meine schwester hat kein respekt vor mir

4 Antworten

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn ihr euch alle zusammen als Familie hinsetzt (vlt. Noch zusätzlich mit Oma/Opa/tante/Onkel) und du dann einfach dein Problem schildern kannst. Suche das Gespräch mit deiner Schwester & denk dran: Gewalt ist keine Lösung. Viel Glück!

Ich würde ja sagen mach es genauso wie sie aber dann würde sie es auch immer höher treiben....

Das ist echt voll schwer und gemein dass deine Eltern dir nicht helfen... aber am besten versuchst du mit ihnen in einem Moment zu reden wo du gerade nicht geärgert wurdest und wo du nicht weinst.

Vielleicht verstehen deine Eltern es wenn du ihnen ganz ruhig alles erklärst.

Rede mit anderen Leuten. Erzähle einer Lehrerin deine Situation oder rede mit Verwnaften.

Probleme in der Familie, was kann ich tun?

Hallo, eigentlich wollte ich dieses Thema nicht ansprechen, aber ich muss es rauslassen. Und da mich hier eh keiner persönlich kennt, bitte ich euch um Hilfe. Die Geschichte ist etwas länger, also danke ich voraus schonmal an die, die es lesen und beantworten (helfen)...

Ich lebe mit meinen Eltern und meiner ältere Schwester und werde dadurch immer runtergemacht von meiner Familie. Ich komme meistens von der Schule und da ist kein Essen, ich meckere nicht rum und mache mir was, meine Schwester (27) kommt von der Arbeit nachhause und meine Mutter kocht aufeinmal damit es schön warm ist bis sie kommt oder wenn ich am WE den Haushalt mache z.B. putzen, Wäsche, etc. höre ich nie ein Dankeschön aber nur weil meine Schwester 1x staubsaugen tut, ist sie die Engel der Familie und macht alles und obwohl sie um 10 Uhr auf die Arbeit geht und ich um 6 schon wach bin und dann nachhause komme und ihr Zimmer sauber mache, bin ich trotzdem das Kind, das angeblich nur im Bett liegt und isst und schläft und nichts macht. Außerdem werde ich von meiner ganzen Familie als „die fette“ bezeichnet und das tut weh. Nur weil ich einen leichten Bauch habe, sagt meine Schwester heute, weil unser Wohnzimmer renoviert wird z.B. zu mir „steh auf und hilf bei tapezieren mit damit machst du dann Sport und nimmst ab.“ Und meine Eltern vergöttern natürlich meine Schwester und nur weil sie beim tapezieren jetzt hilft, wird sie andauernd gelobt und zu mir sagen sie mal wieder ich sei für nichts nützlich.

Was soll ich machen? Das geht schon seit Jahren so, immer werde ich mit meiner Schwester beglichen und immer wird schlecht von mir geredet, obwohl ich wirklich versuche im Haushalt zu helfen. Ich habe mit meinen Eltern schon versucht zu reden, hat nicht viel gebracht.

...zur Frage

Beziehung, sich zeit lassen..?!?

Hei zusammen..=) ich hab mal ne frage, was ich zu diesem verhalten denken soll. ich bin jetzt seit 2 wochen mit einem jungen "zusammen". es ist meine 1. grosse liebe (bin erst 16) und er ist gleich alt. nur hatte er vor mir schon eine freundin (mit dieser sehr viel erlebt, div bereichen;-)) nun, wir lagen oft schon zusammen im bett doch irg haben wir uns nie geküsst und nie ist etw passiert, also hab ich ihm einf mal geschrieben "du ich glaub ich muss dich irg wann küssen, kann dir langsam nicht mehr widerstehen", eig biete ich mich nicht so an aber ich wollte es einf einmal angesprochen haben. seine antwort war jedoch komich "ich warte auf den perf augeblick" doch als dann wieder nichts passiert ist bei den nächsten treffen, sagte ich verschmitzt ich glaube der perf moment kommt nie, und er gab nur zur antwort "je schneller etw passiert desto schneller geht es auseinander".

Was soll ich von dem ganzen halten. eig süss und fast wie ein beweis dass ers nicht kaputt machen will, doch wieso..?? habt ihr irg eine idee was zu tun ist abgesehen zu warten, oder soll ich mal die initiative ergreiffen(was wenn er es dann nicht will?9

Danke fürs lesen, und alles...=)

G

...zur Frage

Wird meine Schwester von meiner Mutter bevorzugt(wird lang)?

Meine Schwester hat vor 6 Jahren(damals 16) genau die selben Dinge wie ich 'durchgezogen' (nur was Schule angeht). Sie hatte nur ein 9. Klasse Abgangszeugnis, hat 2 Jahre verloren weil sie aus der Volkshochschule flog(Lehrer beleidigt). Hat es dann doch irgendwie hinbekommen ihren Abschluss zu schaffen und jetzt macht sie Abitur. Sie wurde in der Zeit zu 100% immer von meiner Mutter unterstützt und sie hatte zumindest jemanden bei dem sie sich ausheulen könnte. Meine Mutter hatte schon immer Mitleid mit ihr, sie war/ist quasi die süße kleine heulsuse, die man nur 'lieben' kann(egal wie respektlos sie war/ist). Mir geht es zurzeit ebenfalls so, ich versuche jetzt alles nachzuholen weil ich quasi alles verkackt habe. Ich brauche nur etwas Unterstützung, mehr nicht. Alles ist wegen meiner Depression passiert, ich habe alles verloren - aber niemanden interessiert es iwie. Und meine Mutter ist der Meinung dass ich die Unterstützung nicht verdienen würde, das ich verrecken soll. Sie will das ich ohne einen Grund - nur weil ich mich die letzten 3 Jahre für die Schule nicht angestrengt habe, in einem Heim bleibe. Sie sagt mir, ich wäre da gut aufgehoben, weil dort ja nur assi Kinder sind(meint sie). Bei Gott, ich hab für diese Frau bestimmt mehr aufgegeben als ihre andere Tochter. Ich hab immer versucht respektvoll und ruhig zu bleiben und genau das hat sie immer ausgenutzt. Die versteht einfach nix von Respekt und Liebe, wie eine Masochistin liebt sie es so wie dreck behandelt zu werden - denn das tun die Menschen in Ihrer Umgebung. Aber warum sieht sie mich als Sündenbock? Nur weil ich ehrlich bin und meinen Respekt noch behalte, egal wie sie mich behandelt? Weshalb wird meine Schwester bevorzugt? Ich verstehe das alles nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?