meine pflanzen sind befallen hilfe!

4 Antworten

ich bin kein großer Freund von Chemie bei meinen Blümchen, u.a. auch, weil ich von dem "Erfolg" schon öfters ziemlich enttäuscht war. Wenn meine Pflanzen mal tierische Mitbewohner im Erdreich haben, dann gibt's Tabaktee: einfach Tabak oder ein paar Kippenreste mit kochendem Wasser aufbrühen - erkaltet absieben und damit gießen - bislang hatte ich damit immer Erfolg. Vielleicht hilft es ja auch in deinem Fall, viel Glück.

Kannst du ein Foto machen? Wenn nicht, gib eine bessere Beschreibung: Wieviel Beine haben sie, wie ist die Körperform, sind sie durchsichtig/glasig, Wie genau ist die Farbe. Wie und wie schnell bewegen sie sich usw. Und laß das ganze Giftzeug erst mal weg, offenbar wirkt es ja nicht. Tausch erst mal die Erde aus, dann sehen wir weiter :)

Und bitte nutze die Kommentarfuntion. Du mußt deine Beiträge auch nur einmal abschlicken, auch wenn sie etwas brauchen, bis sie laden. Sonst tauchen sie so oft auf, so oft du klicktst, wie hier ;).

Wenn es eine Zimmerpflanze ist, und du hast sie schon mit diversen Mittel behandelt, und es hat nicht funktionier, ist es besser die ganze Pfanze zu vernichten, bevor du dich mit noch stärkeren Pflanzenschutzmitteln selber vergiftest

Insekteneier an Wäscheleine?

Habe vor ein paar Jahren schon mal gefragt, aber bis heute weiß ich nicht, um was es sich handelt. Irgendwelche Insekten, aber welche? Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben die einzelnen "Nester" verschiedenen Farben. Evtl. ist es ja die gleiche Art nur in verschiedenen Reifegraden. Aber was?

...zur Frage

Könnten die Pflanzen so schnell Sauerstoff produzieren das die Lebewesen überleben...⬇︎?

Angenommen der ganze Sauerstoff der Luft auf der Erde wäre auf einmal Kohlenstoffdioxid. Könnten die Pflanzen & Bäume so schnell Sauerstoff nach produzieren das die Lebewesen auf der Erde überleben würden ?

...zur Frage

Wie bekomme ich die Population der Kellerasseln in meinem Hochbeet unter Kontrolle?

In meinem Blumenbeet tummeln sich geschätze 100 Millionen Kellerasseln. Die Pflanzen leiden. Das Unkrautzupfen wird zum Horrerfilm, weil sich dann die Erde im Beet großflächig bewegt. Wie kann ich die Anzahl der Biester erheblich reduzieren, ohne das Beet abzufackeln?

...zur Frage

Winzige rote und schwarze Viecher auf Balkon und Töpfen - Pflanzenschädling? Spinnmilbe? Samtmilbe?

Hallo an Alle!

Vor allem auf den Steinfliesen und auf meinen Terracotta-Töpfen tummeln sich hunderte kleiner grauer bzw. schwarzer und roter Viecher.

Die einen sind wie gesagt rot und sitzen auch an der Beton-Balkonbrüstung sowie vereinzelt an einigen Stellen auf einer Tomate. Auf den anderen Pflanzen habe ich noch keine gesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob das Spinn- oder Samtmilben sein könnten. Mir ist nicht ganz klar, wie man sie genau unterscheiden kann. Spinnwebe habe ich nicht gesehen. Die Größe soll ja auch annähernd gleich sein. Leider kann ich auch die Bein-Anzahl nicht erkennen.

Die anderen sind grau oder schwarz, länglich und haben insgesamt 6 Beine und 2 Fühler. Die sind bei schönem Wetter recht schnell. Heute bei Regen sitzen sie still auf den Töpfen. Die habe ich auch auf den Steinfliesen, jedoch nicht auf der Balkonbrüstung entdeckt.

Anbei Fotos.

Kann mir jemand sagen, was das für Viecher sind? Und ob sie schädlich für meine Pflanzen sind!? Und vor allem, was ich gegen sie tun kann.

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Wie kann ich meine Erde verbessern?

Die Erde bei meinen Pflanzen hält zu viel Wasser und dadurch sterben die Wurzel schnell ab. Wie kann ich das verbessern? gibt etwas, womit ich meine Erde mischen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?