meine nerven sind am ende ich bin kraftlos hilfeeeee?:--(((

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey, Ich würde auch sagen, dass du mit einer Vertrauensperson sprichst. Zum Beispiel Vertrauenslehrer, die kennen sich bestimmt etwas darin aus. Erzähle, genau dies, dass ihr Angst von ihm habt. Ich weiß jetzt nicht genau, wie dies genau heißt, aber man kann der Polizei eure Situation schildern, dass er euch belästigt und Angst von ihm habt. DA er ja scheinbar auch ziemlich schnell handgreiflich werden kann. Da kann ein Beschluss gegen ihn ausgehändigt werden, dass er sich eurem Haus nicht mehr nähern kann. Leider kenne ich mich in dem Bereich jetzt auch nicht sehr gut aus. Ich denke, dass es halt gerichtlich erreicht werden kann. Damit er euch nicht gefährlich werden kann. Habt ihr denn einen Anwalt?

Ich wünsche euch, viel, viel Gllück!!! Damit es bald alles ein Ende hat und er euch in Ruhe lässt!!! Viel Kraft!!!

GLG

dilanlara123 02.02.2015, 21:49

Echt lieb von dir danke :-) und ich werde darüber mal mit meiner Mutter reden! und ja meine Mutter hat ein Anwalt :-)

0

Liebe dilanlara123,

zumal tut es mir ziemlich leid, was du da gerade durchmachen musst und ich hoffe, dass das grauen für dich und deine familie bald ein ende nimmt.. aber ich schätze, du kannst da leider gar nichts machen, dass es aufhört. dein vater ist erwachsen und sitzt somit am längeren hebel. haben du und deine mutter schon einmal über andere hilfe nachgedacht? groß ausgeholt.. jugendamt oder gar polizei.? ich bin jetzt keine therapeutin und kann jetzt nicht exakt helfen, aber vielleicht können die es tun. ich wünsche dir und deiner familie noch viel kraft auf dem weiteren weg und hoffe sehr für euch, dass es bald vorbei ist.

herzlichst, hood 96.

was zu tun ist das liegt eigentlich auf der Hand. Nämlich mit deinem Vater nichts mehr zu tun haben, so schwer es vielleicht auch ist. Glaube mir, so eine Spielsucht ist sehr stark und sehr schwer zu überwinden. Das ist jetzt keine Lüge. Ich hatte mal einen Freund, der war jahrelang spielsüchtig und hat 10tausende von Euro verspielt. Als ich ihn mal gefragt habe, er soll doch mal schätzen wieviel es denn über die Jahre über waren meinte er ,,so ca. 60.000 Euro" !!! vielleicht auch mehr, er weiß es nicht mehr, er hat den Überblick verloren. Dafür bekommt man schon eine Eigentumswohnung! Es hat bei ihm sehr lange Zeit gedauert bis er nicht mehr so viel gespielt hat aber ein bisschen spielt er ab und zu immer noch. Er hat auch immer gelogen um an Geld zu kommen. Die Sache ist auch die, was es so schwer macht damit aufzuhören. Ab und zu gewinnen sie auch mal, auch mal tausend Euro, und daran erinnern sie sich dann immer die ganze Zeit und hoffen immer wieder aufs neue darauf aber geben gleichzeitig in der Zeit fünf tausend Euro aus. Glaube mir, mit so Leuten besser erst einmal nichts zu tun haben, die haben da echt ein Problem in Ihrem Leben. Das hat praktisch kein Ende. Sie müssen erst ein Mal ganz unten sein, ihr ganzes Geld ausgegeben haben bis sie merken was los ist. Und besser es ist dann nicht euer Geld.

Das klingt vielleicht manchmal blöd, aber Suche dir doch Hilfe und lass dich beraten. Du kannst auch versuchen, dass dein Vater zur Suchthilfe geht

dilanlara123 02.02.2015, 21:42

Würde nix bringen! aber trotzdem danke :-)

0

Mach du selber lieber nichts. Halt dich da raus Hol ander verwandte zur Hilfe am besten... Das wird schon wieder:)

Was möchtest Du wissen?