10 Antworten

Von Waldorfschulen halte ich ja sowie so nichts, aber das ist ein anderes Thema. Zu deiner Frage: Du verlinkst doch zu einem Dokument. Und dort steht doch auf Seite 23 unten steht doch die Antwort auf eine Frage.



Die Schule muss (nach ihren Möglichkeiten) in den Fächern Deutsch, zwei Fremdsprachen, Geschichte und/oder Erdkunde, Mathematik, zwei Naturwissenschaften und in einem weiteren, möglichst musischen Fach einen Leistungskurs anbieten. Mindesten 5 der genannten Fächer sind als Leistungskurse einzurichten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonasus21
09.06.2016, 01:04

Fallen waldorfschulen als freie Schule auch unter das Gesetz ? Kenne mich damit leider null aus.

0

Neben all den Gehässigkeiten und Halbwahrheiten würde ich mich an den Rat von capi89 halten und mich beim zuständigen Schulamt erkundigen.

Ich kenne es von kleineren Gymnasien so, dass man einige LKs schulübergreifend anbietet, dass man also zum Physikkurs der Nachbarschule geht und den anderen Unterricht an der angestammten Schule macht. Dafür kommen die Schüler der Nachbarschule zum Russisch-LK, der dort nicht angeboten wird. Das hat natürlich organisatorische Folgen (Anfahrt etc.)

Das wird dann in deinem Fall wohl keine Waldorfschule sein. Aber vielleicht kann man in der Oberstufe ja auch mal schauen, wie's die anderen machen.

Für eine einigermaßen fundierte Auskunft ist auf jeden Fall notwendig zu wissen, in welchem Bundesland du dein Abi machen willst. In BaWü gibt es z.B. keine Leistungskurse (alle Schüler müssen vierstündig Mathematik, Deutsch sowie eine Fremdsprache belegen), da kann dann also Mathe auch nicht als LK vorgeschrieben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Musikschule bietet auch keine Schwimmleistungskurse an und eine Sportschule keine Leistungskurse in Philosophie. Die Waldorfschule hat ein bestimmtes Profil und ich könnte mir vorstellen, dass es solche gibt, in denen Mathe auf dem Niveau von Leistungskursen möglich wäre.

Natürlich wäre es schön, wenn Du Gelegenheit hättest, Dich Deinem Wunsch entsprechend mit Mathematik zu beschäftigen. Hast Du Deinen Wunsch nach mehr Mathematik schon mal geäußert?

Rechtlich erlaubt ist das sehr wohl. Waldorfschulen sind keine demokratischen Schulen. Dort haben Schüler das Recht darüber zu bestimmen, was sie lernen wollen und gemeinsam mit den Lehrern wird überlegt, wie der Wunsch umgesetz werden kann.

Wenn Du so großen Wert auf Mathe legst, müsstest Du an eine entsprechenden Schule gehen oder das Selbststudium wählen. Letzteres bleibt Dir ja immer; vor allem in Zeiten des Internets. Da kannst Du Dich mit Mathematik so zudröhnen, wie es andere mit irgendwelchen Ballerspielen tun.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hier so viel Müll geschrieben wird, mal von Anfang an. Es gibt Waldorfschulen, die auf die allg. Hochschulreife vorbereiten und die entsprechenden Prüfungen abnehmen. Maßgeblich hierfür sind die Regelungen des jeweiligen Bundeslandes. Deswegen kann die Frage auch so nicht beantwortet werden: Jedes Bundesland hat eigene Vorgaben und Anforderungen, informiere Dich beim zuständigen Schulamt oder direkt beim Kultusministerium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keine Schule muss alle LK`s anbieten.

Wenn es nicht genügend Interessenten gäbe, muss der LK auch nicht angeboten werden. Es kann ja nicht 1 LK für nur 1 Schüler angeboten werden.

Das ist auch in allen Gymnasien so.

Ich denke dass dies auch der Grund dafür ist, dass deine Schule den nicht anbietet. Dieser LK wäre ja doch viel zu "Leistungsorientiert" und faktisch für eine Waldorfschule, die ja eher auf andere Werte setzt.

Je nach dem wie weit du bereits bist solltest du über einen Schulwechsel nachdenken, denn ein Abitur von einer Waldorfschule ist (leider) in der freien Wirtschaft nicht allzu viel wert....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten sie das anbieten? Solche Kurse benötigst du nur für ein Abitur, welches du auf einer Waldorfschule ohnehin nicht machen kannst, da den "Lehrern" dort die Qualifikation fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonasus21
09.06.2016, 01:20

Das sind ganz klare Fehlinformationen. Wir schreiben das gleiche Abi wie im umliegenden Land. Wir haben sogar noch als Pflichtfach Kunst dazu

0
Kommentar von capi89
09.06.2016, 02:28

Stimmt nicht ganz: Die Regelung mit der externen Begutachtung durch eine staatlich Stelle besteht für Privatschulen in den meisten Bundesländern. Wenn die Schule selbst Abiturprüfungen abnimmt, sind auch Lehrer mit der Fakultas für Gymnasien an der Schule beschäftigt.

0

Wenn nicht genug schüler für einen LK zusammenkommen, findet der eben nicht statt. So ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür lernst Du eben, wie Du Deinen Namen tanzen kannst....was suchst Du auch auf so einer Schule, um Dich dann aufzuregen, umarme einen Baum, dann wird alles besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonasus21
09.06.2016, 01:04

Ja sehr lustig aber die restlichen Jahre wurde Mathe LK angeboten meine frage war rein rechtlich gemeint

0
Kommentar von DoeJohn101
09.06.2016, 01:04

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund :)

0

Baumschulen bieten keine LK an...wechsel auf eine normale Schule.
Kannst du eigentlich deinen Namen tanzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Waldorf Schule ist keine richtige Schule, sondern eine Ersatzschule. Dort gelten ganz andere Regeln und Lehrprogramme/Methoden.

Wenn du Leistungskurse willst, wechsel auf eine richtige Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?