Meine Tochter 3.5 weint sehr und sagt ihre Beine tun ihr weh sind das schmerzen weil sie wächst?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Kinderarzt kann dich beraten.

Grundsätzlich sagt man allgemein das Schmerzen in den Gelenken/ Füßen/ Beinen durch das Wachstum entstehen können. Besser gesagt, die Sehnen/ Bänder etc müssen sich ja auch dehnen und das kann zu Schmerzen führen.

Ein Kind springt/ rennt aber auch viel durch die Gegend den Tag über. Diese Belastung kann sich am Ende des Tages bemerkbar machen in den Muskeln.

Die Schuhe und der Rücken können ebenfalls die Ursache für die Schmerzen sein.

Deshalb ists sinnvoll dies beim Kinderarzt abklären zu lassen, dann kann man die "Quelle des Übels" eingrenzen und entsprechend handeln.

Wie haben wir das immer gehandhabt? Über die Ursache sprechen ("die Beine wachsen und alles was darin ist muss ja mitwachsen" / "du bist sooo viel heute gelaufen das deine Muskeln nun total müde sind" versteht ein Kind oft eher als den Zusammenhang zwischen falschen Schuhen und Schmerzen im Körper), trösten, Kühlung oder Wärme (je nachdem was dem Nachwuchs aktuell besser half), Ablenkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Kein Risiko - zum Arzt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ich bin bei solchen Schmerzen immer etwas paranoid.
1: Kinder (ja auch mit 5 Jahren) haben immer noch Probleme mit der direkten Lokalisation. Das liegt einfach an ihrer körperwahrnehmung. Das kann eigentlich vom Fußgelenk, bis zur Hüfte alles sein was weh tut. (Hüfte strahlt oft ins Bein)
2: da ich selber Rheuma habe und ewig lang es als "Wachstum" abgestempelt wurde, bin ich bei schmerzen eh etwas hellhöriger denn Ärzte (ja auch heute noch) denken oft, Kinder kann das ja nicht treffen. Und so selten ist die Diagnose heute nicht mehr!
3: kannst du Sachen wie Unfall, stolpern oder ähnliches ausschließen? Ist das Kind gestolpert und hat sich dabei überdehnt? Oder hatte es einen zecken biss? Egal wie lange her, schmerzen in den Beinen (oder anderen Gelenken) könnte Borreliose sein.
4: falsche Haltung, oder falsches Schuhwerk.
5: natürlich ist Wachstumsschmerz auch nicht auszuschließen

Rat: keine Wärme keine Kälte. Es könnte je nach Verletzung oder was auch immer beides schlecht sein. Sieh dir die Beine an, kommen die die Gelenke, warm, rot und dick vor, gleich!!! zum Arzt, eine akute Entzündung sollte so schnell wie möglich behandelt werden.
Ansonsten nächste Woche zum Arzt und das mal abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroupieNo1
30.04.2016, 14:15

3,5 Jahre, ich hatte 5 Jahre im Kopf, da ist die Sache mit den Schmerzen auch noch mal anders. Da können Kinder noch weniger sagen wo es wirklich weh tut (oft sagen sie auch sie haben Bauchweh obwohl etwas ganz anderes weh tut)
Oder, was ich nicht glaube weil du geschrieben hast sie schläft wieder, sie will nicht laufen. Ist ja in dem Alter nichts ungewöhnliches, dass ein Kind mal nicht mehr laufen will oder auch mal nur Aufmerksamkeit. Aber ich denke du wirst dein Kind so weit kennen, dass es beides nicht ist.

0

Hallo, da es ein Kind ist, solltest du schnellstens einen Termin beim Orthopäden machen, oder vorher zum Hausarzt gehen, auf keinen Fall selbst Doktoren .
Da es auch vom Rücken kommen kann, oder es mit der Beinstellung zu tun haben können, schnell abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Töchter hatten nachts Wachstumsschmerzen. Der Arzt sage, ich solle von unten nach oben massieren.

Teilweise machte ich das mit Franzbranntwein, teilweise auch mit Lotion. Es half nicht immer, hatte ich das Gefühl. Deshalb habe ich den Kindern, als sie größer waren, auch geraten, sich zur Muskelentspannung in die Badewanne mit warmem Wasser und Melissenextrakt zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wachstumsschmerzen ist eine Ausschlussdiagnose und bezieht sich auf die Röhrenknochen.

Falsches Schuhwerk, Grippaler Infekt, Muskelkater etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch diese Wachstumsschmerzen sehr stark das tut dann wirklich fies weh. trotzdem würde ich einmal mit ihr zum arzt gehen und das ansprechen damit sämtliche krankheiten die sich durch so etwas äußer können vielleicht auch kinder rheuma o.ä ausschließen lassen.

aber dann jedes mal aufs neue zum arzt würde ich nicht, denn an sich ist das völlig normal =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so pauschal nicht sagen das sollte ein Arzt abklären, hier kann das keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kind(5) hat auch oft wachstumsschmerzen. Typisch ist, dass diese abends auftreten wenn das Kind müde wird. Oftmals im Knie oder hüftbereich. Machen kann man Da leider nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
30.04.2016, 12:21

Wachstumsschmerzen hat man an den Röhrenknochen, nicht in den Gelenken.

0
Kommentar von wurstbemmchen
30.04.2016, 13:11

Mag sein, dass dabei den manchen  Kindern so ist. Man kann sie aber ebenso bei den Gelenken haben.

0

du soltest mit ihr zum kinderarzt gehn. es könnten wachstumsschmerzen sein, müssen es aber eben nicht, das wird dir aber leider per ferndiagnose niemand sagen können. wenn sie weint, scheint es ja auch etwas heftiger zu sein. also wenns meine maus wäre, würde ich mit ihr zum doc, einfach vorsichtshalber ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Kinderarzt, der klärt dich auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?