Meine Nichte isst kein Fleisch keinen Käse etc. was machen ?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kein Käse und kein Fleisch fände ich jetzt nicht das Problem das kann ja eine Phase sein, aber bei dem Obst ist es schon seltsam.

Vielleicht macht ihr mal zusammen das Essen in kindlicher Form (also z.B. Gemüsegesichter oder einen bunten Obstsalat, Kartoffelbrei mit Würstchen in Igelform, ect.) damit sie es "niedlicher" findet und Spaß am essen hat :)

Das wäre jetzt meine Idee, viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babydream01
16.03.2016, 17:15

oh endlich mal tolle Antwort danke dir ich werde deine Frage auch als hilfreichste makieren :)

0

Deine Nichte wird bestimmt nicht

kein ganichts

essen.

Du würdest dich wundern, was man unbemerkt so "nebenbei und zwischendurch" an Kalorien zu sich nehmen kann. Mal schnell abbeißen vom Brot, nebenher einen Joghurt oder Pudding, ein Glas Milch oder gar Kakao hir, ein paar Kekse da, noch eine Hand voll Bonbons und zum guten Schluss ein Eis zum Nachtisch... 

Ich möcht mich (zwar etwas gemäßigter, aber rein) inhaltlich noname68 anschließen.

Ein gesundes Kind verhungert nicht am vollgedeckten Tisch!

Versuch es mit "Essen durcheinander" - also Pfannengerichte, Aufläufe,
Kartoffelpüree mit Gemüse schon gequetscht serviert (mit z.B. Spinat und
Zwiebeln schmeckt hervorragend!), Spaghetti schon mit der Gemüse-Bolognese übergossen etc.

Wenn das Kind nichts vom Familientisch essen will, dann bitte kein "Kasperle-Theater", keine "Extrawürste", keine süßen Getränke, keinen Nachtisch, keine Zwischenmahlzeit (außer Obst) und auf jeden Fall keine Süßigkeiten - die nächste "richtige" Mahlzeit kommt bestimmt.

Alles Gute für dich und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also natürlich haben die Kinder oft Phasen in denen sie spezielle Dinge mehr oder weniger mögen.
Ja es gibt auch Phasen wo Kinder einfach ihren Willen wollen.
Für Kinder ist essen nichts wichtiges. Wir messen dem Essen sehr viel Gewichtung bei, was für Kinder nicht so ist. Essen muss man halt, und das MUSS ist dann wenn es Probleme mit dem Essen gibt das Problem.

Habt ihr sie schon mal entscheiden lassen was sie essen will?
Es hat auf mich den Eindruck als wäre die Situation festgefahren. Sie MUSS essen (ist ja klar) aber sie will nicht, sie fühlt sich vielleicht unter Druck gesetzt. Sie isst weniger um so mehr sie essen soll. Um aus diesem Teufelskreis heraus zu kommen, solltet ihr ihr einfach ein paar Tage ihren "Willen" lassen. Macht ihr nur das zu essen, was sie will, um ihr das Essen wieder schmackhaft zu machen. Und dann beginnt mit ihr gemeinsam das Essen zuzubereiten. Lustige brotgesichter mit gemüse, käse-Igel (natürlich mit kleinen Stückchen) Spiegeleier (mit förmchen) die aussehen wie Blumen. Brote ausstechen (ein dunkler und ein helles Brot und da dann ein Herz ausstechen und das dunkle Herz in das helle Brot und umgekehrt)
Und dann beginnt mit ihr zusammen zu kochen, gebt ihr viele Aufgaben die sie bewältigen kann damit sie Lust hat auf das Essen was ihr gemeinsam zubereitet habt.

Viel Erfolg dabei.
Liebe Grüße Erzieherin, sozialpädagogin und Mama

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babydream01
17.03.2016, 06:48

danke dir wir lassen sie essen was sie aber Ende wenn das essen auf den Tisch steht hat sie kein Hunger mehr...

0
Kommentar von GroupieNo1
17.03.2016, 08:45

Dann lasst ihr für 1-2 Tage freie Hand. Stellt essen was sie gerne isst bereit, lässt sie dann essen wann sie gerade will und nicht wenn die Familie gerade am Tisch sitzt.
Zwang auf jemand ausüben ist beim Essen kontraproduktiv. Und um so mehr Druck zwang und Unwohlsein dahintersteckt um so mehr wird sie sich in eine Richtung der Essstörung entwickeln.
Aber du schreibst das ist seit 2 Jahren so, wie hat sich das zu der Zeit denn geäußert? Und ich glaube 2 Jahre lang auf eine Essstörung hinarbeiten ist so lang, dass ihr laaaange Zeit brauchen werdet das wieder raus zu bekommen.
Geht sie in den Kindergarten? Meist essen Kinder in Gesellschaft vieler anderer Kinder besser. Beispiel: das Kind isst kein Fleisch, keine Soße und nichts gestampftes oder püriertes. 3 Woche im Kindergarten gibt es Kartoffelbrei mit fleischpflanzerl und Soße, das Kind aß zwei mal, die Mutter ist beinahe vom Glauben abgefallen. Die Mutter kochte es zu Hause nach und das Kind verweigerte es komplett. Bei uns im Kindergarten hat es aber alles gegessen und das ohne Zwang!

0

dann lass sie essen was sie mag - mein sohn hat auch 4 wochen hintereinander nur gekochte spaghettis ohne was dazu gegessen bis es ihm zu blöde war. der kinderarzt hat gesagt einfach mal machen lassen. biete ihr immer mal was an und vermeide den du-musst-das-essen-stress

einfach so neben bei mal anbieten, nur wenn sie komplett die nahrungsaufnahme verweigert müsst ihr selbstverständlich zum kinderarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vlt. hat deine Nichte eine Ess Störung weil sie schlechte Erfahrungen damit gemacht hat und es nun nicht mehr möchte.

Sollte es noch länger anhalten solltest du mit ihr lieber zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babydream01
16.03.2016, 17:10

waren wir schon :(

0

Das klingt nicht gesund. Vielleicht hat sie grad so ein Wachstumsschub, das hatte ich auch mal und da hatte ich auch kein Hunger. Aber das sollte nicht lange gehen. Wenn das bei deiner Nichte schon länger ist, dann sollten die Eltern aber dringend mal den Kinderarzt aufsuchen! Das kann richtig gefährlich werden, wenn man nichts mehr isst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babydream01
16.03.2016, 17:13

das haben wir schon alles gemacht

0

gib ihr vor dem Essen Etwas das den Appetit anregt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?