Meine Oma macht sich zur Not nicht selber essen?

5 Antworten

Nun, bei manchen vor allem älteren Leuten ist es noch so, daß sie nicht einfach irgendetwas aus dem Kühlschrank einer anderen Hausfrau herausnehmen wenn sie nicht wissen, wofür das Zeug eventuell geplant ist... Die Küche ist nunmal Hoheitsgebiet der Hausherrin. ;)

Wenn also kein Obstkorb rumsteht mit offensichtlich verfügbaren (man muss das schon kommunizieren!) Sachen drin werden diese wohlerzogenen Omas lieber hungern. ;)

Und wenn die Oma schon sehr alt ist besteht immerhin auch die Möglichkeit, daß Altersdemenz o.ä. allmählich einsetzt und sie wieder zu einem geistigen Kind wird, daß versorgt werden möchte.

Faulheit kann natürlich auch ein Grund sein.

Frag Oma. Am Ende war es nur Gedankenlosigkeit.

warehouse14

Wenn es nicht das erste Mal passiert ist, deutet es darauf hin, dass sich doch schon Demenzstörungen anbahnen.

Die Probleme beginnen im Kopf. Wer körperlich fit ist, wird meist auch für geistig gesund gehalten - ist es aber leider oft nicht mehr.

Meine Freundin vermutete das bei ihrer Schwiegermutter auch. Die wuselte den ganzen Tag durch Haus und Garten.... und nahm immer mehr ab. Sie vergaß ganz einfach das Essen und Trinken und das jeden Tag. Inzwischen wurde ihr eine Pflegestufe zuerkannt.....

auch wenn jemand so körperlich fit ist, das man laufen kann und duschen ect. kann es sein, das man geistig nicht so weit denken und entscheiden kann, was man essen kann oder wie man sich etwas zu essen machen kann

kleine Kinder können ja auch fast alles, aber sich etwas zu essen machen können sie oft noch nicht

deine Oma ist vielleicht geistig einfach nicht mehr so selbständig wie früher, das kommt vor im Alter

Was möchtest Du wissen?