meine schwester klaut.

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Da kannst DU eigentlich gar nichts machen, aber Ihr solltet zusammen dringend mal mit Euren Eltern reden, wie sie sich fühlt.... denn sie sieht ja in denen einen Schuldigen (Bevorzugung der Schwester), bzw. sind die ja auch Schuld...

Das sind Hilferufe! Unsere Tochter war genau so (ganz genau), weil sie sich ihrer Freundin gegenüber benachteiligt gefühlt hat, die alles bekam. Wir mussten ihr nur klar machen, dass Geld nicht Liebe ist, udn dass wir dafür imme rfür sie da sind und zu ihr halten etc.

Warum sollte sie denn so große Angst vor den Eltern bei schlechten Noten haben? Sonst würd ich MIT ihr zu einem Psychologen gehen, bei dem sie sich öffnen kann. Klauen tut man selten als Teenager, weil mans nötig hat. Eher um Aufmerksamkeit zu bekommen, und ich denke da ist das Problem. Eure Eltern sollten sich mal mit ihr unterhalten über ihre Interessen, Wünsche und Träume.

Hm ich denke mir einfach mal so, dass das Klauen eine Ersatzhandlung für etwas ist. Es gibt ja ein Gefühl des "ich bin mit etwas davongekommen".Vielleicht sehnt sie sich wirklich nach mehr Aufmerksamkeit? Ich denke sie muss unbedingt JETZT die Konsequenzen lernen. Auch wenn es knallhart klingt, ich würde sie anzeigen wenn sie wieder etwas klaut. Mit 14 ist sie ja auch bedingt strafmündig.

Ob ein Psychologe hilfreich sein kann, müsst ihr selbst nach Lage entscheiden. Der könnte ihre Gründe fürs Klauen herausfinden und diesen Grundeliminieren,bevor sie zum Vollzeit-Kleptomanen wird.

Die gute Nachricht ist natürlich, dass sich sowas auch ohne Psychologe oft wieder legt, wenn sie erstmal der Trotzphase entkommen ist. Trotzdem darf sie nicht konsequenzlos so weitermachen. Ich meine: Hausarrest und Taschengeldentzug!

Ist Erziehungssache, hängt aber auch mit den Genen zusammen, da du aber nicht klaust...ist es hauptsächlich Erziehungssache. Fordere deine Eltern auf mit ihr zu Reden. Sie sollten deiner Schweseter mehr Freiheiten geben und abwarten. Professionelle Hilfe ist nicht abzuraten. viel glück!

Ich denke das ist ihre Methode um Aufmerksamkeit zu bekommen, ich denke ein Gespräch mit den Eltern ist unbedingt notwendig

Es ist schön, dass du dir Gedanken machst, aber das sollten in erster Linie deine Eltern tun. Sprich mit ihnen und mach sie darauf aufmerksam, dass deine Schwester im Begriff ist abzurutschen, wenn sie nicht handeln.

Alles Gute für euch

deine eltern erstmal fragen wie sie dazu kommen ihr zu sagen dass die kleine schwester bevorzugt wird. Aber nicht auf sanfte art und weise. und dann mit ihnen über die schwester sprechen, die klaut. am besten vorher mit deinen eltern reden, und dann die schwester dazuholen.und mal drüber reden warum sie diese ganzen sachen macht...

Leider haben Familienangehörige in solchen Fällen oft keine "Macht" bzw. nicht die nötige Überzeugungskraft, die Betroffenen wieder auf die richtige Bahn zu bringen.

Da bedarf es schon Ärztlicher, Therapeutischer oder Psychologischer Hilfe (oder ähnliches). Ein Betroffener nimmt sich deren geschulte Aussagen, oder auch Mahnungen wesentlich schneller zu Herzen, und respektiert sie auch besser.

Die Art von Hilfe, die Deine Schwester benötigt, kann sie nur von den Eltern bekommen. Sprich doch Du mal mit ihnen darüber.

da können nur die Eltern und vielleicht ein Familienberater helfen.

Meines Erachtens ist das ein psychisches Problem und kein materielles. Deine Schwester lehnt sich auf, schreit nonverbal um Hilfe. Und die kann nur aus fachkundiger Hand kommen.

Das ist bedenklich, sie braucht schon sowas wie Moralvorstellungen. Es gibt sicher Berater für sowas, fragt sich bloß ob sie da mit macht. Ich für meinen Teil hab nie wirklich Taschengeld gekriegt und klaue nicht, daran kann schonmal nicht liegen ;)

wie kann Sie von Deinem Konto 100 € abheben? Girokonto?? Woher hat sie PIN und Karte? Klärt man heutzutage eigentlich nichts mehr in der Familie? Rede mit Deinen Eltern

Eine Therapie machen. Es gibt eben 'ne "Krankheit" (keine Ahnung wie ich es nenne soll), wobei man klaut usw. Es gibt Therapien oder nur eine die eben hilft.

schwierig...also gegen dein Kontoproblem gibt's eine ganz einfache Lösung: Versteck dein Portmonaie oder ändere deine Geheimzahl.

Zu den anderen Themen würde ich dann doch nochmal mit ihr oder euren Eltern reden und das gänzlich klären

deine eltern müssen konsequenter werden zur not auch alte methoden wie hausarrest bitte versteh das nicht falsch keine gewalt aber sie müssen dich oder deine eltern respektieren viel glück

Das ist einedeutog eine Therapie nötig.
Wenn sie klaut, dann muss man was dagegen machen.
Es ist nur zu ihrem besten, also bring deine Eltern dazu, mit ihr dort hin zu gehen!

Mit deinen Eltern reden. Die wissen schon, was da zu tun ist.

DpsyV 03.08.2010, 14:18

wenn die ihr gesagt haben dass sie die kleinste bevorzugen? denen gehört mal ordentlich die meinung gegeigt... wenn das stimmt haben sie die schwester sicher auch zu einem großen teil verstört...

0

du selber kannst nicht viel tun,,vielleicht ne therapie oder so?

Sie soll für mindestens 3 Monate Hausarrest bekommen,dann wird sie nie wieder stehlen.

Was möchtest Du wissen?