Meine Schwiegertochter kann keine Liebe geben

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinter solchen Sachen stecken sehr oft tiegergehende Sachen. Weist du, wie deine Schwiegertochter aufgewachsen ist? Menschen, welche als Kind selber wenig Liebe erfahren haben oder deren Eltern nicht über Gefühle reden können, können später auch oft nur schlecht Gefühle weitergeben. Oft ist es auch die eigene Unsicherheit. Vielleicht fühlt sie sich selber nicht wohl oder hat Ängste. Wer es nicht schafft sich zu lieben, gibt dies auch oft so weiter. Versuch mal zu überlegen, was dahinterstecken könnte und ob du ihr dadurch vielleicht helfen kannst. Das schlechteste in solchen Situationen ist, so schwer es auch ist, ihr zu sagen wie sie besser mit den Kindern umgehen soll. Roll das Problem lieber von hinten auf und mach es ihr anders vor.

Ich finde Sie sollten Ihre Schwiegertochter wie einen erwachsenen Menschen behandeln-kein Erwachsener läßt sich gerne sagen "er soll".Möglicherweise hat sie schwierigkeiten,Gefühle zu zeigen und Kritik macht das nicht leichter.Villeicht macht sie dieser Umstand auch sehr unglücklich und kann natürlich vor Ihnen (nach dieser Kritik) nicht darüber sprechen....wer weiß. Villeicht hilft es,Ihren Mutterinstinkt zu wecken,wenn sie die Rolle der Verantwortungsbewußten,-Liebevollen!-Mutter vorleben-mit Rat und Tat und Liebe und Verständnis dasein-wenn es gewünscht wird. Bedenken Sie,das Ihre Enkel auch gleichzeitig die Kinder Ihrer Schwiegertochter sind und damit auch die Erziehungsmethoden sache der Eltern der Kinder sein sollten. Ich hoffe ich trete Ihnen nicht zu nahe,aber ich denke,wenn Sie auch Ihrem Sohn Verantwortung zutrauen,wird er sicher auch selbst mit seiner Frau seine Bedenken besprechen können.ich finde,er sollte versuchen mit seiner Frau zu sprechen und aufzuklären WARUM das so passiert und Ihr im Zweifelsfalle helfen oder Hilfe suchen. Lieblosigkeit im Umgang mit den eigenen Kindern kann auch auf eine unzufriedenheit mit dem eigenen Leben ausdrücken-geben sie den jungen Leuten doch die Freiheit,Ihr Leben selbst zu regeln und tun sie das was Sie gut können-nämlich dazusein,wenn es notwenig wird,als Ratgeber anbieten und auch mal Loben und nicht kritisieren... Hut ab für Sie,das Sie so für Ihre Familie eintreten! liebe grüße und viel kraft

Das ist eine Sache zwischen Deinem Sohn und seiner Frau. Du solltest Dich da raushalten - mir würde es auch tierisch auf die Pilze gehen, wenn Mutter oder Schwiegermutter ständig was zu mäkeln hätten, wie ich mit meinen Kindern umgehe...

ich würde keinen großen Streit riskieren, damit die Kinder das am Ende nicht zu spüren bekommen und vielleicht nicht mehr zu Dir dürfen... . Auf Kritik reagiert jeder Mensch ablehnend - wenn Du positiv auf sie zugehst, kannst Du wesentlich mehr bewegen. Es ist ja hoffentlich nicht alles schlecht was sie tut. Dann sag ihr doch mal, was Du gut findest.

es ist schwer dir einen rat zu geben zumal man nur die eine seite hört (bzw liest) wenn es denn wirklich so schlimm ist, dann sollte man eine erzieungsberatungsstelle in betracht ziehen, vielleicht kannst du dich da mal informieren wie man da helfen kann...

Habe ich alles schon versucht, auch eine Familienhilfe angeboten aber wollen sie nicht.Ich weiss das es eine Sache zwischen meinem Sohn und seiner Frau ist aber mir Blutet jedes mal das Herz wenn die Kleine mir erzählt was zu Haus so abgeht.Die Mama kocht nicht , die Mama bezieht mein Bett nicht obwohl die ganz kleine a.a verloren hat beim Wickeln in ihrem Bett und, und, und, es ist wirklich Traurig und sie weint jedesmal wenn sie wieder nach Haus muss ,Sie hat sogar schon gesagt oma kann ich nicht bei euch wohnen.

0

Was möchtest Du wissen?