Meine tante vererbt mir, wenn Sie dann tot ist , ihr haus. Sie ist 83 Jahre alt. geht das?

3 Antworten

Sie darf dich im Testament mit ihrem Erbe "beglücken", allerdings gibt es auch noch einen Pflichtanteil. Nachdem sie eine Schwester hat kann es sein, dass diese Pflichtanteilberechtigt ist. Es könnte also eventuell zu Schwierigkeiten kommen.

Ich habe gehört, dass man als Frau über 80 Jahre nicht mehr im erlebensfalle vorher vererben darf! Stimmt das?

Nein. Vorher kann man ohnehin nicht vererben, sondern nur verschenken.

Lohnt sich schon jetzt das Haus auf mich zu überschreiben.

Nein. Das hat für die Tante keine Vorteile sondern nur Nachteile. Für Sie natürlich schon, da Sie das Haus dann haben und die Tante es sich nicht anders überlegen kann.

Meine tante vererbt mir, wenn Sie dann tot ist , ihr haus. ... Ich bin im Testament schon eingetragen als Alleinerbe. Mein andere Cousin erbt ein anderes Grundstück.

Das widerspricht sich irgenwie. Die Zuwendung eines bestimmten Gegenstandes stellt ein Vermächtnis dar.

Bei dem Testament ist darauf zu achten das klar ist, was gemeint ist. Ein Erbe umfaßt immer Alles einschließlich Schulden. Alleinerbe für ein Haus gibt es nicht. Alleinerbe heißt, das es nur einen Erben gibt.

Für ein sinnvolles Testament gibt es hier mehrer Möglichkeiten. Einen als Alleinerben einsetzen und den Anderen als Vermächtnisnehmer für das entsprechende Grundstück.

Oder beide als Erben einsetzen und die Grundstücke jeweils als Vorausvermächtnis oder Teilungsanordnung. Hierbei muß klar festgehalten werden, ob der Wert der Grundstücke auszugleichen ist oder nicht.

Bei dem Alter wäre ein notarielles Testament zu empfehlen. Dies erspart Ihnen auch den Erbschein beim Umschreiben des Grundbuchs, wenn das Testament eindeutig formuliert ist.

Nachdem sie eine Schwester hat kann es sein, dass diese Pflichtanteilberechtigt ist.

Wohl eher nicht. Potentiell pflichtteilsberechtigt sind nur Abkömmlinge und die Eltern des Erblassers.

Natürlich kann sie das Haus jetzt schon auf dich übertragen,. Es ist nur so, wenn ein anderer Anspruch auf das Erbe erhebt, kann es zu Schwierigkeiten kommen und du musst evt. das Erbe teilen. Das, was du hier fragst, ist vermutlich diese 10-Jahres Frist. Das bedeutet, es müssen nach Übertragung /Schenkung 10 Jahre vergangen sein, um fremde Ansprüche auszuschließen.

Erfahren die anderen Erben die alle im Testament stehen, was jeder einzelne vererbt bekommt?

In unserer Familie ist jemand gestorben. Es gibt ein notarielles beglaubigtes Testament. Erfahren die anderen Erben die alle im Testament stehen, was jeder vererbt bekommt oder ist das Geheim was jeweils der andere erbt ?

...zur Frage

Neffe als Alleinerbe?

Hallo. Der Neffe ist als Alleinerbe der Tante eingesetzt. Der Onkel ist bereits verstorben. Die Tante hat noch ein Schwester, die Mutter des Neffen. der Neffe hat noch zwei Geschwister. Ausserdem gibt es noch einige Cousinen.

Welchen Teil erbt der als Alleinerbe eingesetzte Neffe und welche Teil die anderen?

...zur Frage

beglaubigte Abschrift Erbschein?

ich habe ein Haus geerbt das einer Erbengemeinschaft gehört mir gehören 50% Ich habe das Haus von meinen Onkel vererbt bekommen In dieser Erbengemeinschaft war bis 2010 meine Tante die 25 % hielt diese verstarb 2011 und vererbte das Haus Ihren Lebensgefährten der dann 2012 starb und das Haus weitervererbte an weitere 4 Personen . Ich habe das Haus vor 2 Monaten geerbt und will es jetzt verkaufen die restliche 25% gehören meiner Cousine die nicht gegen einen Verkauf hat .Von den 4 Personen denen der Lebensgefährte das Haus vererbt hat sind noch 3 am Leben eine Frau ist verstorben die drei haben auch nichts gegen eine Verkauf wenn ich mich nur drum kümmere und da ist das Problem. Der Lebensgefährte hat sich nicht ins Grundbuch eintragen lassen seine 4 Erben auch nicht das ist die ganzen Jahre so gegangen jetzt war ich beim Notar dort sagte man mir wenn diese nicht im Grundbuch stehen soll ich die Erbnachweise bringen . Meine Tante hatte seinerzeit den Lebensgefährten per Testament alles vermacht der Lebensgefährte hat seinen 4 Erben auch alles per Testament vermacht ich habe die restlichen Erben von den Lebensgefährten angesprochen wegen des Erbscheines die wollen sich auch nicht drum kümmern Ich muss den Besitzübergang nachweisen von der Tante zum Lebensgefährten vom Lebensgefährten zu den 4 Erben . Bekomme ich vom Nachlassgericht beglaubigte Abschriften oder so etwas ähnliches der Notar will das haben sonst kann der Verkauf nicht stattfinden. Ist alles total verfahren aber für mich ist das auch Neuland

...zur Frage

Erbe mit niessbrauch

Meine Tante ist 2012 verstorben und hatte meiner 2. Tochter das Haus vererbt mit der Klausel, das mein Bruder, seines Zeichen ein Messie ein niessbrauch hat. Eine cousine sollte alles fuer meine Tochter verwalten, weil meiner Tante klar war das ich derartiges ablehne. Habe ich auch getan, da meine Tochter zu dem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt war. Dann ist meine zweite Tochter als Ersatzerbin bestimmt worden. Auch diese könnte ich wegen Minderjaehrigkeit ausschlagen. Nun bin ich als Erbe ohne Verwalter bestimmt.wir haben uns Zwischenzeitlich auf dem Grundstueck umgesehen. Es ist verheerend. Kann man das NiessbrauchRecht aberkennen? Es handelt sich um eine Immobilie mit 155 qm Wohnfläche und einem Grundstueck von Ca. 1300 qm. Darf man als Eigentümer nur zusehen oder kann man erwirken, das er eine kleine einliegerwohnung erhielt mit separaten Eingang und den Rest selber nutzen?

...zur Frage

Stehe ich im Traum im Kontakt mit meinem toten Vater?

Hallo, mein Vater ist vor drei Jahren verstorben und in immer größer werdenden Abständen träume ich von ihm. Ich kann mich nicht mehr genau an alle erinnern, aber vll könnt ihr mir helfen, sie zu deuten, weil sie nicht so wirken, als wolle er einfach kontakt mit mir aufnehmen. Gestorben ist er an einem sehr plötzlichen Schlaganfall, er war bereits 76 Jahre alt. Ich bin auf die Welt gekommen, da war er schon 62.

Nach seinem Tod geschahen komische Dinge im Haus. Beim essen schenkten wir ihm symbolisch immer ein kleines Glas Wein ein. Einmal lief ich 2 Stunden nach dem Essen durchs esszimmer - und es war ganz offensichtlich daraus getrunken worden. Ich fragte alle die sich im haus befanden - keiner hatte daraus getrunken. Bei der totenwache wurde meine mutter plötlich durchgeschüttelt und eine laute männerstimme hatte auf sie eingeredet. Bei meiner tante geschah fast dasselbe in der darauffolgenden nacht. sie sind zwillinge. Jetzt sind wir eine straße weiter gezogen und manchmal klopft jemand an die außenwand unter meinem zimmer - da ist aber wenn ich nachschaue nichts und niemand, der oder das klopfen könnte!

In einem Traum konnte ich knapp über dem Boden fliegen. Ich ging in ein Krankenhaus. In einem Zimmer saß meine Mutter, die meinen Vater fütterte, der starr geradeaus guckte. Ich fragte warum er doch am leben sein und sie meinte: "Dein Vater ist wirklich tot, aber manchmal hat er hunger". Danach schwebte ich raus in einen Garten, der sich auf einem Hang befand. Es war nur ein schmaler Streifen mit herrlicher Aussicht. Mein Vater kam mir entgegen, hatte aber alte Bäuerliche Kleidung an, wie heutzutage eine Vogelscheuche. Er schrie und ging auf mich los. Aber irgendwie wusste ich, das ist nur eine Person, die so tut als wäre sie er. Ich flüchtete und wachte dann auf.

Letztens träumte ich, wie meine Mutter sagte, mein Vater wäre wieder da. Irgendwie waren wir im alten haus. Ich ging unseren Keller herunter, der plötzlich viel tiefer war und mit fackeln versehen. Wie eine art gefängnis! Ich fühlte mich jedoch nicht unbehaglich. Ich redete ein wenig mit meinem Vater und dann sagte er es sei zeit zu gehen. er würde hier warten bis ich oben sei.

Was soll das heißen? Wovor versteckt er sich und warum habe ich das gefühl er sei nicht der einzige in meinem traum der mich sehen will?

Als baby hatte ich einen traum an den ich mich immer noch erinnere- eine frau diktierte mir etwas in einer mir unbekannten sprache. dabei gab es ein monotones geräusch, das die nerven ein wenig kitzelt - wie bei einem tropfenden wasserhahn, wenn ihr versteht was ich meine.

Falls jemand meint er müsse mich jetzt runtermachen, kann er sich das von mir aus sparen. Ich will nur mit menschen reden, die einen ähnlichen glauben haben wie ich. Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Die Tante meines Vaters will ihr Testament machen und ihm alles vererben, sie hat keinen Ehemann und keine Kinder. Bekommen die Nichten auch 20.000 steuerfrei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?