Meine Schwester nimmt DAOSIN bei Histaminintoleranz, bringt das was?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Daosin ist eine super Erleichterung, wenn man unter Histaminintoleranz leidet. Bei Histaminintoleranz wird zu wenig oder gar kein "DAO" (Diaminooxidase) im Dünndarm produziert. Durch Daosin wird es oral zugeführt und erst im Dünndarm frei. Dadurch können nun auch Lebensmittel verzerht werden, die eigentlich bei Histaminintoleranz gefährlich werden können, das das Histamin im Dünndarm abgebaut wird und nicht mehr als Histamin ins Blut gelangt und so keine problematischen/unangehmen Immunwirkungen auslösen kann.

Von Nebenwirkungen habe ich bisher noch nichts gehört. Daosin wird nicht von der Krankenkasse erstattet und muss so privat bezhalt werden, aber für einen Zusatz an Lebensgefühl ist der Preis in Ordnung.

Du musst Dir also keine Gedanken um Deine Schwester machen, sie hat eine gute Entscheidung getroffen und darf damit wieder (fast) bedenkenlos genießen.

Durch Daosin wird dem Dünndarm das Enzym zugeführt das bei einer Histaminintolleranz zum Verarbeiten von Histamin fehlt,von daher ist es sinnvoll,und es hat kaum Nebenwirkungen.

Also ich kann ihr Daosin empfehlen. Ich verwende es selbst und es erleichtert mir so einiges. Auch von Nebenwirkungen habe ich noch nichts bemerkt. Die Kapseln sind zwar etwas teuer aber wirklich jeden ct wert.

Was möchtest Du wissen?