Meine Stimme verändert sich im Laufe des Tages. Was kann ich tun?

4 Antworten

Mal den Besuch eines Logopäden in Anspruch nehmen.

Wahrscheinlich atmest du falsch, oder irgendwas. Der Logopäde findet es heraus und zeigt dir Übungen, wie du es richtig machst.

Wenn du eine Verordnung von deinem Hausarzt dafür bekommst, bezahlt das die Krankenkasse. Also am besten erst zum Hausarzt.

https://www.sprachtherapie-prollius.de/logopaedie-das-zahlen-die-krankenkassen/

2

Würdest du dem Punkt zustimmen, dass ich die Stimme evtl. falsch gebrauche? Denn nach langen Sprechpausen klingt meine Stimme wieder in der Wohlfühllage, aber im Laufe von Gesprächen verschlechtert sich diese häufig. Eventuell sind es also falsche Sprechgewohnheiten...

0
55
@19User05

Ziemlich sicher. Und da man sich sowas ja angewöhnt, kommt man da selber nicht mehr raus. Der Logopäde hilft, es wieder umzugewöhnen, dass man es richtig macht.

0

Huhu,

versuch doch mal, tagsüber ein wenig zu summen. Einfach in Momenten, wo Du ein wenig ungestört bist, immer mal ein paar Minuten. Das lässt die Stimmbänder schwingen und durch die gleichmäßige Bewegung können sie sich etwas entspannen. Ansonsten vermeide koffeinhaltige Getränke und Milchprodukte ein wenig.

Die Stimme ist ein Ausdruck der Seele und der Stimmung. Daher ist es wenig möglich die Stimme zu ändern.

Du achtest schon auf die Haltung und Atmung, mehr kann wohl kaum tun, als an der Seele etwas zu ändern. Aber es ist ein anderes Thema, das heißt, frage dich was dich ausmacht? Was ist nicht optimal oder stimmig?

2

Ich glaube eher es liegt daran, dass ich die Stimme falsch gebrauche. Nach langen Sprechpausen klingt meine Stimme wieder in der Wohlfühllage, aber im Laufe von Gesprächen verschlechtert sich diese häufig. Eventuell sind es also falsche Sprechgewohnheiten...

Klar ist auch der seelische Zustand ein Faktor, aber hier meiner Meinung nach nicht die Hauptursache

0

Was möchtest Du wissen?