Meine Spange wird von der Krankenkasse bezahlt.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kassenspangen verlängern die Behandlung gar nicht. Mit selbstligierenden Brackets ist man meistens genau gleich schnell, in einzelnen Fällen braucht man zwei Termine weniger. Das macht eine Zeitersparnis von zwei Monaten...

Du brauchst keine teureren Brackets (Zuzahlung um die 30 Euro pro Bracket), mit Kassenbrackets und normalen Drähten kann man jede Behandlung auch durchführen. Wenn du nicht Keramikbrackets oder so was willst, gibt es keinen guten Grund, so viel draufzuzahlen.

Der Schutzlack kann sich lohnen, ist aber auch nicht wirklich nötig. Zähne gründlich putzen musst du natürlich sowieso. Der Lack kostet aber auch nicht so viel, vielleicht wilst du den doch haben. Lass dich nochmal vom KFO beraten.

Ich bin mit meiner Kassenspange voll zufrieden. Für 1000 Euro kriegt man schönere Sachen als eine "Komfortzahnspange".

Taddhaeus 22.08.2012, 20:28

Danke für den Stern!

0

Du wirst das Modell nehmen müssen, was die Krankenkasse zahlt, da haben Eitelkeiten wirklich nichts zu suchen

mistylove2011 15.08.2012, 15:37

Es geht ja nicht um Eitelkeiten. Ich bin mir in der Hinsicht nur etwas Unsicher, weil man mir erklärt hat, dass die Kassenspangen die Behandlung um mindestens dass doppelte verlängern. deswegen frage ich ja nur

0
Taddhaeus 17.08.2012, 19:00
@mistylove2011

Ausserdem darf man auch bei einer von der Kasse übernommenen Behandlung als Selbstzahler so viele "Eitelkeiten" dazuhaben, wie man will.

0

Was möchtest Du wissen?