Meine Raupe ist nun eine wunderschöne Achateule ( Nachtfalter) . Sie steht nun auf dem Balkon,im Eimer . Was mache ich,wenn es noch länger so kalt bleibt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grüß dich Katie, 

sieh mal, was ich in der Inektenbox zur Archateule gefunden habe:

Lebensraum: 
Waldränder, Lichtungen, feuchte Wiesen, Gärten, Parks, auch in Städten; Niederung bis Gebirge (2000 m). 
Entwicklung: 
In Mitteleuropa 2 Generationen pro Jahr. In wärmeren Gebieten kann die Raupe überwintern, wobei es sehr unterschiedliche Aussagen zur Überwinterung in Mitteleuropa gibt. Die Raupen (siehe: Bild 3 und 4) können grün oder braun gefärbt sein. Sie sind sogar an milden Wintertagen aktiv und fressen dann. Die Falter schlüpfen im Frühjahr und werden durch Zuflüge aus Südeuropa ergänzt. 
Futterpflanzen der Raupen: 
Viele Krautpflanzen, wie Brennessel, Winde, Farn, auch Gartenpflanzen, 

ein Bekannter, der schon mehrere Schmetterlingsraupen im Zuchtkasten überwintert hat, gab mir einmal den rat. Überlege immer, wie die entwicklung es in der Natur abliefe.

Ich ließe die Eule im eimer ohne Deckel und würde hoffen, dass sie nachts die passende Überwinterungsstelle odweer eine passende Nahrungsquelle findet. 

Gruß Willi 

PS.: Manche bieten auch Fruchtsaft oder Orangenstücke an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katie0115
03.02.2017, 21:25

Vielen Dank,aber ich lasse den Deckel lieber noch drauf,da die Meisen und der Kleiber mein "Eulchen" sonst als Frischfutter ansehen und ..... Das mit dem Saft versuche ich .

0

Was möchtest Du wissen?