Meine Nachbarn rauchen die ganze Zeit und dieser Geruch bzw der Rauch kommt zu uns?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes aus dem vergangenen Jahr kann ein Unterlassungsanspruch gegenüber dem Raucher bestehen, wenn das Rauchen eine wesentliche Störung verursacht. Was das genau ist müsste im Zweifelsfall jedoch wohl ein Gericht klären:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bundesgerichtshof-rauchen-auf-dem-balkon-nicht-immer-zulaessig-a-1013419.html

Desweiteren ist bei besonders penetrantem Rauchverhalten auch eine Mietminderung möglich, zwischen 5% (LG Hamburg, Az.: 311 S 92/10) und 10% (LG Berlin, Az.: 67 S 307/12) wären da drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hasse es auch wenn meine Nachbarn qualmen, gerade im Sommer wenn man die Fenster oder die Balkontür offen hat. Es nervt mich extrem, dass Raucher dabei keine Rücksicht auf die nichtrauchenden Nachbarn nehmen.

Ich habe es früher, mit einer Nachbarin, so gemacht, dass sie mich immer kurz angeklingelt hat wenn sie rauchen wollte. Ich habe sie darum gebeten und sie hat es gemacht. Ich fand das echt nett von ihr und ich konnte trotzdem lüften.

Sprich deine Nachbarn an, leider wird nicht jeder so nett wie meine Nachbarin sein aber man kann es versuchen. Ansonsten kannst du den Vermieter auf das Problem ansprechen. Klar, die Raucher dürfen in der Wohnung oder auf der Terasse/Balkon rauchen. Aber du, als Mieter, hast genau so das Recht darauf, lüften zu können. Bzw. den Balkon zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amina05
26.05.2016, 23:25

Ja das nervt wirklich so und nein leider sind die nicht so lieb wie deine Nachbarin :( wir haben die auch lieb darauf angesprochen und die meinte dann einfach na und, mein Vater versucht jetzt mit dem Vermieter da was zu klären aber ich denke man kann nichts machen aber es nervt wirklich so oh man

0

Vielleicht mal nett mit den Nachbarn reden, vielleicht die leichteste Lösung^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sie darauf Freundlich hinweisen aber gesetzlich ist es erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verklagst Deine Nachbarn.
Darufhin rauche diese in der Wohnung, bei geschlossenen Fernstern.
Nun verklagen alle Mieter die Nachbarn, da der Rauch im Treppenhaus...

Mit Verlaub, das ist reinster Unfug!
Nichtraucher sind nette Menschen, Raucher auch.

Die Tabksteuer beträgt 7 Milliarden € Einnahmen für den Staat.

Angenommen alle würden Nichtraucher, woher glaubst Du würde der Staat die 7 Milliarden € Ausfall nehmen?
Dass der Staat auf 7 Milliarden € verzichten würde wirst Du nicht ernsthaft annehmen, oder.

Bist Du nichtrauchender Autofahrer?
Nicht doch, Dein Auspuff verpestet die Luft für alle.
Dummerweise sind das 54 Milliarden € Steuereinnahmen für den Staat.

Was bevorzugst Du zu trinken?
Nicht doch so schnöde Dinge wie Bier, Wein oder gar Sekt?
Bis zum Heiligen hast Du noch ein bissl Weg vor Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
27.05.2016, 14:59

Wenn mein Nachbar trinkt, stört es mich höchstens wenn er randaliert. Ansonsten nicht.

Ich, Nichtraucherin, will meine Wohnung rauchfrei haben. Das ist eine Selbstverständlichkeit und sollte auch so behandelt werden.

Genauso möchte ich meinen Balkon nutzen können, ich zahle Miete dafür, ich möchte ihn auch nutzen.

0

Öffnet einfach die Fenster auf der anderen Seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ist das eigentlich nicht verboten

nein ist nicht verboten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
26.05.2016, 22:51

Noch nicht...

0

Was möchtest Du wissen?