Meine Schwester möchte sich ein Pferd kaufen....leider ist das ganze Drum herum sehr teuer ( Box usw

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Heii, ich hab seit 2 jahren auch eine rb weil mir mein shetty zu klein geworden ist (mit ihr mach ich jez zirkuskektionen, spaziergänge und longiere sie :)) Ich habe seit einem jahr einen hafi als rb. Für den muss ich nix zahl, weil ich ihn misste und der besitzer ist im grubde genommen froh, dass ich ihn reite, damit er bewegt wird. Davor hatte ich auch für ca. ein jahr einen hafi als rb. Für den hab ich 60€ montl. zahlen müssen. (Der wurde verkauft) In jedem fall ist es besser, sich erst einmal eine rb zu suchen, weil man dann so ca. weis, wass mit einem eig. pferd/pony so alles auf einen zukommen wird ;)

Meine rb <3 - (Pferde, Reitbeteiligung, Reiterhof)

Hallo, ich habe selber 3 Pferde, ich habe für 2 meiner Pferde auch eine Reitbeteiligung, da ich nicht alle 3 ausreichend bewegen kann, ein eigenes Pferd ist wirklich sehr teuer, in Anschaffung, Fressen, Instandhaltung und Ausstattung (obwohl man das nur 1x braucht, ist es trotzdem sau teuer). Bei mir läuft es so ab, dass alle 3 Pferde bei mir auf dem Grund stehen und die Mädels immer zu uns kommen zum Reiten, sie zahlen im Monat 150€ damit wir das Pferd versorgen können usw. Dafür aber muss sie sich nicht um das Ausmisten des Stalls, füttern usw. kümmern, sie kommen nur zum Reiten und eventuell auch zum Striegeln, wenn ich nicht dazu kam, obwohl es ihnen sichtlich Spaß macht. Ich würde dir, wenn überhaupt, zu einer Reitbeteiligung raten, außer ihr habt das Geld, die Zeit und die Geduld selber ein Pferd zu halten.

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zu Verfügung. Liebe Grüße Denise

Heii also ich hab auch eine RB :) man sollte nicht mehr wie 60€ verlangen und dann sollte die RB auch vieles mit dem Pferd machen können und nicht ausmisten müssen!! Mit Versicherungen da gibt es viele du solltest dich über eine Mitreiter versicherung erkunden und das nicht nur das Pferd sondern auch die Reiter versichert sind. Also wenn man 40€ verlangt finde ich das noch total in Ordnung auch wenn man misten soll!! Man sollte aber die RB aufjedenfall drauf aufmerksam machen das sie vorher fragen soll wenn sie was mit dem pferd macht und auch was sie auf keinen fall machen darf :) Noch fragen?? :D

Hallo,

die Sache mit dem eigenen Pferd kann richtig teuer werden. Habe da z.b. letzte Woche den Vorfall gehabt, dass sich ein Pferd das Nasenbein brach...direkt mal 3000 Euro weg...

Reitbeteiligungen werden von Pferdebesitzern angeboten, die nicht genügend Zeit haben. Meistens hängen sie Zettel am schwarzen Brett aus. Du kannst dieses Pferd dann Probereiten und wenn es in Ordnung ist dann wird ein Preis vereinbart. Dieser liegt meistens zwischen 60 und 100 Euro.

Bei einer RB fallen keine zusätzlichen Kosten an, also du bist nicht für Krankheiten, Box, o.ä. verantwortlich. Das Pferd muss von Besitzer versichert sein für den Fall eines Unfalls.

Weiteres ist dann individuell abzuklären. Du kannst dir das Ganze um sicherzugehen dann auch vertraglich geben lassen von der Besitzerin.

lg iwit

Also ich habe 2 Reitbeteiligugen. Für die eine zahle ich 70€ i.M. für 3 mal die Woche, für die andere 29€, da komme ich auch nur 1 mal in der Woche. misten und Füttern muss ich nicht, kommt aber ganz auf den Stall und die Besitzer an.

Eine zusätliche Versicherung braucht man eigentlich nicht. Die Pferdehaftpflicht behinhaltet, also wenn dann das Pferd unter deiner "Aufsicht" irgentwelche Schäden anrichtet ist das versichert.

Wenn es bei deiner Schwester die RB gibt, weil es sonst finanziell hapert, dann sollte sie das wieder vergessen. Die RBs sind nämlich genau dann weg, wenns teuer wird - nämlich wenns Pferd krank oder unreitbar wird.

Was möchtest Du wissen?