Meine Nachbarin schreit die ganze Zeit das meine kleinen Geschwister gegen 7/8 Uhr auf Zehenspitzen laufen sollen.Wann ist die Nachtruhe vorbei?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nachtruhe ist von 22h  bis 6h 

jedoch ist Lärm immer zu unterlassen. Man kann Kindern auch erklären, dass unter euch jemand wohnt und der gerne seine Ruhe hätte.  

Wenn hin und wieder mal getrampelt wird kann es passieren.  Aber auf Dauer würde ich auch zu euch kommen und euch bitten leiser zu sein. Versetzt euch in die Lage, dass über euch ständig jemand stampft. 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eure Nachbarin wird Euch bestimmt nicht verklagen, denn sie wird schon wissen, wie lange die Nachtruhe dauert. Mir ist natürlich jetzt nicht bekannt, ob es eine Hausordnung gibt, aber unabhängig davon dauert die Nachtruhe normalerweise von 20.00 bis 7.00 Uhr... 

Trotzdem wäre es jetzt nicht verkehrt, wenn Deine Mutter mit der Nachbarin ein klärendes Gespräch führen würde...

https://www.advocard.de/streitlotse/mieten-und-wohnen/ruhestoerung-dies-sollten-sie-ueber-ruhezeiten-wissen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß sie weiterschreien, Kinderlärm ist zulässig.

Schon seit Jahrzehnten gibt es nunmehr kinderfreundliche Gerichtsurteile.


Kinderinfo - Urteile für Eltern und Kinder zu Recht, Miete, Wohnen

www.kinderinfo.de/rechte/mieter.htm

Mietminderung wegen Kinderlärm: So haben die Gerichte ...

www.gevestor.de › Immobilien › Vermieten

Die Neue Wohnung | Kinderlärm: Was müssen Nachbarn dulden?www.dieneuewohnung.info/amtliches_rechtliches/?artikel=Kinderlaerm



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
06.06.2016, 18:34


Nachtruhe

In der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr ist die Nachtruhe einzuhalten, bei einer Mehrheitsentscheidung kann die Nachtruhe schon ab 20:00 Uhr beginnen.

Ab Beginn der Nachtruhe muss der Geräuschpegel gedämpft werden ( leise Musik hören, keine lauten Gespräche auf dem Balkon), laute Aktivitäten sind allgemein zu unterlassen.



0
Kommentar von seppi89
21.06.2016, 12:09

Trotzdem kann man den Kindern erklären dass darunter auch jemand wohnt.  Und trampeln ist für die Gelenke auch nicht so gut.

ich habe gelernt leiser zu gehen und auch heute bin ich kein trampler.  Das ist reine  gewöhnungssache

0

Kinderlärm ist erst einmal hinzunehmen. Mach Dir also keine Sorgen. Sie werden ja nicht absichtlich mit dem Hammer auf den Boden klopfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie beginnt um 23 Uhr und endet gegen 6/7 uhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf sie das. Aber kein Gericht der Welt würde ihr zustimmen. Kinder sind eben Kinder, und das ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?