Meine Reitbeteiligung ist total stumpf/hart im maul...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Probier's mal gebisslos.

Und nur weil dein Reitlehrer M und S geritten ist, heißt es nicht, dass er jedes Pferd reiten kann und einfühlsam ist. Grade die "hohen" Reiter sind die, die mit gebisslos und wenig Metall im Maul, wie an den Schuhen nicht klarkommen. Und da reden die noch von leichten Hilfen. Dann würden die auch ohne Sporen und ohne Kandare klarkommen, oder gänzlich ohne Ausbinder.

Aber gebisslos ist vollkommen anders von der Einwirkung her, nicht gleich aufgeben weil es beim ersten Mal nicht klappt und er nicht so gut reagiert, es ist dann auch neu für ihn!!!

Ich weis ja nicht ob ich den gebisslos reiten darf, ist ja nicht mein eigenes pferd

0
@Natiimauz97

Ja, der Besitzer von meiner Rb hat sich auch bissel aufgeregt, dass ich das nicht abgesprochen habe, also kannst du ja mal fragen, ob du ausprobieren darfst mal mit Halfter zu reiten um zu gucken wie er reagiert.

0

Bei solchen angeblich "haten, stumpfen" Pferden hilft ein einfühlsamer Reiter und nicht drei verschiedene Leute und jeder zerrt und probiert mal rum. Ein einfühlsamer Bereiter, der echt was auf dem Kasten hat, kann auch solch ein Pferd spielend einfach reiten, kostet aber auch richtig Geld und das wollen die meisten dann doch nicht ausgeben.

Ja, es ist ja nicht mein eigenes Pferd! Ich möchte ihn ja weiter reiten. Und die besitzerin läaat nochmal meinen reitlehrer drauf um zu gucken wie der ist. Und mein reitlehrer ist echt gut, der hat schon mehrmals M und S gewonnen :))

0
@Natiimauz97

Vielleicht sollt auch mal ein Tierarzt bzw. Osteopathe auf das Pferd schauen. Was sagt denn der Reitlehrer zu dem Pferd?

0

Gebisslos reiten? (Man bedenke aber, dass das ein bisschen anders ist als die klassisch-englische Reiterei, sonst hast Du das gleiche Problem wie vorher!)

?????

willst du dem Pferdchen die Zähne ausschlagen ??

0
@Salviadivina

Das kann man auch googlen ;)

Meiner Meinung nach wären geeignet (einfach "http://www." davor einsetzen):

Sehr beliebt ist das Bitless Bridle (würde ich selbst ganz gerne mal testen!) bitlessbridle.co.uk/images/blaze1small.jpg

Das LG-Zaum (so ähnlich wie die Blumhackamore) molekuer.com/img/bilder/lgverschnallung005.jpg

Das Sidepull hoofsteps.de/WebRoot/Store14/Shops/62135091/4A1E/9575/248B/8952/F931/C0A8/2936/066E/BarefootAmbercognacorange.jpg

und wenn Du etwas schärferes möchtest die Hackamore mit den kurzen Anzügen! ://pferdephoto.pf.funpic.de/wissen/hackamore.jpg Bei der Hackamore ist für Dich wichtig, dass sie keine Verbindungsstange hat und sich die Anzüge somit unabhängig bewegen lassen. Mit einer Hackamore verzichtet man für gewöhnlich auf die Anlehnung, da sie sehr scharf wirkt und viele Pferde sehr empfindlich darauf reagieren!

Es ist egal wie viel das kostet, denn ich denke, wenn Du eine fixe Reitbeteiligung hast, kannst Du dafür auch was ausgeben, schließlich ist es ja so ähnlich wie ein eigenes Pferd! Ich kenne viele Leute, die für ihre RB eine Ausrüstung haben, als wäre es ihr eigenes Pferd!

0

Wie alt ist denn das Pferd? Und ist er jemals schon mal anders gelaufen?

Ich würde mal einen Chiropraktiker zu Rate ziehen. Widersetzlichkeit oder Steifheit ist häufig ein Zeichen von Blockaden und Schmerzen.

MIT Ausbindern würde ich gar nicht mehr reiten. Sollte er nämlich tatsächlich Wirbelblockaden haben, kann es sein, dass es durch die Ausbinder noch schlimmer wird, weil sich die Muskulatur versteift bzw. verhärten kann.

Danke für die antwort :) Aber ohne ausbinder kann ich nicht reiten weil der nur den kopf hoczieht und dann bekomm ich ihn garnichtmehr runter...

0
@Natiimauz97

Genau. Und genau deshalb sollte sich ein Chiropraktiker das Pferd mal anschauen. Er scheint Schmerzen zu haben - oder zumindest ist es ihm sehr unangenehm.

0

Salviadivina:

Du hast mich eben mal zum Schmunzeln gebracht :-)

Wenn die Leute hier schreiben, sie sollte mal "gebisslos" reiten, ist damit auf keinen Fall gemeint, dem Pferd die Zähne raus zu holen (das wärs ja noch).

Die Leute meinen einfach, dass man ein Halfter zum Reiten nimmt, das kein Trensengebissstück hat, was in das Pferdemaul kommt!!!

Wenn Du Dir die gesattelten und getrensten Pferde mal anschaust, kannst Du meistens sehen, dass diese ein "Metallstück" im Maul haben, das nennen wir auch "Gebiss".

Hoidelle Natiimauz97,

das kann echt viele Gründe haben, warum Dein Pflegepferdchen so "stumpf oder hart" im Maul ist!

Einige Gründe können sein:

  • Das Pferd hat Haken im Maul (sollte mal zum "Zahnarzt")

  • der Sattel passt nicht genau und dadurch hat er Rückenschmerzen.

  • Das Pferd ist im Allgemeinen sehr verspannt und steif.

  • Das Pferd hat Rückenschmerzen

  • Die Ohrspeicheldrüsen sind geschwollen

Das kannst Du ja mal checken lassen.

Es kann auch sein, dass es in der Vergangenheit einfach auch falsch geritten wurde(?)

Danke für die antwort :) Der zahnartzt war schon da, der sattel ist auch geprüft und die anderen sachen muss ich noch klären :))

0

Klär' mich mal auf was du mit "stumpf im Maul" + "scher durchstellen" meinst - ich kann mir da gar nix drunter vorstellen.

Ich bin als Schülerin auch 2 Jahre geritten.

Er ist einfach hart im maul und lässt sich schwer durchs genick reiten...

0

Versuch es doch mal mit einer schenkel trense.

Ist ja nicht mein eigenes pferd, kann dem ja nicht einfach ne neue trense kaufen

0

Was möchtest Du wissen?