Kann ich den Kfz-Schadensfreiheitsbetrag meiner verstorbenen Schwester auf meine (eine andere) Versich-Gesellschaft übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Beileid. 

So einfach geht das nicht. 

Das geht nur, wenn du deine Schwester gefahren hast. Oder deine Schwester dir den Schadensfreiheitsrabatt "vererbt" hat. 

Und du bekommst dann auch nur den, den du selbst hättest "erfahren" können. Das heißt, wenn deine Schwester 20 Jahre unfallfrei gefahren ist, du aber erst sechs Jahre den Führerschein hast, kannst du höchstens die sechs Jahre angerechnet bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht in der Regel nur dann, wenn Du nachweisen kannst, dass Du an der Erlangung des Schadenfreiheitsrabattes beteiligt warst - oder ganz einfach ausgedrückt, dass Du das Fahrzeug auch mit gefahren hast. In der Praxis bedeutet das, dass Du keine 20 schadensfreie Jahre auf Deine Versicherung übertragen kannst, wenn Du erst 15 Jahre Deinen Führerschein hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid. Die Möglichkeit besteht, ist aber abhängig von den Versicherungsbedingungen der Kfz-Versicherung Deiner verstorbenen Schwester. Erkundige Dich mal direkt dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?