Meine Schule hat ein neues Tor. Dürfen die das?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

so ganz abwegig ist das nicht. Ist das Tor nicht breit genug für Fluchtwege, kommt es evtl. zu Engpässen wie bei der Loveparade Katastrophe.

Bei Evakuierungen gibt es seitens der Feuerwehr Vorgaben & einen sog. Maurer Algorithmus

https://de.wikipedia.org/wiki/Maurer-Schema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 18:04

Über den Haupteingang wird glücklicherweise nicht geflüchtet

0

Das Tor dürfte ja wohl groß genug sein, dass da zwei Leute gleichzeitig durch können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 17:45

Aber nicht 800.

0
Kommentar von Gylfie02
11.09.2016, 19:22

mein Gott als wenn alle auf die Sekunde genau raus stürmen. das Tor reicht völlig wenn zwei Leute gleichzeitig durch gehen können. Man muss daraus auch kein Drama machen @docpeterenis

0

Ehrlich gesagt, ich verstehe das Problem nicht! Natürlich darf die schule ein neues Tor (vor dem Eingang?) errichten! Und ihr werdet da bei Schulschluss schon alle durch  passen....keine sorge  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen die das überhaupt einfach so machen?

Einfach so natürlich nicht. Es gibt Bauvorschriften, die beachtet werden müssen.

Aber Schulen sind - entgegen anders lautender Behauptungen - eher Gefängnisse als Bildungseinrichtungen. Bildungseinrichtung sind (auch von außen) zugänglich. In ein Gefängnis kommst Du ohne Kontrolle weder rein noch raus.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke hier verstehen einige den Tatbestand an meiner Schule nicht. Ich bin nicht ein einziger Schüler, der es nötig hat gegen die Schule zu hetzen, weil er Probleme mit der Schulleitung hat.

Seitdem das Direktorat an eine Nachfolgerin weiter gegeben wurde herrscht an dieser Schule wahres Unwohlsein unter den Schülern. Teilweise lösen sich Klassen auf, da so viel gewechselt wird. Die Direktorin meint machen zu können, was sie will. Die ganze Schule erhebt sich mittlerweile gegen die Schulleitung und ich bezweifle stark, dass Schüler wie "Untertanen" behandelt werden dürfen und nichts sagen dürfen.

Das war nur eine Frage und heißt nicht, dass man direkt herablassend reagieren muss.

Vielen Dank für die teils unnötigen Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
12.09.2016, 15:19

Die Direktorin wird sich schon an die Bauvorschriften für Schulen gehalten haben. das Torgejammer ist überflüssig. Wenn ihr Probleme mit der Schuleitung habt, müßt ihr das anders regeln, als über die Torgeschichte, die gibt nix her.

0

Die Schule hat wohl so die Möglichkeit geschaffen, das Gelände außerhalb der Schulzeiten schließen zu können.

Zudem ist garantiert davon auszugehen, dass die Schüler nicht alle um 13.00 Uhr Schulschluß haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 18:05

Wenn man schon Türen hat, wozu dann ein Tor? Die, die dahin wollen, gelangen so oder so über den Zaun

0

Ich bin überzeugt, dass der Bau des Tores mit den Baugesetzen konform ist.

Wenn die Schule aus ist, wird das Tor vermutlich geöffnet. Drüber klettern müßt ihr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 17:44

Es geht hierbei um das Wohl der Schüler. Es sieht aus wie ein Gefängnis. Mir ist durchaus bewusst, dass wir nicht darüber klettern müssen. Aber 900 Schüler kommen nicht so sauber durch ein 3 Meter breites Tor.

0

Deine Frage ist falsch 

Die Schule hat EINEN NEUEN  Tor !!!   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon4
11.09.2016, 17:45

Hahaha! Danke für den Lacher.

Ich glaube jedoch nicht, dass der Fragesteller dein Wortspiel versteht. :-))

3
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 18:02

Denk schon, ist aber nur nicht witzig

0

Die Schule trifft Entscheidungen, ohne dich bzw. euch Schüler vorher fragen zu müssen! :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DocPeterEnis
11.09.2016, 17:42

Und Du bist wer?

0
Kommentar von Kuhlmann26
11.09.2016, 19:46

In Anbetracht dessen, dass die Schüler in der Mehrheit sind, ist es eine Anmaßung, Entscheidungen zu fällen, ohne sie mit ihnen abzusprechen. An demokratischen Schulen würde so etwas nicht passieren.

0

Was möchtest Du wissen?