Meine Schwester hat sich im Tennis angemeldet und?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie alt ist Deine Schwester?

Welche Vorkenntnisse bringt deine Schwerster für den Tennissport?

Welche Ziele setzt sich Deine Schwester?

Wie talentiert ist Sie?

Wie oft hast Sie Zeit für Training und freien Spiel?

Tennis  ist eine schöne aber komplexe Sportart.

Man braucht Ballgefühl, Technik, Kondition, Koordination (Balance) und Kraft um erfolgreich Tennis zu spielen.

Ob Sie in n einen Jahr erfolgreich Wettkampf spielen kann, kann man so nicht sagen.

Medenspiele in den unteren Klassen, kann Sie sich probieren.

Mit Probespielen kann sie ihr Können testen.

Ein guter Trainer kann Deiner Schwester sehr hilfreich sein.

Talentierte Spieler können LK-Turniere nach einem Jahr mit viel Training spielen.

Tennis auf  Wettkampfbasis ist mitunter sehr anstrengend.

Im Training sollte der Puls um die 140 liegen.

Beim Sport ist schwitzen erlaubt ;-) 

Verletzungsgefahr beim Tennis!

Bei guter  Technik, guten Schuhwerk,

Gute Bälle, richtige Schlägwahl, passender Griff/gutes Griffband und guter Besaitung sowie einen guten Platz. Entfernen der Bälle aus der Spiel und Auslaufzone.

Gutes Warmup and Cooldown geht die Verletzungsgefahr gegen Null.

Ausschließen kann man leider eine Verletzung nie. 

Man kann sich auch beim gehen Verletzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tennis ist anstrengend, denn man muss viel laufen. Zwei bis dreimal wöchentliches Training halte ich für die allermeisten Sportarten als ausreichend bzw. optimal.

Verletzungsgefahr? Die sehe ich nicht besonders hoch.

Wie lange es dauert, bis sie an Wettkämpfen teilnehmen kann, weiß niemand. Das kommt ganz auf ihr Talent, ihr Training und ihren Trainer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein Schweiß fliesst, spielt man eher Tischtennis ;)

Und zu Wettkämpfen oder Turnieren, möchte Deine Schwester sicher auch Erfolgserlebnisse erleben, daher erst einmal mindestens ein Jahr trainieren. Man kann täglich spielen, aber sollte mindestens einmal pro Woche sich dazu aufraffen, aber wenn sie zu Wettkämpfen möchte, würde ich mind. 2-3x die Woche empfehlen.

Bzgl Verletzungen, oft hört man vom Tennisarm, auch Bänderdehnnungen oder -risse sind möglich, aber eher selten. Ihr Trainer wird ihr da auch einige Tipps geben können, wie man das vermeidet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?