Meine Rb springlehrgang

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

nicht mitmachen 100%
mitmachen 0%

6 Antworten

Prüft mal, ob sie Schmerzen hat. Ansonsten hat deine Freundin Unrecht und du hast nen Fehler gemacht und zwar aufzuhören am Galopp zu arbeiten. Lass das Springen sein, bis du das Pferd wieder unter Kontrolle hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hört sich für mich so an als müsstest du deiner rb mal deutlich zeigen wer von euch beiden hier der chef ist! Wenn sie anfängt sich im Kreis zu drehen dann muss meiner Meinung nach mal die Gerte zum einsatz kommen! Das soll jetz nicht heißen dass du sie ''schlagen'' sollst sondern du sollst ihr einfach klar zeigen das du vorwärts willst! dann reite sie im schritt richtig müde ( seitengänge wie schenkelweichen, schulterherein, traversalen...falls du das kannst) und dannach sollte auch das traben und galoppieren kein problem sein..und niemals einfach absteigen wenn ein pferd zu buckeln beginnt sonst ist es ja klar wenn es das immer wieder macht! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat denn die Stute auch mal Gelegenheit sich auszupowern auf der Weide oder Koppel? Wenn nicht, würde ich sie vor dem Reiten auf dem Platz rennen lassen, um die überschüssige Energie loszuwerden oder sie Longieren. Frag doch sonst noch eine Reitlehrerin nach ihrer Meinung. Mit Springen würde ich warten, bis das mit euch besser klappt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoooung
23.01.2013, 14:56

sie hat mir das ja vorgeschlagen

0

also ich bin nicht die einzige bei der sie so ist. bei der anderen rb auch. wenn meine reitlehrerin nur jasmin trab sagt und ich die hilfen gebe trabt sie. aber nur solange bis zum nächsten pferd das schrittläuft. dann will sie aber auch nicht an dem pferd vorbei, sie bleibt voll stur. wenn ich ihr dann eine mit der Gerte gebe dann buckelt sie.. nicht nur leicht sondern so richtig das komische ist es kommt drauf an mit wem ich in der halle bin.

da meiner mutter das auch langsam zu gefährlich wird (sie wollte letzte woche über den zaun vom springplatz springen weil unterhalb auf der weide die leitstute war. ich bin als sie zum sprung angesetzt hat schnell abgesprungen und konnte sie von abhalten. (der Springplatz liegt etwas höher als die straße))

Danke für die Antworten.

ich werde bis zum sommer sie immernoch in den reitstunden reiten und habe jetzt auch springstunden auf ihr. LG ich bin ma im tall bye

aufjeden fall hab ich nur noch den Februar RB und werde erst mal nur reitsunden nehmen und dann im sommer mich nach einer anderen Reitbeteiligung umschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nicht mitmachen

... denn wenn das ohne Adrenalin schon nicht funktioniert, dann geht das mit schon gar nicht und endet in Frustration pur... Hast du der RL gesagt, dass du Probleme mit ihr hast? Vielleicht kann sie mal drauf schauen, die hat ja nicht umsonst den Lehrerschein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoooung
22.01.2013, 21:19

Ja also sie weiß es und ich will sie fragen ob sie mir das nochmal richtig mitm longieren beibringt... Alle reiterinnen von ihr (keine rb) haben das selbe problem mit ihr seid dem die leitstute auf einer anderen weide ist hat sie immer mehr neue probleme .. z.b sie lässt sich nicht trensen zeiht den kopf hoch.. reißt sich immer wieder hoch... naja ich überleg schon länger die rb zu wechseln aber ich hab sie halt "aufgepeppelt" bevor der reitbetrieb sie bekommen hat wurde sie als unreitbares agesives pfers abgegeben dann wurde sie gesprungen(richtig gut) ihr vater is i.ein großer springen (hab gard vergessen wie er heißt) und sie hat sich verletzt und stand 1,5 jahre und hat echt alle verhaltens regeln vergessen... naja dann kam ich und ja sie hat sich nicht anbinden lassen(schlechte erfahrungen) das hab ich mit ihr trainiert ich hab sie wieder ans "richtig" reiten traniert usw... deswegen fällt es mir schwer zu gehen aber für ihr verhalten jetzt ist es einfach zu teuer... meine rl hat mir dazu geraten da mit zu machen... aber ich mach da nicht mit weil es sehr sehr sehr teuer ist... naja danke für die antworten!

0
nicht mitmachen

Nun, wenn Du das Pferd dressurmäßig nicht an den Hilfen hast, dann wird ein Springlehrgang zur Katastrophe - das sollte Dir klar sein.

Und das solltest Du der RL auch sagen - eigentlich sollte sie das selber wissen, wenn sie denn eine geprüfte RL ist, so jemand würde so ein Pferd nicht noch springen lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoooung
23.01.2013, 16:39

sie liebt das springen und ich bin sie schon gesprungen.

0

Was möchtest Du wissen?