Meine Ticks werden schlimmer?

8 Antworten

Bist Du denn schon in Behandlung oder/und nimmst Du eventuell Medikamente dagegen? Falls nein, würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall mal zu einem Neurologen/Psychiater gehen, um das abklären zu lassen. Der kann dann die nötigen Untersuchungen (evtl. z.B. ein CT und/oder EEG) machen, um zu schauen, ob in Deinem Gehirn alles in Ordnung ist. Und da Dich diese Ticks ja doch sehr zu belasten scheinen, kann er Dir ebenfalls Medikamente verordnen und Dir sicher einen guten Psychotherapeuten empfehlen.

Gute Besserung!

Manche Ticks kommen durch Gewohnheiten. Ich schnippen zum Beispiel grundsätzlich mit den Fingern, wenn ich im Haushalt fertig bin. Frag mich nicht warum, meinem Freund ist das mal aufgefallen. Mir selber nicht.

Und ich schließe alle Türen im Haushalt ab, die ich abschließen kann.

Ich denke mal, solange du dich oder andere nicht in Gefahr bringst, solltest du gucken dagegen anzukämpfen. Das sind manchmal nur Kleinigkeiten.

Hör nicht auf diese "Stimme". Sonst wird es nur schlimmer.

Mein Kumpel hatte einen Putzzwang. Seine innere Stimme hat ihn immer zum händewaschen und putzen gezwungen. Aber irgendwann hat er all seine Willenskraft genommen und nicht darauf gehört. Und jetzt sieht man es ihm nurnoch vereinzelt- bis gar nicht an.

Alles Gute

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hol Dir Hilfe! Ich würde vielleicht erst mal zum Hausarzt gehen, wenn Du keinen Psychotherapeuten kennst.

Alles Gute!

Du solltest dich mal bewusst gegen diese Zwänge entscheiden.
Wenn das nicht klappt, ab zum Psychiater, dann kriegste Medis.

Was möchtest Du wissen?