Meine Schwester schlägt meinen Sohn , was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Was willst du damit erreichen wenn du ihre Schule informierst?

Wie stellst du dir das eigentlich vor? "Ja hallooo, meine Schwester macht bei Ihnen den schulischen Teil der Ausbildung und hat meinem Sohn eine Ohrfeige verpasst. Schimpfen Sie mit ihr und sagen ihr das sie das nicht darf?"

"Die Schule" wird dann nach dem Telefonat nur denken "Oha, na das ist ja eine Familie..." - Konsequenzen gibts aber nicht für die Auszubildende.

Das ist eine Angelegenheit die nur euch etwas angeht.

Kannst du deinem Kind wirklich vertrauen, das er nicht einfach nur so etwas behauptet um seiner Tante "eins auszuwischen" oder um Zwietracht zu säen, oder um Aufmerksamkeit zu bekommen? Gibt es, deshalb meine Überlegung.

Aber wenn dies tatsächlich stimmt... Dann würde ich mal die gesammte zusammenwohnende Familie an den Tisch zum Gespräch bitten. Sprecht darüber, auch die "kuschende" Mutter muss dabei sein. Denn es geht jeden etwas an.

Niemand hat dein Kind zu schlagen oder sonstwie körperlich ihm gegenüber übergriffig zu werden. Wirklich niemand!

So wie ich das verstehe warst du beim dem Vorfall nicht dabei- wäre also die Frage, ob sie wirklich zugeschlagen hat. Sollte dies wirklich so sein würde ich persönlich sofort Anzeige erstatten- denn es wäre der Straftatbestand der Körperverletzung erfüllt und gerade eine angehende Erzieherin hat in dem Beruf nichts verloren, wenn sie Kinder schlägt.

Euer Verhalten innerhalb der Familie ist eure Angelegenheit. Die Schule deiner Schwester hat damit nicht das geringste zu tun, egal welchen Beruf sie lernt. Du musst die Sache mit deiner Schwester selber ausfechten. Weshalb hast du nicht das Rückgrat, sie zur Rede zu stellen? Du scheinst die deutlich Ältere zu sein! 

Ich habe versucht mit ihr zu reden, aber das ist als würdest du mit einer Wand reden. Deswegen suche ich ja hier um Rat.

0
@AnVoe

Ja, das ist verständlich. Aber mein Rat ist und bleibt, du musst das mit ihr klären. Nimm beide, deinen Sohn und deine Schwester, sie sollen jeder ihre Version erzählen. Dann machst du eine ganz klare Ansage, dein Sohn geht der Tante künftig  aus dem Weg und zur Schwester : Finger weg von meinem Kind! 

1

Hey,

das hört sich ja nicht gut an.

Ich weiß nicht, was zwischen deiner Schwester und deinem Sohn vorgefallen ist, dass sie sich nicht leiden können. Die Frage ist halt, warum sie zugeschlagen hat. Sicherlich wird es dafür einen Grund gegeben haben, jedoch ist die Reaktion von ihr (also das zuschlagen) völlig falsch gewesen und auch etwas, was überhaupt nicht in Ordnung ist.

Auch wenn es nicht einfach ist, suche doch nochmals das Gespräch zu ihr und versuche herauszufinden, was vorgefallen ist. Wenn sie dich weiter ignoriert, dann mache ihr klar, dass du es nicht mehr wünscht, dass sie etwas mit deinem Sohn zu tun hat und sich von ihm fern halten soll.

Die Schule über ihr Verhalten zu informieren, würde ich nicht machen. Es ist schließlich eine familiäre Angelegenheit. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich den Kindern gegenüber in ihrem Beruf anders verhält, als deinem Sohn gegenüber.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

ohne jeden grund?  kann ich irgendwie nicht glauben. 

am besten ist es miteinander zu reden. wenn sie dich ignoriert, dann sag ihr klipp und klar das du das als einen einmaligen ausrutscher ansiehst. falls sie nochmal handgreiflich - egal wem gegenüber -  wird, wirst du anzeige erstatten. 

zukünftig lässt du die beiden nicht unbeaufsichtigt alleine.

 

Kinder können unglaubliche Lügner sein! In der zweiten klasse, hat eine Klassenkameradin - mit der ich sehr gut befreundet waren, und unsere eltern auch - einen unglaublichen Streit angefechtet. Es ging um Süßigkeiten. Ich habe immer wieder irgend son Sauren Scheiß eingekauft, und jedem mal eins abgegeben. Aber sie wollte immer die ganze Packung, und ich habe nein gesagt. Dann kam es zu einer rangelei, und ich hatte sie weg geschubst. Meine 7 Jährige "Freinden" schaut mich an und meinte "na Warte". 

Auf dem Weg nachhause, war sie unverletzt und hat mit den anderen gespielt und gelacht. Am selben Tag, ca. 1-2 h Später, ruft ihre Mutter an und berichtet von ihrer weinenden verletzten Tochter, die ich getreten haben soll. 

Meine Mutter konnte das nicht glauben, weil ich noch nie zugeschlagen habe, und hinterfragte es. Die Mutter meiner freindin dagegen, war von ihrem Szenariö so überzeugt, dass sie bereit war mich gleich windel weich zu prügeln. 

Im Endeffekt, war das der Todestag der 15 Jährigen Freundschaft der Eltern, und meiner mit dieser kleinen Göre. Die Väter (!) hätten sich beinahe beim wiedersehen auch noch geprügelt. 

Aus diesem Grund, kann ich dir nur sagen. So sehr du deinen Sohn liebst, hinterfrage wie deine Schwester es sieht. Mache nicht den Fehler und zerstöre ohne Beweise ihre Zukunft. Bestell über Amazon eine Kamera, die du via Internet Zugriff vom weiten Anmachen kannst. Schau dir den Umgang deiner Schwester so an. 

VORSICHT: Weder dein Sohn, noch deine Schwester dürfen von der Kamera erfahren! Sonst ist das Verhalten gestellt. 

Schule Melden halte ich für Denunziation, die die Sache eher verschlimmert. Wenn du es nicht selbst gesehen hast, kann das Verleumdung sein. Also, Vorsicht. Lieber intern beobachten und regeln.

Das hat Dein Sohn erzählt? Du (oder jemand anderes) hast es nicht selbst gesehen?

Da würde ich doch mal hinterfragen, ob Dein Sohn die Wahrheit gesagt hat. Ich will ihm nichts unterstellen, aber manchmal sind Kinder nicht ganz ehrlich.

wenn du es nicht gesehen hast, würde ich die schwester mal drauf ansprechen. was hat die schule damit zu tun?

was ist, da sich die beiden nicht so gut verstehen, dein sohn es einfach nur so gesagt hat

Erzieher ist eine schulische Ausbildung. Wenn sie noch nicht mal in der lage ist mit ihren Neffen ordentlich umzugehen, wie soll sie es dann mit fremden Kindern.

0
@AnVoe

und wenn dein sohn es einfach nur erzählt hat und sie es nicht getan hat?

0
@Charlybrown2802

Meine Oma war dabei. Ich habe es von ihr. Mein Sohn ist zu meinem Mann gelaufen.

0
@AnVoe

Es ist zum Teil eine schulische Ausbildung. 2 Jahre mittendrin Berufsschule am Stück, durchbrochen von mehreren Praktikas. Nicht zu vergessen der praktische Teil vor der Berufsschule und das Anerkennungsjahr hinterher.

Du schließt von einer Situation auf das komplette Verhalten in allen anderen Lebenslagen? Das kann aber so nicht sein. Sie wird sicherlich sehr wohl wissen das sie das eigentlich nicht darf, wird entsprechend im beruflichen Bereich die Grenzen peinlichst genau beachten. Schließlich ist das Verhalten als Erzieher, der Umgang mit  Grenzsituationen etc auch ein Teil dessen was man während der Ausbildung lernt.

Wie ich in meiner eigenen Antwort schon schrieb: Was soll denn "die Schule" schon machen? Es würden keine Konsequenzen folgen a la "Verwarnung" oder "Schulverweis". Lediglich würde der Angerufene denken "heftige Familie" und im Idealfall würde der Auszubildenden vielleicht ein Gespräch angeboten werden.

Natürlich ist es ein absolutes NoGo körperlich übergriffig zu werden - egal wem gegenüber.

0

Versuche noch einmal mit deiner Schwester klar Text zu reden ..

Wenn Sie dies nicht macht würde ich ganz einfach den Kontakt abbrechen .

Aber melden würde ich dies erst ein mal nicht denn es ist auch ihre Zukunft ..

Mach ihr klar, dass das nicht geht. Erkläre ihr auch, dass sie wohl nicht zum Beruf der Erzieherin geeignet ist!

Hallo,

erstmal gibt es sowieso keinen Grund jemand anderen zu schlagen.

Wenn das wirklich stimmt, was dein Sohn gesagt hat, dann verbiete deiner Schwester mit deutlichen Worten deinen Sohn noch einmal zu schlagen.

Zeige sie wegen familiärer Gewalt, Körperverletzung, was weiß ich, an. Das wird ihrer Ausbildung zur Erzieherin echt auf die Sprünge helfen und man sollte so ein Verhalten auch dann nicht ignorieren, wenn es nur die Schwester ist.

Falls das aber eine der üblichen Trolldarstellungen in der ersten Frage am ersten Tag bei gutefrage sein sollte: Schlage zurück, so machen das Trolle.

Anzeige ist für mich der letzte Schritt, deswegen dachte ich erst einmal ich informiere ihre Schule. Schließlich müssen sie sie beurteilen und Empfehlungen schreiben.

0

Vertraue deiner Schwester deinen Sohn nicht mehr an.

Wir waren bei meiner Mutter zum Essen. Ich vertraue ihr meine Kinder nicht an. Leider wohnt sie noch zu Hause und meinen Kindern die Oma zu verbieten ist eine Stafe für meine Kinder.

0

na das gibt ja eine ganz tolle Erzieherin deine Schwester, ist wohl der falsche Beruf

Was möchtest Du wissen?