Meine Oma hat akuten Blutkrebs, sie is 70 Jahre alt,ich wollte wissen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist dass sie überlebt und wie lang Behandlung dauert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo BanditLp - das kann Dir hier niemand sagen, auch der behandelnde Arzt kann nur sehr grobe Zahlen (betreff. Wahrscheinlichkeit) nennen ...

Denn die Wahl der Behandlung (wie auch die Heilungschancen) sind abhängig von der Leukämie (Blutkrebs)-Art, dem Krankheitsstadium wie auch dem individuellen Gesundheitszustand Deiner Oma.
Die möglichen hauptsächlichen Therapien sind: medikamentös (u.a. Chemo-therapie), Strahlentherapie und Stammzelltransplantation - ob resp. welche Therapie(n) angewandt werden wird der Arzt zusammen mit Deiner Oma besprechen / entscheiden.
Leukämie kommt im Alter häufig vor - über die Hälfte der Betroffenen ist zum Zeitpunkt der Diagnose 70 Jahre und älter - und die Ärzte haben entsprechend Erfahrung (das ist gut).

Ich empfehle Dir sehr Dich bei den Ärzten oder auch den entsprechenden Stellen für Angehörige zu informieren und nicht zu googeln!

Für jeden (Betroffene, Angehörige, Freunde - egal welchen Alters) stellen sich unzählige Fragen ... sprich mit Deinen Eltern darüber, auch sie werden Angst haben und sich Sorgen machen - frag sie, frag nach wenn Du was nicht
verstehst - Gespräche sind sehr wichtig - denn die Angst ist viel grösser vor etwas Unbekanntem.

Du darfst auch mit Deiner Oma direkt darüber sprechen - was sie empfindet, was sie sich wünscht - auch über das Sterben, den Tod (je älter man ist desto mehr hat man sich idR eh damit auseinandergesetzt) - wenn sie es nicht will wird sie es Dir sagen.

Und verbring einfach Zeit mit ihr - jede Oma schätzt das :)
Deiner Oma und Euch allen viel Kraft & Energie in dieser schwierigen Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann Dir hier sicher niemand beantworten. Die Überlebenszeit kann 1/2 Jahr, aber auch 3 oder mehr Jahre betragen....

Ihr solltet mit den behandelnden Ärzten darüber sprechen.

Alles Gute für Oma !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

So etwas zu sagen wie lange die Lebenserwartung ist, ist schon generell schwer auch wenn man alle Befunde hat. Wir haben von deiner Oma gar keine Befunde, wir können darüber also nicht sagen.

Ich drücke deiner Oma aufjedenfall ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akut muss sofort behandelt werden! Und es kommt auf die Art an, die sie hat.. Genau kann man dazu nicht viel sagen. Schau doch mal im Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dfas ist dochkeine frage für dieses forum!!! selbst gute mediziner können nur vage aussagen machen und wundern sich oft genug.

ein bspl:  bei einem entfernt verwandten (~ 50 j.) wurde ein schlimmer krebs fest gestellt; die ärzte sagten ehrlich: er wird vermulich nur noch einige monate leben... wunderbarerweise wachsen die tumore seit fast einem halben jahr nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer darauf an, wie weit die Krankheit fort geschritten ist, das kann Dir leider hier niemand sagen. Ich wünsche Deiner Oma alles Gute für die Heilung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag den Arzt.

Hab ich im Falle meines Vaters auch gemacht. Die Antwort war Endstadium. Unsere Eltern haben uns da nie die Wahrheit gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann verstehen das Du voller Sorge bist!

Aber so etwas sollte man mit einem Arzt besprechen.der kann Dir gleich einiges erklären was Du nicht verstehst.

Mach Dir eine Liste mit Fragen.

Was Du hier liest kann gut aber auch schlecht für Dich sein. Weil niemand da ist den Du Fragen kannst (Im einzelnen)

Viel Glück und Kraft für Deine Oma und Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?