Meine Tochter (20 Jahre) hat in ihrer Ausbildung ein Kind bekommen. Muss ich jetzt trotzdem weiter Unterhalt an meine Tochter zahlen?

1 Antwort

DeineTochter kann das Kind 3 Jahre lang betreuen und muss sich erst dann entscheiden, ob sie die Ausbildung fortsetzt oder nicht. Die Unterhaltspflicht würde erst dann (für die Zukunft) entfallen, wenn die Tochter ihre Ausbildung tatsächlich nicht fortsetzen würde. 

ABER: 

Die Unterhaltpflicht des Kindesvaters nach § 1615 l BGB GEHT der deiner Unterhaltspflicht als Vater der Tochter VOR (§ 1615 l Abs. 3 BGB). 

Es wird daher darauf ankommen, wie hoch das Einkommen des Kindesvaters ist und ob und inwieweit er zu Unterhaltsleistungen leistungsfähig ist. Wenn und soweit der Kindesvater den Unterhaltsbedarf deiner Tochter mangels Leistungsfähigkeit nicht abdecken kann, bleibst du unterhaltspflichtig.

siehe: http://www.frag-einen-anwalt.de/Unterhalt-fuer-schwangere-Tochter--f213807.html 

Was möchtest Du wissen?