Meine Schwester eine Sadistin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf solche Links kommt man nicht, ohne gezielt danach zu suchen. Ich würde mir schon Sorgen machen, denn das mit 12 Jahren zu sehen, ist wohl noch als starke Verstörung der noch kindlichen Psyche zu betrachten. Das alles richtig einzuordnen, wird sie allein nicht dazu in der Lage sein. Ich würde mit deiner 12-jährigen Schwester das Thema ansprechen, unter vier Augen. Du hast es zufällig gesehen und willst wissen, ob sie es war und ob ihr das was bringt. Also zeige, dass du dir Sorgen machst, aber ohne Vorwürfe. Dann sagt sie dir vielleicht schon, ob sie das interessant findet und warum, ich kenne euer Vertrauensverhältnis nicht.

Da Minderjährige die speziellen Foren nicht zugänglich sind, sie aber eben auch wissen wollen, wie sie diese Thematik für sich bewerten können, damit also nicht allein sein sollten, kann man sich an die SMJG wenden. Das ist eine BDSM-Organisation für Jugendliche, die sich um die Problematik Minderjährigkeit und BDSM und um Aufklärung und Hilfestellung bemüht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbrauche2help
22.06.2016, 16:27

Danke fürs helfen entlich eine vernünftige Antwort

1

Deine Schwester muss nicht unbedingt eine Sadistin sein. Sie kann auch auf der anderen Seite stehen, also devot/masochistisch. Sie ist aber noch sehr jung. Womöglich fasziniert sie dieses Thema nur irgendwie und kann es noch gar nicht richtig einordnen. Ich halte es auch für sehr wahrscheinlich, dass deine Schwster ihre Neigung (wenn sie denn eine hat) ebenfalls als "krank" ansieht und sich dafür schämt.

Solche Videos haben aber nichts, absolut gar nichts, mit realer Gewalt zu tun. Beim BDSM wird Einvernehmlichkeit sehr groß geschrieben. Denn sonst wäre es kein BDSM, sondern eine Straftat.

Es gibt sehr viele Menschen, die auf "sowas" stehen, und das ist auch nicht krank, sondern einfach eine Neigung. Viele entdecken ihre Neigung zwar erst mit 14-16 oder sogar später (teilweise erst mit 50), aber manche eben auch schon vor der Pupertät.

Das beste wäre tatsächlich, wenn du dich auf der Seite der SMJG ein bisschen einliest. Einfach, damit du für dich selbst erkennst, dass diese Neigung nicht so schlimm ist, wie sie erst scheint.

Wenn du ein gutes Verhältnis zu ihr hast, kannst du mit ihr darüber reden. Zeige ihr die SMJG und dass sie damit nicht alleine ist. Und dass du sie deswegen nicht verurteilst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge, das ist nicht krank und sie muss auch keine Sadistin sein. Sie kann genauso gut dominant, masochistisch oder/und devot sein ;) 

Und es ist nicht krank. BDSM lebt man nur mit Leuten aus die auch darauf stehen, somit bist du "sicher" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was wäre schon schlimmes dabei wenn deine Schwester eine kleine Sadistin wäre? An dir hat sie es doch bis jetzt nicht ausgelassen.

Als ich in diesem Alter war, da habe ich massenweise solche SM-Filme zusammen mit meinen Freundinnen angeschaut und wir haben uns dabei sogar köstlich amüsiert.

Sklaven ist doch mal etwas ganz anderes und es kann Spass machen so etwas einmal zu sehen.

Krank ist da überhaupt nichts und selbst meine Mutter hat sich mit mir und meinen Freundinnen darüber amüsiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?