Meine Oma (90) stirbt heute oder morgen - ich fühle nichts?

11 Antworten

ich weiss nicht wie alt du bist, aber ich denke, dieser Abstand zwischen deinen Großeltern udn dir kam so mit der Pubertät und das ist irgendwie auch normal, besonders, wenn man weiter entfernt wohnt

ich glaube, dir ist es noch gar nicht bewusst, das sie stirbt. Sie ist ein Teil deines Lebens und wenn sie tot ist, dann wirst du das auch fühlen. Vielleicht nicht sofort, aber nach einiger Zeit bestimmt.

Wie stark du trauern wirst, hängt vielleicht wirklich ab, wie stark deine Bindung wirklich war und auch, was du für ein Typ bist.

wenn es möglich ist, wie wäre es, wenn du einfach mal kurz vorbei fährst, nicht lange nur eine Viertelstunde, um für dich vielleicht Abschied zu nehmen...

wenn das nicht möglich ist, oder du es nicht möchtest, geht auf jeden Fall auf die Beerdigung, damit du dich verabschieden kannst

man kann einen Todesfall besser verarbeiten, wenn man sich vom Verstorbenen verabschieden kann, besodners wenn es Eltern oder Großeltern sind

aber jetzt im Moment brauchst du dir keine Sorgen um deine Gefühle zu machen, sie können auch eine Art Schock sein.

Als ich einen Anruf bekam dass mein Großvater kalt und bewusstlos aufgefunden wurde fühlte ebenfalls nichts, hatte aber auch keine wirkliche Bindung zu ihm jemals gehabt. Durch eine OP wurde sein Leben um ein paar Wochen verlängert. An dem Morgen als ich den Anruf bekam dass er gestorben sei habe ich aber dann doch sehr geweint weil man es erst dann wirklich realisiert hat. Auch wenn ich mich selbst schlecht gefühlt habe und auch erst sein Erbe ablehnen wollte gerade weil ich eben kaum was mit ihm zu hatte kann ich dir nur sagen: du musst dich nicht schlecht fühlen! Es ist alles okay! Vielleicht ist es wie bei mir so dass die Gefühle erst kommen wenn der Tod eingetreten ist!

Du musst nicht schockiert sein. Das ist ganz normal. Deine Bindung zu ihr war nun mal nicht so stark.

Die Trauer kommt sowieso erst später- oder auch nicht...

Abgesehen davon. Vielleicht ist Deine Oma auch froh, dass das Ende naht.
90 Jahre ist ein stolzes Alter...

warum fühle ich nichts wenn wer stirbt?

Hallo Ich wundere mich immer das ich nicht Weinen kann wenn wer stirbt. Warum ist das? Es ist zb. Mein ur opa gestorben, meine ur oma, opa und schwester von oma und bei keinem einzigen habe ich geweint. Ich fand es zwar schon immer traurig obwohl nicht mal das richtig. Eher schade. Das ist jetzt alles schon ziehmlich lange her, also ich war da noch kleiner (so 4-11) vielleicht deswegen? Obwohl da ist man ja eigentlich noch mehr empfindlich in sowas? Ich frag mich halt echt warum das so ist? Andere Weinen wenn ihr opa stirbt, warum ich nicht? Bin ich irgentwie gefühlskalt oder so? Obwohl das glaube ich nicht weil ich fast durchgehend immer traurig bin oder mich leer fühle. Wo mein Freund schluss gemacht hat habe ich aber auch nicht geweint zb. Da habe ich zuerst sogar gelacht. Erst später wurde ich dann richtig traurig das es fast nicht zum aushalten war ,aber geweint habe ich trotzdem nicht. Woran liegt das das ich bei sowas nicht weine? Ich weine nur bei unnötigen sachen wie mein gewicht oder schule... Danke :)

...zur Frage

Großeltern wohnen relativ nah, sehe sie jedoch selten ; Schlechtes Gewissen?

Hallo, Ich habe glücklicherweise noch alle meine 4 Großeltern, jedoch hat mein einer Opa Krebs und meine Oma hat sehr schwere Herzprobleme (6 Cardio und einmal Operation hat nichts gebracht) Meine anderen Großeltern wohnen auf einem Bauernhof und arbeiten jeden Tag . Außerdem wird Opa schon ziemlich alt... 78. Oma geht es super soweit ich weiß :) Aber dann ist da auch noch der Hund . Sie ist genauso alt wie ich . Damals war ich sehr oft bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof und lag bei ihr immer mit im Körbchen...Sie hat jeden angebellt außer mich :) Jetzt ist sie jedoch schon sehr alt  und sie hat eine Krankheit, die immer zurückkehrt ... Ich bin seit 3 Jahren nun SEHR selten bei meinen einen Großeltern (die vom Bauernhof), obwohl sie nur 10 min von mir entfernt wohnen ...Ich bin deren einzige Enkelin und ich habe einfach so ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht so oft da bin... Ich habe einfach nur Angst, dass sie auf einmal "weg" sind oder dass der Hund stirbt und ich davor nicht mal bei Ihnen war... Ich schreibe Ihnen zwar einmal in der Woche aber telefonieren o.a. Mache ich gar nicht! Wenn ich sie besuchen möchte, dann geht das laut meiner Mutter gerade nicht ,weil sie etwas macht oder ich bin irgendwie zu faul mich auf zu raffen(Mama hatte auch mal streit mit ihr) Ich sehe sie nur bei Anlässen wie Weihnachten Ostern Geburtstage Nikolaus.Aber das ist alles ja auch nur einmal ins Jahr.. Meine anderen Großeltern, die in der Stadt wohnen sehe ich öfter (weil sie auch oft einfach abends mal rum kommen) Und dann sagt sie, dass Emma (der Hund) dann total ausflippt und sich freut. Das versetzt mir schon einen Stich ins Herz, da ich sie echt lieb habe..Manchmal sagt Oma auch " Wir freuen uns doch immer, wenn wir dich sehen" Das macht mir irgendwie alles zu schaffen ... ich glaube ich mache mir für mein Alter auch zu viel Sorgen darüber, aber das ist halt meine Familie! Ich habe eine sehr große Bindung zu meinen ganzen Großeltern und ich will sie einfach nicht verlieren (genauso wie den Hund ) .

...zur Frage

Sind grosseltern nahe gangehôrige

Hallo habe mal gegoogelt da ja meine oma verstorben ist und ich mich heute krank schreiben hab lassen hab ich gelesen das man nur sonderurlaub bekommt wenn der vater oder die mutter stirbt? Hallo? Grosseltern gehören doch auch zur verwandschaft dazu!

...zur Frage

Wird meine Oma sterben?!

Meine Oma ist 86 Jahre alt. Eigentlich ist sie schon noch fit. Mein Opa ist vor 5 Jahren gestorben und es fing damit an dass er hinfiel und sich den arm brach. Es ging im dann immer schlechter, bis er starb. Heute ist meine oma auch hingefallen und hat sich wahrscheinlich den arm und Oberschenkel gebrochen. Ich hab so angst dass sie jetzt auch stirbt, weil ich mit der Trauer nicht zurecht kommen würde. Und ich hab gestern noch gebetet dass meine oma noch nicht so schnell sterben wird. Wenn sie sterben würde, hätte ich gar keine großeltern mehr. Denkt ihr dass sie sterben wird?

...zur Frage

Was hat das zu bedeuten, wenn die verstorbenen Großeltern oft im Traum erscheinen?

Hallo, mein Opa verstarb vor 4 Jahren, meine Oma hatte es danach sehr schwer gehabt und wollte nicht mehr leben.. Jetzt vor 2 Monaten verstarb dann auch leider meine Oma. Ich hatte zu meinen Großeltern einen sehr guten Draht, die waren öfters bei mir und meinen Eltern und ich genauso bei denen. Wir hatten ein super Verhältnis. Doch seit dem meine Oma verstarb habe ich meine Großeltern im Traum, lebendig. Die reden nicht, aber bewegen die Lippen. Die gehen mit mir zu ihrem Grab, obwohl die neben mir stehen. Ich hoffe jemand weiß zufällig,was es zu bedeuten hat..

...zur Frage

Ich habe Angst um meine Großeltern

Mein Opa (73 J.) hat Demenz und Diabetes. Meine Oma hat zwar nicht die Probleme die mein Opa hat, jedoch hat sie dafür Rückenprobleme. Ich habe mein ganzes Leben mit ihnen verbracht und ich lieb sie auch, möchte sie deshalb nicht verlieren. Mir ist klar, dass wir alle irgendwann gehen müssen, aber es ist trotzdem hart und traurig...

Eigentlich ist mein Opa recht fit für sein Alter, da er in seinen jüngeren Jahren viel für seine Gesundheit tat. Und meine Oma, sie ist nicht unbedingt fit, aber trotz Rückenprobleme noch immer recht tüchtig was z.B. den Haushalt angeht.

Ich hoffe natürlich, dass sie noch lange leben, aber manchmal kommt diese Angst ganz plötzlich, manchmal kommt sie gar nicht.

Kennt das vielleicht jemand? Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?