Meine Ratte hat ihre Jungen getötet, was kann ich jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann schon mal vorkommen das die Mutti Ihre eigenen Kinder frisst. Gründe dafür kann es verschiedene geben. Stress ist bei deiner Beschreibung ehr weniger der Fall.

Sie kann auch einfach nicht bereit gewesen sein dafür (So zu sagen). Gerade junge Ratten Mütter machen es ehr als ein bisschen ältere. Du brauchst dir da nicht so viele sorgen drum machen. Lass Sie am besten noch ein paar tage in Ruhe. Und nächste Woche machst du ganz normal weiter als ob nichts war. Wenn Sie sich mit denn Männern versteht und vor deinen Katzen keine Angst hat kann sie auch zahm werden.

Denn noch muss ich sagen das wenn deine Katzen vor dem Käfig sitzen solltest du dir was ausdenken das es nicht mehr passiert auch wenn es schwer ist. Auf lange Zeit kann es deine Nasen denn noch schaden in dem Sie evtl. angst haben.

Machen deine Katzen denn was? Oder sitzen die da nur?

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angel0892
14.10.2016, 13:03

Ja, dass sie zu jung war kann gut sein, sie war ungefähr sechs Wochen, als ich sie bekommen habe, zwei Wochen später kamen dann die Jungen. Im Auslauf versteht sie sich sehr gut mit den beiden Kerlen, kuschelt besonders mit dem kleineren von beiden sehr gerne, ist auch der ruhigere.

Die Katzen beobachten nur. Der Kater zeigt  Angst vor den Ratten, wenn keine Gitter dazwischen sind und die Katze ist sowieso sehr scheu und sehr Faul. Der Kater wurde als Jungtier mal von einer fremden Fellnase blutig gebissen. Die gehörte einem guten Freund von mir.

0
Kommentar von subjectLink
14.10.2016, 13:44

Ah na denn ist ja gut. Dann wünsche ich dir noch viel Freude mit denn Nasen.

1

Das Ratten im Kannibalismus leben haben ich schon öfters gehört.
Aber sie frisst sie ja nicht sondern tötet sie.
Also jetzt mal ganz ehrlich, Ratten finde ich voll eklige Tiere, hab mich mit sowas noch nicht befasst und das sie im Kannibalismus leben habe ich mal durch Zufall erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angel0892
14.10.2016, 13:17

Was findest du an ihnen denn so ekelerregend? Das sind sehr reinliche und soziale Tiere. meine beiden Böcke begleiten mich sogar durch die nah gelegene Innenstadt (auf den Schultern natürlich^^).

0
Kommentar von Zanora
14.10.2016, 15:14

Der Schwanz ist ja schon so ekelig. Ne Freundin von mir hatte mal ne Ratte. Da ich ja eigentlich ein Tierfreund bin habe ich die Ratte auch mal genommen. Aber mir ging das durch und durch mich hats gleich geschüttelt als ihr Schwanz an meinem Hals streifte. Das sie dumm sind hab ich ja auch nicht behauptet. Nur ne Ratte ist halt einfach ein Tier von dem ich gerne Abstand nehme weils mich davor einfach ekelt. Ist ja nicht so das ich es nie probiert hätte.

0
Kommentar von Zanora
15.10.2016, 09:17

Da war doch nix schlimmes dran an Deiner Antwort, Du hast mich nicht beleidigt noch beschimpft noch irgendwas anderes ;-) wenn ich da so empfindlich wäre, bräuchte ich hier nichts schreiben weil man hier immer mit Kritik und Diskussionen rechnen muß ;-) Da gebe ich Dir recht das man nix verurteilen soll wenn man absolut noch nie was mit Dingen zu tun hatte. Ich bin so ein Typ das ich z.B. nie meinen Kindern meine Meinung über Ratten und andere Tiere drauf brumme. Die sollen ihre Meinung selbst bilden. Weil ich denke das die negative Meinung dieser Tiere auch anerzogen ist. Ich passe nur auf das sie vorsichtig im Umgang mit Tieren sind. Beispiel, viele sagen auch das Schweine dumm sind als wir mal eins bekommen haben habe ich mich mehr befasst mit ihm. Ich war begeistert wie schlau das die sind. Innerhalb 15 min habe ich ihr Sitz beigebracht 😂 besonders kuschlig sind die auch nicht wenn man sie anfasst. Aber mit Ratten werde ich irgendwie nicht warm. Ich wünsche Dir auf alle Fälle alles gute mit Deiner Ratte.

0

Was möchtest Du wissen?