Meine neue Kfz Versicherung übernimmt meine SF vom Vorversicherer nicht, warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider wieder so ein typischer Fall von "denkste"!  Natürlich gelten Sondereinstufungen nur bei dem Versicherer, der sie Dir gewährt, und können beim Versichererwechsel nicht an den neuen Versicherer weitergegeben werden. Es kann allerdings nicht sein, dass man Dir bei dem bisherigen Versicherer diesen Umstand verheimlicht / verschwiegen hat: Sondereinstufungen werden immer im Versicherungsschein ausgewiesen, und dort findest Du auch den Hinweis darauf, dass diese nicht übertragen werden. Merke: Vergleichsportale können eine fachkundige Beratung nicht ersetzen, und Lesen bildet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thasten
05.01.2016, 04:49

Das ich nicht ganz unschuldig bin, weil ich mich nicht richtig informiert habe ist mir im Nachhinein bewusst, aber wenn für dich etwas offensichtlich so ist, hinterfragt man es meistens nicht. Ich werde es jedoch in Zukunft tun. Ich wurde bei Abschluss der neuen Kfz Versicherung übers Telefon beraten und dort, wie von mir verlangt, die Daten, jetziger Versicherer, SF etc. weitergegeben und das wars. Kann ich den Vertrag anfechten?

0

Hey Thasten,

dann hast du im vorigen Vertrag eine Sondereinstufung mit SF4 (bietet z.B. die HUK bei über 23-jährigen Fahrer als Zweitwagenregelung) erhalten und wolltest jetzt noch "geiler" sparen!?!

Leider hast du den Hinweis in deiner Police übersehen, dass die Sondereinstufungen bei einem Versich.wechsel nicht 1:1 übertragen werden, sondern nur die Anzahl der tatsächlich schadenfrei gefahrenen Jahre!!!

Ergo hast du z.B. deinen Führerschein bereits 3 Jahre,dann hast die Führerscheinregelung mit Einstufung SF 1/2 erhalten oder aber die normale Zweitwagenregelung mit Einstufung SF 1/2... also alles im grünen Bereich!

Muss die neue Versicherung den Tarif übernehmen bzw komm ich so einfach aus dem neuen Vertrag raus?

Also vorzeitig kommst du aus dem Kfz-Versich.vertrag nur durch einen Fahrzeug- oder Halterwechsel raus sowie bei einem gemeldeten Schaden können beide Vertragspartner mit Frist von 1 Monat vorzeitig kündigen!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, ob Deine SF 4 bzw. 5 eine Sondereinstufung war. Zum Beispiel bei einem Zweitwagen bekommt man häufig SF 2 (bei diversen Versicherungen auch mehr) aber nicht alle Gesellschaften erkennen Sondereinstufungen an. Die gehen dann nach Rabattgrundjahr und erkennen max. die schadensfreien Jahre an, die Du auch herausgefahren sein kannst.

Die zweite Möglichkeit wäre, wenn Du z.B. eine Rabattübertragung machst und z.B. die Prozente von den Eltern übernimmst. Dann wird geschaut wie lange man den Führerschein hat und kann nur so viele schadensfreien Jahre bekommen, die man selber erfahren haben könnte. Beispiel: Du hast SF 5, aber erst seit zwei Jahren einen Führerschein, dann kannst Du maximal SF 2 übernehmen.

Dritte Möglichkeit ist eine Rückstufung z.B. wegen Schadensfall.

Am Ende ist entscheidend, welches Rabattgrundjahr dein bisheriger Versicherer der neuen Versicherung mitgeteilt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst nichts machen, hättest im Voraus mit deiner alten Versicherung deine SF-Klasse abklären soll, welche für die neue bestätigt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?