Meine oma ist ein messie! Niemand versteht es

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du nichts sagst, kann auch nichts geändert werden.

Ach jeh, du bist 16 und kein Baby mehr (sorry, aber so ist es doch...). 

Du bist also alt genug um deinen Eltern zu sagen "Ich brauch ein oder zwei Eimer weiße Farbe, möchte eine andere Zimmerfarbe." Und genauso bist du auch alt genug Bedenken zu äußern. Ja und, dann gibts vielleicht mal nen Anschnauzer für das herumschnüffeln. Andererseits werden sie aber sicher froh sein über deine Entdeckung. Denn wenn das Hamstern Überhand nimmt wird es sich auf das restliche Haus und Grundstück ausdehnen... inclusive Ungeziefer.

Es ist doch das Haus eurer Familie? Um so schützenswerter ist das Eigentum ja. Stell dir vor niemand sagt und ahnt etwas, das Horten wird immer schlimmer und schlimmer und fällt erst auf wenns zu spät ist. Die Renovierungskosten dafür wären enorm hoch (je nach dem wie ausgeprägt es ist und ob nur gesammelt oder auch nicht gesäubert würde über lange lange Zeit).

Deine Absicht ist klar und sie ist verwerflich. Du möchtest, dass man den Willen deiner Großmutter übergeht, weil sie nicht ganz recht im Kopf ist. Im vorliegenden Fall ist es so, es gibt Eigentümer des Hauses (wem es gehört und zu welchen Teilen, sagst du nicht) und es gibt die Möglichkeit, innerhalb einer Familie zu reden und gegebenenfalls Entscheidungen im eigenen Interesse durch Verhandlung bzw. durch Abmachungen zu erzielen. Wenn das Haus dir nicht gehört (was ich annehme) und du es nicht schaffst, den Familienrat zu überzeugen, dann hast du halt Pech. Pech ist auch, dass dein Zimmer pink ist und du dich deswegen schämst. Deswegen der Großmutter eine psychische Störung oder gar Unzurechnungsfähigkeit anzudichten, ist ziemlich übel. Sie kann sammeln soviel sie will (wenn es ihr Haus oder wenn es ihre Räumlichkeiten sind, oder wenn der Besitzer nichts dagegen hat) und es spielt keine Rolle, ob das alte Zeitungen, Klamotten, Modelleisenbahnen oder Käthe-Kruse-Puppen sind. Das Klügste ist es vermutlich, noch ein Jahr zu warten, oder zwei, und dann auszuziehen, und dir dann von deinem Geld ein Haus zu bauen und es meinetwegen Lila anzustreichen.

Ich sage doch nicht, dass sie unzurechnungsfähig ist! es geht einfach nur darum, dass quer im Haus überall Müll verteilt ist! wir haben so große kellerräume von dene nur noch kleine gänge übrig sind man aber angst haben muss das alles einstürzt

0
@LilaLisa99

Also musst du verhandeln. Wenn du deine Oma als Messie darstellst, unterstellst du schon, dass sie verwahrlost und an einer ernsthaften psychischen Störung leidet. Ansonsten hättest du den Begriff falsch verwendet und zu deinen Gunsten die Sache etwas dramatisiert. Tatsache ist, dass jeder seinem eigenen Besitztum einen anderen Wert zuschreibt und bei alten Menschen kommt es nun halt vor, dass sie sich ungern von Dingen trennen, die mal einen Wert für sie hatten. Wenn du selber mal alt bist, kannst du ja mit gutem Beispiel vorausgehen. Auch bei anderen Fragen ist es in dem Alter, in dem man erwachsen wird so, wenn du es nicht schaffst, auf dem Verhandlungswege die Dinge zu bekommen, von denen du meinst, dass sie für dich wichtig sind, dann musst du deine eigenen Wege gehen. Das ist das Schicksal der meisten Heranwachsenden. Entweder sich mit den Gegebenheiten arrangieren, oder geschickt und mit Diplomatie an der Verwirklichung seiner eigenen Ziele arbeiten oder eben ausziehen.

0

Wo soll ich mit 16 Bitte das Geld hergekommen auszuziehen? außerdem geht es nicht nur um meine Gunst durch die aktuelle Situation das ich Rauf ziehen möchte ist mir das halt bewusst geworden

0
@LilaLisa99

Wegen der Sache mit dem Geld, das man natürlich mit 16 meistens nicht hat, ziehen die meisten auch nur dann aus, wenn sie es anders nicht mehr aushalten. Das können je verschiedene Gründe sein, die Gründe, die bei dir vorliegen dürften die wenigsten haben, es ist aber trotzdem ein allgemeines Problem. Die Menschen gehören in dieser Phase zu den Nestflüchtern, und oft genug ekeln die Alten die Jungen raus (wie bei den Vögeln, wenn es im Nest zu eng wird). Wenn man zum Ausziehen Geld brauchen würde, dann würden FAST ALLE noch bei Mama und Papa wohnen. Jung sein und erwachsen werden heisst, mit NICHTS starten, seinen eigenen Weg suchen und finden. Und dann hast auch du das Recht, wenn du alt bist, halsstarrig, eigenbrötlerisch und egoistisch zu sein. Und ich sage dir voraus, es wird bei dir nicht anders sein, als bei deinen Eltern und Großeltern. Such is life. Deiner geringen Lebenserfahrung ist geschuldet, dass du annimmst, du alleine würdest unter ganz schrecklichen Ungerechtigkeiten leiden und wenn nur genügend Gutefrage-Nutzer deiner Meinung sind, dann würden deine Eltern und Großeltern sicher überzeugt, bzw. sich die Probleme von alleine lösen. Das werden sie nicht. Es liegt an dir!

0

Ist es peinlich mit 22 noch zu Hause zu wohnen?

Bin 22 weiblich und wohne mit meinem Vater, meinem Opa und Oma zusammen in ner Wohnung. Bin Türkin

...zur Frage

Betreutes Wohnen für Oma und Opa , Opa = Pflegestufe 2, Oma = ohne Pflegestufe, Kosten, Anspruch.

Opa hat Pflegestufe 2, Oma hat keine Pflegestufe, sie wohnen im eigenen Haus und sind auf Hilfe angewiesen.

Anmeldung für betreutes Wohnen ist erfolgt, man muss ja aber warten bis Platz ist.

Was passiert, wenn es zu Hause "nicht mehr geht" und "kein Platz" ist?

Hat man irgendwie Anspruch?

Gibt es Rechner, wo die Zuzahlung errechnet werden kann, die Oma und Opa leisten müssten?

Was passiert, wenn die Rente nicht reicht?

...zur Frage

Wie kommt man ins Betreute Wohnen?

Hallo :)
Ich hab mal ne Frage :)
Und zwar Leben meine Oma, mein Opa und meine Ur Oma zusammen in einem Hochhaus (4 Stock). Weil mein Opa Krebs hat und meine Ur Oma auch schon 96 ist wollen sie in eine Betreute Wohnung ziehen, wo sie nur Betreuung bekommen, wenn sie das brauchen. Jetzt wissen wir nicht, wie man da an so eine Wohnung und so dran kommt. Wie funktioniert das alles?
Könnte mir jemand weiter helfen?
LG

...zur Frage

Darf das Sozialamt mir und meiner oma vorschreiben wo wir wohnen sollen?

Hallo ihr lieben fragenden, Meine Frage ist ob das Sozialamt, mir und meiner oma vorschreiben darf wo wir zu wohnen haben..? Es ist nämlich so..- Wir wohnen in einem Haus zur Miete und die kostet warm ca 600€ fuer ca 100qm² Da mein Opa vor kurzem gestorben ist, brauchen Wir eine kleinere Wohnung. Wir HÄTTEN auch eigendlich auch schon eine für ca 60qm² die warm 450€ kosten sollte. Aber der Typ vom Sozialamt meint, "Die Wohnung brauchen sie nicht, sie bleiben da wohnen, wo sie jetzt sind, die ist 'günstig'" Wir selber können kaum von Rente etc leben. Würde mich über ein feedback freuen.

MfG Conny

...zur Frage

kann ich bei meiner Oma wohnen und ..?

Hallo Leute und zwar wohne ich bei meinen Großeltern in einem kleinen Zimmer. Die Wohnung ist eine Eigentumswohnung und läuft auf dem namen meines Großvaters. Da ich aber sehr viel verbrauche hat meine Oma beschlossen dass ich miete zahlen muss da ich aber vor 2 Wochen gekündigt worden bin,bin ich nun arbeitslos und denke das dass Amt übernehmen würde.Darf jetzt mein opa die Mietbescheinigung eigentlich ausfüllen und mir den Zimmer vermieten? Wenn ja was muss ich beachten oder was sollte ich angeben?danke im vorraus

...zur Frage

Wie sehr guten Eindruck bei den Eltern des Freundes hinterlassen?

Hey,

ich werde bald die Eltern eines Jungen, der mich liebt und ich ihn, kennenlernen🙈 Wir sind noch nicht zusammen, aber es wird. Wir wollen uns bisschen Zeit lassen.

Also es ist so, seine Eltern sind aus versch. Gründen sehr kritisch und haben ab und zu wahrscheinlich auch bisschen negativ von mir gedacht, da ihr Sohn öfters mal zu spät gekommen ist, da wir einfach die Zeit vergessen haben, weil wir so glücklich waren, beieinander zu sein.
Also denken Sie so in etwa, ich halte ihn auf oder so, aber das ging von uns beiden aus..:

Wie auch immer, es hat wie gesagt verschiedene Gründe.

Ich komme normalerweise sehr gut bei Menschen und vor allem Eltern an, ich schminke mich nicht, bin nicht hässlich, trinke/rauche nicht und pflege mich und habe eine gesunde Weltansicht.

Aber ich möchte gerade bei seinen Eltern besonders gut ankommen.. was gibt es da für (psychologische) Tricks?

Ich weiß, dass Augenkontakt halten und Lächeln sehr gut ist. Höflich sein ja sowieso.

Trotzdem: was gibt es sonst noch so?:) (ich verstelle mich natürlich nicht!!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?