meine Pickel tun weh- kennt ihr hausmittel?

3 Antworten

nimm ein spezielles Gesichtswasser gegen Pickel (z.B. Klerasil) und das auf einen Pad geben und damit drückst du dann leicht die Pickel auf. Tut in dem Moment sicher höllisch weh, aber dann mit dem Pad den Pickelinhalt rauswaschen, dann ist das, was den Druck und somit den Schmerz auslöst beseitigt.

Von Clearasil und diesen anderen Anti-Pickel-Produkten, die so beworben werden, würde ich persönlich abraten. Hab selber nur schlechte Erfahrungen damit gemacht und viele andere Leute, von denen man so liest, auch. Es mag zwar vorerst helfen, aber deine Haut wird abhängig davon und dann musst du es ständig benutzen, weil es sonst noch schlimmer wird (war bei mir zumindest so). Außerdem haben junge Menschen mit unreiner Haut auch Häufig empfindliche Haut und diese Anti-Pickel-Produkte sind meist sehr aggressiv. Kamillentee hilft innerlich und äußerlich angewendet, da er ein leichtes Antibiotikum enthält. Teebaumöl soll nur langfristig angewendet etwas bringen, aber damit habe ich auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Mische mir Teebaumöl in eine selbst angerührte Wascherde (Reformhaus), die ich 2x täglich benutze. Danach ein mildes Gesichtswasser mit wenig Alkohol (vielleicht von einer naturkosmetikmarke oder selbst gemacht) und dann die Pflege nicht vergessen, denn auch fettende, unreine Haut sollte man nicht austrocknen. Bei Body Shop gibt es fettfreie aber feuchtigkeitsspendende Gele für unreine Haut, aber ich verwende lieber die Cremes für Mischhaut, da ich doch etwas Fett im Gesicht haben will. Drücke Deine Pickel nicht aus, denn dadurch können sie sich oft entzünden und sehr wehtun. Über Nacht kannst du auch mal Zinkpaste auf die Pickel schmieren, damit sie abheilen.

Bei mir hilft Teebaumöl.

Was möchtest Du wissen?