Meine Schwester hat keinen Respekt vor mir? Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :)

Habe ganz genau das selbe Problem mit meine Bruder. Er 16, ich fast 19. Er hängt auch nur vorm PC rum oder geht zum Rudern. Wir haben auch Phasen, in denen wir uns gut verstehen und Spaß haben. Trotzdem mache ich den Haushalt fast ganz alleine, weil meine Mutter halt anderes zu tun hat, arbeiten und so. Wäre für mich an sich auch kein Problem, die ganze Arbeit stört mich eigentlich nicht, habe im Moment auch die Zeit dazu. Nur wenn ich meinen Bruder mal darum bitte, den Geschirrspüler auszuräumen, krieg ich auch nur Sprüche zu hören wie "Ey, geh mal weg und hör mal auf, so zu tun, als wärst du meine Mutter". Mitunter kommen dann auch echt fiese Beleidigungen, die ich hier gar nicht nennen möchte. Dann wird natürlich auch mit der Tür geknallt, trotzdem kommt er eine halbe Stunde später an und fragt mich, warum ich noch nicht seine Wäsche gewaschen habe, obwohl ich ja nicht so ein auf Mutter tun soll.

Ich habe es mittlerweile auch aufgegeben, mich da durchzusetzen. Er schreit mich an, ich werde wütend und fange auch an zu schreien und am Ende mach ich eh alles wieder alleine. Meine Mutter weiß auch, was hier abläuft und es stört sie genauso, weil er mitunter auch mit ihr so redet. Nur sie kann da härter durchgreifen als ich. Sie kann ihm beispielsweise verbieten, zum Rudern zu gehen, was für ihn sien Leben ist, 7 mal die Woche Training, dafür lässt er alles andere schleifen.

Und auch dass mit der Schule und dem Krank sein kenne ich. Weil es geht ja nicht, wenn ich mal krank bin und zuhause bleibe, dass er trotzdem morgens aufstehen und zur Schule muss. Seit August muss er nun wieder hin, ich bin aber nun fertig mit der Schule und habe den August frei, da ich erst im September mein FSJ anfange. Ich weiß noch, am ersten Schultag stand er morgens bei mir in der Tür und hat mich einfach nur angestarrt, wie ich noch im Bett lag. Dann ist er zur Tür raus, natürlich nicht, ohne diese ordentlich zuzuknallen.

Naja, ich erzähle dir das eigentlich alles, um sagen: Du bist nicht allein!^^ Klar, es ist total respektlos, so behandelt zu werden von seinen kleinen Geschwistern. Andererseits denke ich, dass es nur eine Phase ist. Deine Schwester und auch mein Bruder sind 16, also mitten in der Pubertät, da gehört so eine bockige und egoistische Phase wohl dazu. Und dann genervt sein und versuchen, sich lautstark durchzusetzen bringt nichts, hast du besimmt selber schon gemerkt.

Wirklich viel kann man da nicht machen, außer wirklich mal konsequent sein. Mein Bruder hat zum Beispiel die feste Aufgabe, den Müll runter zu bringen, wenn er voll ist. Das lässt er natürlich immer schleifen und meine Mutter ist drauf und drann, die Müllsäcke einfach über seinem Bett auszukippen. Ich persönlich halte von der Idee eigentlich nicht so viel, ich denke, dass wird nur zu einem großen Streit führen. Aber du schreibst doch zum Beispiel, dass du sie überall hinfahren musst. Das wäre doch schonmal eine sehr gute Möglichkeit, Konsequenzen zu ziehen. Wenn sie mal wieder die Schule schwänzt, was sie offentsichtlich tut, oder das Geschirr wütend in die Schränke wirft, dann fährst du sie eben den Tag nicht mehr zu ihrer Freundin oder in die Stadt oder sonst wo hin. Und bleib dabei, lass nicht locker, weil sie meckert oder bettelt. Ich kenne das von meinem Bruder, wenn er dann was will und in dem Moment von mir abhängig ist, dann kann er auch stinkfreundlich sein. Ich denke, am wirkungsvollsten ist es, wenn du ihr einfach klar machst, du bist die Ältere und sie ist oftmals abhängig davon, wie etwa wenn sie irgendwo hingefahren werden will. Fahr sie nicht, wenn sie frech zu dir ist. Geh dann auch nicht auf Diskussionen ein oder so. Dann wird sie irgendwann schon merken, dass du nur nett zu ihr bist, wenn sie auch nett zu dir ist, bzw. dir Respekt entgegen bringt, was man eigentlich von seiner kleinen Schwester erwarten sollte.

Aber wie gesagt, du bist nicht alleine, ich denke, da müssen viele durch. Aber du bist die Ältere, du bist 20. Wenn du so sehr für deine kleine Schwester sorgen musst, dann hast du auch das sagen und das muss sie kapieren. Wenn sie die Schule schwänzt, ist das im Grunde nicht dein Problem, damit schadet sie sich nur selbst. Aber sobald es gegen dich geht, musst du ihr klar die Grenzen zeigen, indem du halt Konsequenzen für ihr respetkloses Verhalten ziehst. Dann wird das schon und ich denke, wenn sie älter wird, legt sich das auch. Spätestens in 2 Jahren wird sie bestimmt erkennen, dass sie sich im Grunde nur selber schadet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julkaa03
27.08.2013, 15:33

Unsere Geschichten gleichen sich ja wirlich stark.

Das mit dem "Du bist nicht meine Mutter" kenne ich auch nur zu gut.

Da sie gerade beim Babysitten ist (obwohl sie ja krank ist) werde ich später mal mit meiner Mutter reden. Vielleicht kann sie irgendwelche Regeln aufstellen. Was ich aber nicht wirklich glaube. Ihr geht das schon fast am Po vorbei wenn wir streiten.

Ich hoffe das es bald wieder vorbei ist. Ich kann langsam nicht mehr...

0

deine schwester würde ich sowas von in den allerwerstesten treten. warum läst du dich von ihr nur ausnutzen, da würde ich erstmal beenden. pupertät ist wirklich manchmal schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julkaa03
27.08.2013, 15:18

Ich habe schon versucht mit meiner Mutter drüber zu reden. Aber sie meint, dass sein nur eine Phase. Dabei geht das schon knapp 5 Jahre so. Am Anfang hab ich das nicht so gemerkt, aber jetzt wird es immer deutlicher und es schlaucht wirklich wenn man da immer gegen kämpfen muss.

Vor allem nennt sie mich Mensch. Jetzt hat sie auf einer Internetseite auf der wir beide angemeldet sind geschreiben (wir haben uns gerade heftig gezofft weil ich ihr gerade nicht beim Suchen von einem Buch helfen konnte) "Ich hasse Menschen".

0

Bestehe darauf, dass sie ihre Arbeiten macht die sie zu machen hat. (Spülmaschine etc.)

Wenn sie nicht in die Schule geht, ist es ihr Problem, sie verbaut sich doch ihr leben?

Und ganz einfach: Lass dich nicht ausnutzen! fahre sie nirgendswo mehr hin und mache auch nichts mehr für sie. Vielleicht merkt sie dann, dass sie sich sch.... verhält und ändert dies.

Aber jetzt merkt sie, auch wenn sie dich blöd anmacht und respektlos ist, du fährst sie trotzdem überall hin.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also so respektlos klingt das jetzt erst mal alles nicht. Was hat das denn bitte mit respekt zu tun wenn sie blau macht wenn du krank bist oder einfach mal so? Und ok dann hat man halt mal keinen bock drauf sich sagen zu lassen dass man die spülmaschine ausräumen soll. vielleich hat sie das ja auch als rumkommandieren erlebt.

wenn du keinen bock hast alles für sie zu machen und sie rumzufahren, dann sag doch einfach auch mal NEIN und mach dein eigenes ding.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?