Meine Tochter (11 J.) hat meine Unterschrift gefälscht, was kann ich tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprich mit ihr und frag sie warum sie das getan hat... wahrscheinlich aus Angst denke ich mal. Sie dachte wohl du schimpfst mit ihr. Auch wenn Kinder ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern haben, haben sie manchmal Angst so etwas zu erzählen. Wahrscheinlich schämt sie sich für ihre Vergesslichkeit und ihr Benehmen im Unterricht.

Sucht die Ursachen für ihr Verhalten in der Schule . Ist ihr langweilig, weil sie alles schon kann, ist sie überfordert, hat sie Konzentrationsprobleme... usw. Dann könnt ihr diese Briefe nach und nach abstellen. Und es wird ihr besser gehen.

Und erklär ihr, dass sie immer zu dir kommen kann. Egal wie groß ihr ein Problem erscheint.

Aber erklär ich auch klar und deutlich, dass sie niemals eine Unterschrift fälschen darf. Und das dies eine Straftat ist. Und sie wenn sie älter ist auch dafür belangt werden könnte. Sie muss jetzt schon verstehen, das es verboten ist und Konsequenzen hat. Lass sie aber aufgrund der Umstände (also Probleme in der Schule) und ihres Alters (mit dem sie bestimmt noch nicht die Schwere ihrer Handlung erkennen konnte) noch einmal mit deiner deutlichen Erklärung "davonkommen" Wenn du es ihr gut erklärst und deutlich machst, dass sie so etwas nicht tun darf und ihr das Schulproblem löst, wird sie so etwas sicher nicht wieder tun.

Und sag ihr das du sie lieb hast , egal was sie macht und das du ihr helfen wirst (nicht möchtest sondern helfen wirst.

Alles gute für euch. Liebe , dunkle Grüße Lythen

Zuerst einmal würde ich an dener Stelle darüber nachdenken, WARUM mein Kind den Entschluss gefasst hat, die Unterschrift zu fälschen. Das dein Kind ,,eigentlch immer" zu dir kommt wenn was ist, ist deine Wahrnehmung. Und das es nicht so ist, hat sich jetzt verdeutlicht. Also geh in dich und frage dich- wie hätte ich auf das Schreiben der Schule reagiert. Welche Vorstellung hat mein Kind von meiner Reaktion. Dann suche ddasGespräch mit deiner Tochter. Ohne Vorwurf, ohne Androhungen von Konsequenzen. Frag sie, welche Gründe sie zur Unterschriftfälschung veranlasst hat. Und höre ihr zu! Schaffe eine Atmosphäre des Vertrauens, eine die nicht Angstbesetzt ist. Wenn sie schon wegen so einer Pillepalle wie Schluderigkeit oder Störrung des Unterrichts nicht zu dir kommen mag, wohin soll sie denn gehen wenn wirklich etwas Ernstes passiert ist. Du bist entäuscht von ihr? Diese Entäuschung spürt sie, hat sie wahrscheinlich schon in anderen Situationen an dir Wahrgenommen. Welche Konsequenzen drohen ihr denn wenn sie mal nicht ,,funktioniert"? Das Gefühl der Entäuschung sollte in einer Eltern-Kind Beziehung nie eine Rolle spielen. Ich kann meinem Kind problemlos sagen- Hey ich bin sauer, ich finde das nicht gut, ich bin verletzt, ich bin traurig usw. Sauer sein kann ein Kind eher aushalten als das Gefühl- ich hab meine Mutter enttäuscht. Dann komt es nämlich sehr schnell zu der Wahrnehmung wertlos zu sein. Ich kann meinem Kind auch ganz klar vermitteln das Konsequenzen zu erwarten sind wenn bestimmte Regeln nicht eigehalten werden und ihm zutrauen das es Konsequenzen aushalten kann. Mit 11 J. kann dich deine Tochter z.B. auch schon zum Elterngespräch begleiten. Sie kann dir auch erzählen wie sie diese Vorfälle sieht- sie wird garanriert eine völlig andere Wahrnehmung haben als die Lehrkraft. Und frage dich- welche Anforderungen stelle ich an mein Kind, kann es diese Anforderungen erfüllen oder sind sie zu hoch gesteckt? Pberfordere ich sie im eigenverantwortlichem Handeln oder unterfordere ich sie indem ich ihr zu wenig zutraue? Du musst deine/eure Erziehungsmethoden selbstkritisch reflektieren und dann wirst du dir die Antwort auf deine Frage selber geben können.

Das ist doch ganz normal :-P Waren doch alle mal in so einem Alter wo man sowas macht, manche früher, manche später, aber wenige auch gar nicht. Mach dir da nicht so viele Gedanken :-)

Ich finde das nicht normal, da ich meiner Tochter gesagt habe sie kann immer zu mir kommen egal was ist, also verstehe ich das Verhalten von ihr überhaupt nicht. Ich habe auch schon mist gebaut aber sowas nie.

0

Lehrer hat gemerkt das eine Unterschrift gefälscht is?

Hallo ich hatte letztens ein Test und hat eine schlechte Note. Ich habe dann die Unterschrift gefälscht und der Lehrer hat auch schon gefragt ob das wirklich meine Mutter unterschrieben hat und bla bla bla... heute hat mein Lehrer angerufen aber meine Mutter war nicht da. Jetzt will meine Mutter sich mit ihm treffen und das besprechen ( sie weiß aber nicht warum und ich bin mir auch nicht sicher ob er deshalb anruft ) wenn Es jetzt so ist das mein Lehrer meiner Mutter die Unterschrift zeigt was soll ich dann machen ? Bitte hilft mir

...zur Frage

Hallo Liebe Leute ein Mitarbeiter hat in einem Handyladen meine Unterschrift gefälscht bzw für mich unterschrieben was kann ich rechtlich tuhen ?

...zur Frage

Kommt man mit diesem Zeugnis auf die Realschule?

Hallo! Gerade war meine Freundin kurz zu Besuch und sie sagte, dass sie ihre Tochter(12 Jahre) auf die Realschule tun will, weil ihr Zeugnis "mega schlecht" ist. Ich habe dann gefragt, ob sie überhaupt versetzungsgefährdet ist, denn ihre Tochter hatte eigentlich noch nie sonderlich schlechte Noten. Darauf sagte sie mir einfach alle Zeugnisnoten ihrer Tochter, und ich konnte einfach nicht glauben, dass sie ihre Tochter deswegen auf die Realschule tun will! Hier mal das Zeugnis: Religion: 3 Deutsch: 1 Mathe:3 Bio: 2 Musik: 2 Kunst: 2 Sport: 3 Englisch: 2 Erdkunde: 3 Geschichte: 3 Französisch: 2 Ist dieses Zeugnis echt so schlecht, dass man damit besser auf die Realschule gehen sollte? Was denkt ihr LG Luna

...zur Frage

Meine Tochter 13 fälscht meine Unterschrift..was kann ich tun?

Unter schlechten Arbeiten wird kurzerhand einfach meine Unterschrift gefälscht, so dass ich sie erst gar nicht sehen muss! Ärger hat sie noch nie für schlechte arbeiten bekommen! Zu diesem Thema zeigt sie selbst weder Reue noch Einsicht! Was kann man tun?

...zur Frage

Was tun, wenn der Sohn (12J) meine Unterschrift für eine Strafaufgabe gefälscht hat?

Er hat eine Strafe für Stören im Unterricht ( Text abschreiben) aufbekommen und sollte diese von den Eltern unterschreiben lassen. Ein bekanntes Verfahren der Lehrerin. Soweit ok. Er sagte, daß er es vergessen hatte. Das kann sein, weil sehr schusselig ist, aber es muß nicht sein. E ist sich der Bedeutung nicht bewußt. Jedenfalls hat er im Bus meine Unterschrift gefälscht. Die Lehrerin hat dies nun gemerkt und bereits angerufen. es würde mich interessieren, wie wir mit ihm umgehen sollen, damit er das nie wieder tut.

Vielen Dank für Eure Tipps.

...zur Frage

Meine 9-jährige Tochter hat Schlafstörungen wegen ihrer Spastik, was kann ich tun

Meine 9-jährige Tochter leidet seit ihrer Geburt an Cerebralparese. Inzwischen hat sie eine starke Spastik in den Beinen, ansonsten ist alles ok. Ich habe jetzt gelesen, daß die Schlafstörungen, die sie seit etwa 1 Jahr hat, etwas mit der Spastik zu tun haben könnten. Was kann ich tun, damit meine Tochter wieder durchschlafen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?