Meine Oma ist gestorben und ich komme nicht zurecht!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge.

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Gott liebt
Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott
und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder
auf mein Profil gehen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir das sehr leid! Ich kann mir vorstellen, wie schwer es für dich sein muss :(

Aber hey, du hast doch bestimmt viele schöne Erinnerung an die Zeit, die ihr gemeinsam verbracht habt?! Sie wird in deinem Herzen weiterleben und vielleicht trefft ihr euch ja irgendwann einmal wieder - wer weiß?

Vielleicht ist sie ja an einem wundervollen Ort, wo wir alle eines Tages hinkommen, und passt auf dich auf!?

Fühle dich jedenfalls von mir ganz fest umarmt <3

Alles Liebe, May <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Das ist ein ganz normaler Prozess und es wird auch noch dauern.....Ich weiß, dass es weh tut, aber so ist das Leben. Halte durch, wünsche dir viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir unglaublich Leid!

Der Tod eines Familienmitglieds ist das schlimmste, was einem passieren kann, ich weiß.

Mir kommen gerade selbst die Tränen und mein Herz klopft schnell...

Das einzige, was du machen kannst ist natürlich das durchzustehen, viel mehr Tipps gibt es nicht.

Weine deinen Schmerz einfach aus.Druck ablassen ist das beste. Weinen, Sport machen, schlafen,...

Am besten nicht ständig daran denken!

Nach einiger Zeit geht das alles zum Teil weg.

Alles alles Gute!!!! :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosnuss1314
10.10.2016, 16:59

vielen dank ! :(

0

Es ist bestimmt sehr schwer. Ich habe meinen Vater verloren vor vielen Jahren.

Es wird siccher nicht so einfach und schnell vorbeigehen. Rede it deinen Familienmitgliedern darüber wenn du bereit dafür bist. Sie teilen sicher deine Trauer. Nimm dir Zeit und zur Not auch frei. Und lerne damit zu leben. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosnuss1314
10.10.2016, 17:49

vielen dank ! :(

0

Das ist ganz normal in den ersten Wochen :( Mein Beileid, musste es auch vor einigen Jahren selbst mitbekommen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zunächst: Auch von mir: mein Beileid!

Du möchtest es jetzt nicht hören, aber die Zeit heilt alle Wunden. Du wirst mit der Zeit darüber hinwegkommen, so traurig Du jetzt auch bist.

Das sieht in einem Jahr ganz anders aus!
Bis dahin: Lenk' dich irgendwie von Deinem Schmerz ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?