Meine schönen Fingernägel muss ich sie durch Hausarbeiten ruinieren lassen?

8 Antworten

Das musst Du mit Deinem Mann besprechen. Wenn er will, dass Du lange Fingernägel trägt, dann muss man auch die Konsequenzen tragen. Meine Frau trägt relativ lange Fingernägel ~2 cm überstehend. Da ist Hausarbeit schwer. Insofern haben wir eine Putzfrau und den Rest mache ich.

Nein, kannst du nicht. Was würde passieren, wenn dein Mann sich auch die Nägel machen lässt? Der Haushalt verloddert? Ok, ihr könntet noch die Arbeit auf eure Eltern abwälzen.

Selbst schuld.

... ich kann im Haushalt auch nichts machen.... immer krieg ich Rücken.... odern Unlust....

... dabei würdest du mit den langen spitzen Nägeln doch so wunderbar in die Ecken und Ritzen kommen!!!

Ansonsten würd ich sagen:  Luxusprobleme macht man sich

lärmbelästigung durch waschmaschine und trockner nach 21 uhr erlaubt

hallo leute, würde mich über eine hilfreiche antwort freuen. unsere mieter haben die seltsame angewohnheit regelmässig so gegen 21 uhr wochentags und werktags ihre wäsche zu waschen und auch anschliessend noch in den trockener zu tun. da wirds halt schon mal so 23-24 uhr bis alles erledigt ist, weil ja zwischendurch noch das bad geputzt werden kann, mit dem putzwagen hin und her. jetzt würde ich gerne wissen ob ich als vermieter zu solchen zeiten auf unterlassen des lärms bestehen kann? habe auch schon mit den mietern darübergesprochen ob sie das evtl. anders regeln könnten, weil unser sohn auch manchmal deswegen aufwacht, die meinten aber nur das es nicht möglich sei wegen den arbeitszeiten als friseurin? (die arbeiten halt mehr nebenberuflich !! )

...zur Frage

Brief vom Rechtsanwalt nach Videokamera auf Mietgrundstück nach §823 BGB

Guten Abend,

ich habe eine Mietwohnung in Hamburg. Auf diesem Grundstück wird regelmäßig mein Auto zerkratzt! Hier sollte man wissen, dass das Verhältnis mit den Vermietern (die auch auf dem Grundstück wohnen) aufgrund Schimmelproblemen und Rechtsstreit sehr gestört ist.

Da der Verdacht nahe liegt, dass die Vermieter selbst das Auto regelmäßig als Rache mutwillig zerkratzen habe ich eine Kamerattrappe installiert. Nicht eine Woche nach Installation kam heute ein Brief von deren Rechtsanwalt, dass ich nach §823 BGB die Persönlichkeitsrechte der Vermieter verletzt habe.

In diesem Schreiben werde ich gebeten die Kamera bis nächste Woche abzubauen und einen Betrag von 316 EUR zu zahlen. (Anwaltskosten) Ferner soll ich eine Strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschreiben. Nun bin ich mir nicht sicher, ob dies damit erledigt wäre (Ich wäre auch bereit diesen Betrag zu zahlen) oder ob anschließend noch Entschädigungen zu zahlen sind. Im Brief ist auch ein Gegenstandswert von 3000 EUR angezeigt worden.

Sollte ich den Betrag zahlen und die Erklärung unterschreiben, oder sollte ich dagegen nun auch angehen und mir einen Anwalt suchen? Bin mir total unsicher...

Vielen Dank!

...zur Frage

Kaufabsichtserklärung für ein Haus rechtens?

Hallo! Ich hatte vor ein Haus zu erwerben und habe eine Kaufabsichtserklärung unterschrieben. Doch die Finanzierungsanfrage des Finanzierers des Maklers wurde von der Bank auf Grund der Eigenkapitalsfrage erst nicht akzeptiert und der Finanzierer meinte, daß die Bank da auch nicht mit sich reden lasse. Für mich hatte sich die ganze Sache erledigt, da auch zwei andere Banken dem Ganzen nicht zusagten. Als ich den Beiden aber sagte, daß aus dem Hauskauf nichts wird, hat die Bank des Finanzierers plötzlich noch ein Angebot vorgelegt. Das Ganze zog sich 3 Wochen hin. Nun ist es so, daß sich privat bei mir Grundlegendes geändert hat und ich nun wirklich nicht mehr in der Lage bin ein Haus zu kaufen.

Ich bin bereit dem Makler die ihm bis jetzt entstandenen Kosten zu ersetzen, aber nicht die ihm entgangene Provision, wie in der Kaufabsichtserklärung formuliert. Ist so eine Forderung in der Kaufabsichtserklärung rechtens?

Außerdem ist mir aufgefallen, daß auf dem Exemplar der Kaufabsichtserklärung, das ich bekommen habe, die Unterschrift des Verkäufers fehlt! Nur meine und die des Maklers sind vorhanden. Heißt das vielleicht, weil die Kaufabsichtserklärung nicht komplett unterzeichnet ist, ist sie nicht rechtlich bindend?

...zur Frage

Grundstücksangelegenheiten

Hallo , ich möchte mich mit folgendem Problem an Euch wenden. Mein Mann hat 2004 ein Grundstück gekauft. Der Verkäufer hat dem Nachbarn noch vor unserem Kauf einen kleinen Teil des Grundstückes verkauft, was aber nicht ins Grundbuch eingeschrieben worden ist. Der Nachbar hat die Fläche dafür genutzt eine Aussentreppe an sein Haus anzubauen und einen Art Terasse für die Urlauber die er jährlich im Sommer hat. Als mein Mann nun das Haus und dazu gehörende Grundstück gekauft hat, wurde mündlich festgelegt, dass der Nachbar den Teil des Grundstückes so lange nutzen darf, bis eine Veränderung eintritt sei es durch Verkauf oder das der Nachbar verstirbt. Jetzt ist es so weit das der Nachbar sein Haus und Grundstück verkaufen muss, was dann heißt er muss Treppe und Terasse abreißen, weil wir nicht mehr bereit sind uns auf eine erneute Nutzung durch einen neuen Nachbarn einzulassen und dann endlich unsere eigenen Bauvorhaben verwirklichen wollen. Jetzt kommt der Nachbar uns damit, es wären jetzt schon so viele Jahre vergangen und das falle nun unter das Gewohnheitsrecht und wir könnten nicht mehr darauf bestehen dass er die Fläche, die zu unserem Grundstück gehört, in unser Grundbuch als Eigentum steht und im Kaufpreis enthalten ist, dass er da was abreißt und ist auch nicht bereit dazu. Trifft dieses Gewohnheitsrecht hier wirklich zu ? Wir meinen nicht, vielleicht könnt ihr uns weiter helfen. Danke und allen einen schönen Abend

...zur Frage

Chancen auf eine Wohnung

Hallo ihr Lieben,

Mein Freund und ich wollen zusammen in eine 3 Zimmer Wohnung ziehen. Wir sind beide noch Studenten(Ich noch 4 Jahre, er ca 1,5 Jahre). Unsere finanziellen Mittel bestehen aus Geld von den Eltern, ein Studienkredit(monatliche Zahlung) und Studentenjob. Zusammengenommen kommt da eine gute Summe zusammen, wovon wir uns gut eine Wohnung leisten können. Aber ich frage mich, ob Mietern das als Sicherheit reicht? wir sind ja noch nicht fertig mit studieren und haben dadurch noch keinen festen Job mit regelmäßigen Einkommen. Das Einkommen was wir momentan haben ist zwar auch regelmäßig und fest, aber sehen das Vermieter auch so? Mein Vater, der ganz gut verdient, stellt sich bereit sich als Bürge eintragen zu lassen. Wie sehr wird das gewichtet, dass man jmd hat der die Bürgschaft antritt?

Also meine Abschließende frage: Wie stehen unsere Chancen auf eine Wohnung?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen. danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?