Meine neue Nähmaschine mag mich nicht;0(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Überprüfe mal folgende Möglichkeiten:

  1. Ist der Faden vielleicht nicht zwischen die Teller der Fadenspannung gerutscht- sondern dahinter/davor?

  2. Setze mal eine andere Nadel ein- manchmal sind die Kanten zu scharf/schlecht geschliffen und zerschneiden den Faden.

  3. Überprüfe die Vorspannung. Also alle Stellen- die vor der einstellbaren Fadenspannung kommen. Manchmal soll man da noch Fädeln und Wickeln etc. Wenn Du das komplett weglässt- merkst Du- ob sich was verändert. Wenn nicht- liegt es überhaupt nicht an der Spannung.

  4. Versuche diese Schritte mit dem Handrad und prüfe- wann der Faden reißt (also nach Dehnung sofort oder immer wenn die Nadel eintaucht etc.)

  5. Viel Glück!

Hallo, es kann auch sein, dass die Spulenkapsel zu stramm eingestellt ist. Wenn die Spule mitsammt Faden eingelegt ist und der Faden eingefädelt ist und man nun die Spulenkapsel am Faden hochhebt, dann sollt sie nicht rutschen. Ruckt man nun leicht am Faden sollte die Spulenkapsel langsam am Faden nach unten rutschen. Macht sie das nicht, so kann man die Schraube an der Spulenkapsel leicht lösen.

L.

Dieses Problem hatte ich auch gelegentlich. Da war der Grund, dass der Faden an der seitlichen Einkerbung der Zwirnspule hängenblieb. Diese Einkerbung, an der man den Faden einklemmen kann, damit er sich nicht von der Rolle wickelt. Das war ein so billiger Grund, dass ich direkt lachen musste.

du hast an der maschine ein kleines rädchen mit zahlen von zb 0-6 stelle es auf null, oder 1. das ist es das den faden strafft. den ein seidenfaden ist glatter und wird straffer gehalten als zb ein baumwollfaden. evt ist auch dein garn von schlechter qualität, versuch ein anderes zu verwenden

ich hatte mal eine von Singer, die wollte keine billigen Fäden nähen (auch abgerissen nach ein paar Stichen) nur die von Kette hat sie genäht...hab sie schnell verkauft, dann hab ich eine von Privileg gekauft, die näht mit jedem Faden und das seit über 15 Jahren

Ich denke da stimmt die Spannung der Fäden nicht oder wie gesagt die Ober- und Unterspannung ist verstellt.

Hi! Naja wie du schon sagst, sie mag dich nicht. Vllt. ist sie von einem Delektiv zu dir übergetrungen und fühlt sich bei dir nicht wohl. Tausch sie um.

die fadenspannung wird zu hoch sein....(bin gel. raumausstatter und kann mit maschine nähen)ps: ist die spule für den unterfaden richtig drin ?

das ist es wahrscheinlich. aber wie man das genau einstellt... guck mal in die bedienungsanleitung.

Stell den ding nicht auf schnell wo man mitm fuß tretten mus und ich ken jezt nicht die namen von den dingern um es dir zu sagen

Was möchtest Du wissen?