meine schlange ist fast nur in ihrer höhle

6 Antworten

ich hatte auch mal königspyton und es sind beide fast immer in der höhle gewesen das liegt vorallem daran das es halt Reptile sind und nicht z.B Katzen oder Hunde. Diese Tiere wollen keine unterhaltung und kommen darum auch nicht raus. Die kommen nur raus wenn sie fressen wollen.

Du hast sie erst kurze Zeit. Vielleicht muss sie sich erst mal an die neue Umgebung gewöhnen. Warst du mit ihr mal beim Tierarzt und hast sie checken lassen. ?

Wo hast du sie denn her ? War das ein Fachmann der sich auskennt ? Dann frag den doch auch mal.

Das war ein Scherz.

0
@JohnJensen

Sieht laut der letzten Frage nicht so aus, Da hat der Fragesteller nach einem Namen für die Schlange gefragt.

0

Dir ist schon bewusst, dass der Königspython zu den Lauerjägern zählt und sich daher eher versteckt und wenig bewegt, oder? Zu Mal die meisten in Terrarien zu pflegenden Tiere keinen großen Bewegungsdrang, wie ein Hund oder eine Katze, verspüren.

Zudem sind die Tiere Dämmerungs- und Nachtaktiv.

Wie lange findet sich das Tier in deinem Besitz? Wie hältst du es? (Temperatur, Lichtausstattung, Luftfeuchte, Terrariengröße, Terrarienstruktur, etc.)

Das klingt für mich leider bisher nach einem spontanen Schlangenkauf ohne große Vorkenntnisse und Beachtung der Bedürfnisse des Tieres. :(

Gruß Salty1

Königspython aus dem Tierheim oder anderweitig (Züchter oder privat) kaufen?

Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich überlegen, uns einen Königspython anzuschaffen. Wir haben eine Kornnatter, die ein schön eingerichtetes großes Terrarium hat. Sie ist 7-8 Jahre alt und kam durch meinen Freund in die Beziehung. Der Königspython würde in ein seperates artgerechtes Terrarium kommen.

Ich befinde mich aber nun in einer Zwickmühle.

Zum einen würde ich gerne eine Schlange aus dem Tierheim herausholen und sie bei uns alt werden lassen.

Zum anderen würde ich sehr gerne eine Schlange einmal selber aufziehen. Da diese Schlangenart bis zu 20 Jahre alt werden kann (natürlich auch jünger oder älter), muss sich gut überlegt werden, ob man ein schon adultes Tier aus dem Tierheim übernimmt oder ein junges aus privater Zucht (ist das überhaupt legal?) oder von einem Züchter.

Wir hätten beide kein Problem damit, beide Schlangen ihr Leben lang zu behalten, da wir höchstens einmal im Jahr einen längeren Urlaub planen und währenddessen Freunde der Kornnatter Wasser und Co geben. Zeitschaltuhr ist natürlich vorhanden.

Was habt ihr so für Erfahrungen bei Köpys gemacht?

Freue mich auf eure Berichte und Anregungen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?