Meine Schildkröte fällt immer wieder um?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach so fallen Schildkröten nicht um. Aber wie geochelone schon sagt sind oft ungünstige Abgrenzungen die Ursache. Schildkröten akzeptieren solche Begrenzungen (z.B. Glas oder Maschendraht) nicht, sie laufen daran entlang, stellen sich daran entlang auf und kippen um. Um das zu verhindern und den Stress zu mindern sollten die Tiere nicht im Terrarium leben sondern in einem Freigehege, welches blickdicht abgegrenzt ist (z.B. Holz oder Stein).

Weitere Möglichkeit sind Artgenossen durch Dominanz- und Paarungsverhalten. Eine Schildkröte schiebt sich unter die andere und wirft sie somit um. Damit dieses Verhalten auf ein gesundes Minimum reduziert ist und kein Dauerzustand ist, sollte das Gehege groß genug und abwechslungsreich strukturiert sein. Für ein adultes Pärchen würde es einem Platzbedarf von 15qm entsprechen (10qm für eine zzgl. 5qm je weitere Schildkröte).

Dritte Möglichkeit ist das generelle Interesse am Klettern. Schildkröten klettern gerne über Höhen und Tiefen, Steine, Wurzeln usw. Sie klettern rauf und ggf. fallen sie auch runter. Eine gesunde Schildkröte hat einen gewölbten Panzer, kippt also in Rückenlage auf die Seite und kann sich zügig wieder in Bauchlage zurück drehen. Damit sie das kann, sollte man kein Heu, Sand, Pinienrinde, Rindenmulch usw. verwenden sondern am Vorbild des natürlichen Lebensraumes trittfesten Boden, mit Wildkräutern bepflanzt und mit Steinen strukturiert. So findet die Schildkröte genügend Halt, um sich umdrehen zu können.

Achte darauf, dass die Schildkröte in Gefahrenquellen (im Wasser und unter der Wärmelampe) keiner Gefahr ausgesetzt ist. Das heißt, dass unter der Wärmelampe die Bodenbeschaffenheit gerne schräg gestaltet werden kann, damit sie von der Wärme "weg rollt" und im Wasser die Schildkröte in Rückenlage nicht ertrinkt.

Hier findest du sonst auch Bilder von verschiedenen Gehegen, falls du noch Anregung zur Gehegegestaltung benötigst https://www.landschildkroeten-haltung.com/galerie/gehegefotos-von-euch/

Wenn eine Schildkröte auf dem Rücken kandet, dann sind zu 99 % folgende Umstände Ursache:

a) Ein erwachsenes Männchen wird von einem Rivalen oder einem genervten Weibchen auf den Rücken geschupst.

b) Das Tier fühlt sich in seinem Gehege nicht wohl (zu eng, zu warm, zu trocken, zu wenig strukturiert) und will an den Wänden hoch krabbeln und fällt dabei um.

c) Die Umrandung ist durchsichtig und wird von der Schildkröte nicht als Begrenzung akzeptiert.Wo sie durch gucken kann, will sie auch durchlaufen können. Bei den Kletterversuchen fällt sie auf den Rücken.

Ein Arzt wird es dir sagen!

Was möchtest Du wissen?