Meine Tochter arbeitet 4 Tage (30 Std.) in der Woche, an 6 Tagen verteilt. Feiertagstunden, Feiertagsbezahlung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist das zulässig?

Schlicht und einfach: Nein!

Wenn Deine Tochter regelmäßig Dienstag und Donnerstag bzw. Dienstag oder Donnerstag ihren freien Tag hat, dann darf der Arbeitgeber nicht hingehen und in einer Woche, in der ein Feiertag auf einen ihrer Arbeitstage fällt, ihren freien Tag auf diesen Feiertag legen, um die Entgeltfortzahlung für den Feiertag zum umgehen!

Das gilt auch dann, wenn ihre freien Tage nicht arbeitsvertraglich so festgelegt worden sind. Denn wenn auch der Arbeitgeber dann grundsätzlich das Recht hätte, über die Lage ihrer freien Tage zu entscheiden, kann er nicht willkürlich diese Entscheidung nur deshalb treffen, weil er auf diesem Wegen die Entgeltfortzahlung umgeht.

Was steht denn im Arbeitsvertrag? Sind dort die genauen Wochentage festgelegt, an denen sie arbeiten muss bzw. an denen sie frei hat? Wenn ja, darf der Arbeitgeber das natürlich nicht.

Wenn dort aber nur steht, dass sie pro Woche 30 Stunden, verteilt über 6 Tage arbeiten muss, kann er das so machen. Ist zwar nicht schön, aber in dem Fall zulässig.

Vielen Dank für die Auskunft. Bei der Bewertung habe ich mich leider verdrückt. Entschuldigung

0
@Simuwe

Macht nichts, darauf gebe ich eh nichts. Alles gut. :-)

0

Was möchtest Du wissen?