Meine schlechte mathenote beichten:/ WIE

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Paß auf du mußt da ganz offen sein. Beichte es den Eltern - raus damit. Mache ihnen klar, daß du selber darunter leidest und es ganz schlimm findest und eine Lösung her muß.

Das Gespräch mit dem/der Lehrer/n ist dann der nächste Schritt.

Weiterhin solltest du dir bzw. zusammen mit deinen Eltern überlegen, ob die Schulart das Richtige für dich ist. Oder ob du eventuell eine Klasse wiederholen kannst. Oder die Schule wechselst, - zu diesem Zweck gibt es Schullaufbahnberater, Vertrauenslehrer usw.

Wenn das so weitergeht und du lernst und lernst und es kommt nichts dabei raus, ist es nicht gut für dich - du kannst davon krank werden, wenn du strampelst und strampelst wie der Hamster im Laufrad.

Dazu kommt dann ein immer stärkerer Druck und bei jeder Prüfung eine Versagensangst.

Nicht jeder muß auf dem Gymnasium sein, um beruflich Erfolg zu haben und weiterzukommen. Im Endeffekt ist es wichtig, daß du zufrieden und ausgeglichen bist und entsprechend deinen Neigungen gute Leistungen erbringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Liebe mama lieber papa ich weis die 6 ist schlecht aber ich habe echt dafuer gelernt. Und werde auch weiter sehr gut lernen und mich muendlich anstrengen um das auszugleichen. Habe den lehrer auch schon gefrgat ob ich was mehr tuen kann." Immer zeigen das du es bereust und es auch schlecht findest. Niemals mit anderen vergleichen und selbstinitiative zeigen das du auch bereot bist was zu aendern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am beten sagst du es deinen Eltern gleich, dann hast du es hinter dir. Sag ihnen auch gleich das sie die Lehrerin sprechen will. Wenn es dir so schlecht geht, muss da eine Lösung her. Das können am besten deine Eltern und Lehrer zusammen entscheiden, wie es für dich weiter geht. Red einfach mit deinen Eltern, sag ihnen auch das du geweint hast deswegen und dich auch wirklich angestrengt hast. Deine Eltern werden dich sicher nicht " umbringen " ,das sie nicht begeistert sein werden ist aber ich klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten einfach raus damit... warum bis Sonntag warten? Mach's gleich, dann hast Du es hinter Dir.

Wenn Du schon Nachhilfe bekommst, scheint das nicht der richtige Lehrer für Dich zu sein, wenn Du trotzdem eine 6 bekommst... vielleicht sollten Du und Deine Eltern Euch nach einer Alternative umsehen.

Überleg gemeinsam mit Deinen Eltern, wie das in Zukunft besser werden kann - denn eine gute Schulbildung ist wichtig - auch wenn das Lernen nicht immer Spaß macht. Die schlechten Ergebnisse verfolgen Dich unter Umständen Dein Leben lang!

Und... wenn Du in Latein eigentlich gut bist - wie kommt es dann zu der 6? Hast Du nicht gelernt gehabt? Eine 6 ist ja schon RICHTIG übel... da muss ja fast schon eine leere Seite abgeben... und wenn Du doch eigentlich gut bist.... hmmm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Nachhilfe, scheinst nicht übel faul zu sein usw.? Ich würde dann mal mit deinen Eltern reden und denen das so sagen. Du bist ja kein Typ der keinen Bock hat, habe ich den Eindruck. Machst dir ja auch Sorgen. Irgendwas muss da ja nicht stimmen, wenn du trotzdem ne 6 in Mathe schreibst und Nachhilfe hast o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber direkt beichten, wenn deine Eltern es zuerst von deinem Lehrer erfahren wird's ungemütlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?