Meine Tochter 10 Monate ist wasserscheu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das scheint häufig so zu sein, ob das an einer Entwicklungsphase liegt?

In dem Alter gabs für unseren Nachwuchs noch immer die Babybadewanne (passte ganz gut), ich verband es mit der vertrauten Umgebung des Kinderzimmers, Wärme, etwas Spielzeug das fürs Badewasser geeignet ist (Greifring, Spielzeugschlüsselring). Ich machte etwas Quatsch nebenbei, hielt das Baden an sich aber so kurz wie möglich. Ja und sonst: Ohren zu und durch. Hinterher viel kuscheln und dann ist alles wieder gut.

Wenn es später um das Zähneputzen geht wird es eine gewisse Zeitlang nicht anders laufen (Kopf wegdrehen, Mund zukneifen, heulen, schreien). Aber was muss das muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine hatte auch mal so eine Phase. Ich habe sie dann erst mal mit Baden in Ruhe gelassen und es nach einiger Zeit mal wieder probiert. Ich würde nicht zu viel Druck machen, das verschlimmert die Panik wahrscheinlich nur.

Du könntest mal versuchen sie in die Wanne ohne wasser zu setzen, Stöpsel rein und ihr dann eine große Schlüssel mit Wasser dazu stellen, sodass sie planschen kann und das wasser dann von der Schlüssel in die Wanne läuft, dann gibst du ihr noch eine Gießkanne und lässt sie damit pritscheln und irgendwann sitzt sie in einer handbreit Wasser und hat gar nicht gemerkt, dass es in die Wanne ging. Natürlich muss das Wasser warm sein.

Übrigens war die Phase bei uns dann von selbst irgendwann vorbei und jetzt duscht sie (3) schon ganz alleine :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte jetzt keine Pferde scheu machen, aber hast Du das mal beim Kinderarzt angesprochen?

Es gibt durchaus Menschen, bei denen Wasser Schmerzen verursachen kann.

Bitte bewerte meine Worte nicht über - nimm es einfach nur als Information, für die Suche nach einem evtl. Grund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Colafanta123
10.05.2016, 00:26

hey erstmal danke für deine Antwort :)

Hmm das kann möglich sein ich werde es beim nächsten Termin mal ansprechen 

1

Du brauch Dein Baby nicht häufig Baden- das Wasser und die Seife trocknen die Haut aus.

Zu Deiner Frage: Ich schlage vor, Du gehst mit in die Badewanne. Oder der Papa geht mit dem Baby baden. Eine weitere Möglichkeit, zum Mutter - Baby- Schwimmen gehen. Und sonst mit Spielzeug das Kind ins Wasser locken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Colafanta123
10.05.2016, 00:25

Hallo erstmal danke für deine Antwort :) 

Also ich gehe immer mit meiner Tochter Baden :) Spielzeug tuen wir auch ins Wasser aber das bewirkt nichts ..

0

War bei meiner kleinen auch so. Bin dann einfach zuerst in die Wanne und hab sie auf den Arm genommen und gesungen. Und sie hat sich schon beim ersten mal entspannt. Und warum man ein Kind in dem alter baden sollte ist ja wohl Situationsbedingt. Meine krabbelte zu dem Zeitpunkt schon und Sand aus den Haaren vom spielplatz bekommt man mit einem Waschlappen nicht weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

warum muss sie denn jetzt unbedingt baden? Du kannst siedoch auch mit einem Waschlappen sauber machen.

In 4 oder 8 Wochen versuchst du es dann einfach nochmals mit dem Baden.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Colafanta123
10.05.2016, 00:27

Ja das hab ich auch gemacht :) das ist ja auch kein Problem :) aber mir geht es darum das das Baden ziemlich anstrengend ist nicht nur für mich sondern auch für die kleine ...

1

Was möchtest Du wissen?