meine tochter (5jahre) will plötzlich nicht mehr in den kindergarten

11 Antworten

Fast jedes Kind leidet unter solcher Trennungsangst, früher oder später. Wenn Mama weg ist und der Kindergartenalltag beginnt ist das Geschrei normalerweise vorbei. Wenn sie danach auch noch weint und auch den Tag über öfter, könnte es sein, dass da noch was anderes ist. Vielleicht ein Kind mit dem sie auf Kriegsfuß steht? Geh mal mit ihr ein Eis essen und frag mal vorsichtig nach. Andere Möglichkeit: lass jemand anderen fragen, zu dem sie Vertrauen hat. Vielleicht hast du Gelegenheit mal im Kindergarten zu hospitieren? Evtl. siehst du dann, was los ist. Erzieherinnen sind da nicht immer auf dem Laufenden was die Gefühlswelt der Kinder betrifft, geht auch gar nicht bei so vielen Kindern.

Auch wenn du sagst es wäre im Kindergarten nichts vorgefallen... vielleicht ist da doch etwas? Ich würde da mal vorsichtig nachhaken. Vielleicht ist da irgendein kleiner Rüpel, der sie bedrängt, vielleicht hat sie aber auch Verlustängste- ist im Freundeskreis vielleicht jemand gestorben?

es hat sich ncihts geändert in ihrem umfeld.

0

Da muss sie eben durch. Wenn sie im Kindergarten wirklich nicht geärgert wird ist doch alles o.k. Wenn sie in die Schule kommt geht das Zuhausebleiben ja auch nicht. Oder hast Du in Deinem Umfeld streit mit jemandem, dass die Kleine etwas mitbekommen hat was ihr Angst macht? Wenn nicht laufen lassen...

Was möchtest Du wissen?