Meine Tochter 5 will nur mit Jungen spielen

5 Antworten

Ich spiele auch heute noch am liebsten mit Jungs. Nur heute heissen die heut Männer und das Spielen heisst arbeiten....Mädchen/Frauen können manchmal ganz schön rumzicken....hast ein cleveres, kleines Mädchen...LG

Also vllt fang ich so an...meine schwester die is auch im kindergarten und die spielt auch nur mit jungs...ich glaub in dem alter is das halt so aber meine mutter macht sich da eig kaine gedanken. Und meine mama die is hebamme und die hat ja eig viel mit kindern zu tun.

Meine Große ist acht und spielt auch nur mit Jungs und hat eine richtig gute Freundin.. Mach Dir darüber keine Gedanken..Sie fühlt sich einfach wohler mir den Jungs.

Wer kennt lustige Kindergeburtstagsspiele für 9-10 jährige?

Meine Freundin ihre Tochter wird am Samstag 10 Jahre jung! Die Kleine hat sich Geburtstagsgäste eingeladen...Jungs und Mädchen! Wir haben jetzt überlegt was wir für Spiele machen können! Topfschlagen, Flaschendrehen usw. wird bei jedem Kindergeburtstag gemacht. Fanden wir irgendwie langweilig, da es ja auch der erste Nuller und damit auch etwas besonderer Geburtstag ist! Hat vielleicht jemand gute Ideen? Es soll ja evtl. auch schönes Wetter werden, können also auch Draussenspiele sein! ;-))

...zur Frage

Letzter KIGA-Tag! Was schenken wir den Erzieherinnen?

Hallo! Unsere Tochter hat bald den letzten KIGA-Tag. Was schenken wir den Erzieherinnen? Die Elternvertreter der Schulanfänger-Gruppe haben schon einiges für die Damen gekauft und auch gebastelt - und vor einigen Tagen schon überreicht. Sollen wir persönlich noch was machen? So begeistert waren wir nicht. Aber auch nicht total unzufrieden. Bin mir nicht sicher. Eine "Lieblings-Erzieherin" hatten wir auch nicht. Und wenn, dann nur unsere Gruppe oder alle Erzieherinnen des KIGA? Was ist so üblich? Danke für Eure Antworten! C.

...zur Frage

Von Mädchen enttäuscht und jetzt der Drang sie zu verletzen?

hallo leute ich bin 17 und vor kurzem habe ich bereits eine Frage über die mädchen von heute geschrieben, ich suche hier aber noch einen rat zu einem ähnlichen thema und muss mich ein wenig ausheulen.

Ich bin noch Jungfrau und hatte noch nie eine freundin. Seit ich denken kann haben sich mädchen immer vor mir geekelt und mich verabscheut, entweder weil ich hässlich bin, weil ich gute noten habe(bin so etwas wie der klassenstreber) oder weil ich nicht ausgehe und uninteressant bin. All die Jahre haben mich mädchen wie dreck behandelt und mir wirklich schlimme sachen an den kopf geworfen, obwohl ich immer versucht habe einfach nett zu sein.

Jedenfalls vor wenigen monaten habe ich angefangen auszugehen mit verschiedenen Leuten, teils die ich kenne und teils nicht. Und ich muss sagen dass es wieder das absolut gleiche schema ist wie in den jahren davor ... mädchen wollen absolut nichts mit mir zu tun haben. Während alle aus meinem Umfeld mit denen ich ausgehe schon gefi*** haben und praktisch jedes we eine andere im Bett haben bleibe ich immer der "Uninteressante" im Hintergrund.

Genauso war es auch letzte woche als ich mit ein paar jungs und mädchen aus meiner klasse ausgegangen bin. Darunter war auch ein mädchen dabei auf dass ich schon seit jahren stehe. Auch sie hat einen Unbekannten an dem abend gefi*** und ich habe mich natürlich besch***** gefühlt. Sie ist 16 Jahre alt.

Auch ein Mädchen (17 j), die tochter von bekannten, verhält sich mir gegenüber absolut asozial und immer wenn sie zu uns zu besuch kommen, schmeißt sie mir wirklich gemeine sachen an den kopf zB dass ich eklig bin oder dass ich schei*** aussehe und sowieso nie eine freundin haben werde.

Nach all diesen Enttäuschungen, fühle ich mich total ausgelaugt und deprimiert. Das schlimme ist nun dass ich gewisse Veränderungen spüre. So komisch es auch klingt, ich fange an mädchen abgrundtief zu hassen. Ich sehe mir öfter Porn** an als bisher und habe sehr viele Phantasien was se* betrifft. Ich merke dass ich kälter werde gegenüber mädchen und ich betrachte jedes mädchen nur noch als schlam** die eh schon jahre vor mir gevögelt hat. Ich habe keinen respekt mehr vor mädchen und möchte sie nur noch verletzen und leiden sehen. Zum Beispiel stelle ich mir die ganze zeit vor wie diese mädchen, in die ich verknallt war, angekrochen kommen nach einiger zeit ... ich mit ihnen vögle und sie dann fallen lasse und verletze. Ich will dass sie den gleichen schmerz fühlen wie ich, ich will gerechtigkeit ... sie sollen dafür bezahlen.

All das klingt sehr zynisch aber andererseits denke ich mir dass das doch die natürliche Konsequenz aus dem allen ist... Was meint ihr dazu?? Glaubt ihr ich kriege dass iwie und vor allem wie wieder in den Griff?

...zur Frage

Würdet ihr eurem Partner unter den Umständen eine weitere Chance geben oder ihn/sie verlassen?

Meine Cousine (30) ist seit 12 Jahren mit ihrem Freund zusammen. Er war ihr erster Freund, genauso auch anders herum.

Die beiden drei Kinder, darunter kam das dritte vor fünf Monaten auf die Welt.

Es lief seit mehreren Jahren zwischen den Beiden eher schlecht als gut. Viele Streitereien über Geld, Respektlosigkeit, Vertrauen, Lügen waren von beiden Seiten im Spiel.

Nun der Schock den meine Cousine vor etwa einer Woche erleben musste: Ihr Freund trifft seit 1,5 Jahren eine andere Frau und führte quasi eine Zweitbeziehung mit ihr.

Sie ist gerade mit den Kindern aus der gemeinsamen Wohnung raus und bei meiner Mutter zu Hause untergekommen und weint ganz viel. Sie weiß noch nicht wie es weitergehen soll und meine Mutter redet ganz viel mit ihr darüber, um eine Entscheidung zu treffen.

Nun meine Frage. Würdet ihr eurem Partner so was verzeihen oder komplett beenden.

Danke im Voraus

...zur Frage

Kindergarten wechseln zum 01.01. und bis dahin Kind zuhause lassen?

Ich war heute mit unsere Tochter bei der ehemaligen Leiterin des Kindergartens meiner Tochter.

Die neue Leiterin von dem Kindergarten wo meine Tochter ist, ist so ein Thema für sich und unsere wie auch andere Kinder der Gruppe wollen nicht mehr in den Kindergarten.

Unsere Tochter nässt sich nur im Kindergarten täglich mehrmals ein, weint morgens wenn es in den Kindergarten geht und ist nicht das fröhliche Kind mehr.

Jetzt war sie gestern und auch heute zuhause und sie ist wieder fröhlich.

Heute war ich dann mit ihr bei der Leiterin welche bis ende September den Kindergarten geleitet hat (leitet jetzt einen anderen Kindergarten) und sie hat dort sofort mit den anderen Kindern gespielt und war nicht eingeschüchtert.

Jetzt gebe es die Möglichkeit unsere Kleine ab dem 01.01. dort anzumelden und eigentlich sind wir dafür.

Allerdings wollen wir sie nicht unbedingt wieder in ihren Kindergarten hinbringen, da wir Angst haben das sie psychisch zu Grunde geht.

Sollten wir wechseln und sie bis dahin zuhause lassen? Bin mit unserem Sohn (10 Monate) sowieso zuhause

Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Liebe?! Ich 17 - Er 38! :(

hey. Ich weiß es gibt zu diesem Thema bestimmt schon viele Fragen & Antworten aber trotzdem wollte ich meine Situation schildern und ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten..

Ich heiße Zoé und bin 17 Jahre alt. Mein Problem ist ich hab mich in einen älteren Mann verliebt.. Es kam schon öfter vor das ich für etwas ältere geschwärmt habe, da ich die Jungs in meinem Alter komischerweise nicht so Interessant finde. :/ Vor einigen Monaten hat das ganze mit dem älteren Mann begonnen. Er war mein Fahrlehrer. Während meines Führerscheins haben wir uns immer mehr als gut verstanden aber eben nur freundschaftlich, wir konnten über alles reden, lachen & ich hab ihm echt blind vertraut. Er war auch immer für mich da. Er hat eine Freundin seit 3 Jahren und eine 2-jährige Tochter. Im Sommer ist es dann ziemlich intensiver geworden zwischen uns wir haben uns oft gesehen und als es zu meiner Prüfung kam waren wir beide froh das ich bestanden habe. Und ab da begann das ganze schon. Er wusste immer das ich Jungfrau bin und er hat mir immer geraten das mit einem Menschen zu erleben dem ich vertraue und liebe. Irgendwann hab ich ihn abgeholt und wir sind zu ihm gegangen eigentlich nur kurz damit er was holt, doch dann sind wir dort geblieben und es kam zum Kuss. Wir waren beide überfordert damit & als ich gegangen bin musste ich ihm versprechen das wir trotzdem freunde bleiben & er denkt das es besser ist wenn wir uns nur noch als freunde treffen weil er angst das mehr passieren könnte. Einige Tage später war ich wieder bei ihm & die treffen wurden immer mehr und letztendlich kam es dann zu meinem ersten mal mit ihm, er hat zwar gesagt das er das nicht kann weil er will das ich mir einen in meinem alter suchen soll & er angst hat das er mich mein leben lang prägen wird aber ich wollte es mit ihm erleben. Seit 3 Monaten geht das jetzt so und ich weiß einfach nicht was das ist. Neulich hab ich ihn gefragt ob er seine Freundin liebt & er hat gesagt das das eine gute frage ist und er das nicht weiß & das er über das mit uns versucht so wenig wie möglich nach zu denken weil er sonst dran denken muss das es schlimm ist was wir machen und er hat gesagt das wir das auch noch schaffen bis ich 18 bin und das er dann ein bisschen erleichterter ist. Anfangs kam ich mir vor wie sein Spielzeug das hab ich ihm dann auch gesagt dann hat er gesagt das er ein Spielzeug nach 1x in die Schublade stecken würde, sich für sein Spielzeug nicht interessieren würde und es auch nicht nach hause fahren würde und das ich nicht sein spielzeug bin. Er ist der Meinung das ich die jenige sein werde die ihn eintauschen wird gegen einen jüngeren.
Das ganze verwirrt mich sehr und um ehrlich zu sein der Gedanke daran zu wissen das er bei seiner Freundin oder so sein könnte schmerzt zu tiefst. Aber ich weiß einfach nicht was ich machen sollen und was das zwischen uns ist. Kann er überhaupt mehr für mich empfinden ist es Liebe? Oder bin ich doch nur ein Spielzeug.. Ich brauche eure hilfe! Bitte!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?