Meine Mutter wird immer öfters von ihrer Chefin aus dem Ü Frei geholt.

3 Antworten

frei ist frei und das darf nicht widerrufen werden. und eine nachricht auf den ab muss man auch nicht befolgen - der AG hat nicht einfach zu befehlen; zudem man ja auch mehrere tage nicht da sein könnte und die nachricht vielleicht gar nicht hört.

Wenn Deine Mutter Freizeitausgleich nimmt und/oder Urlaub hat, braucht sie weder mit der Chefin zu reden, noch zu kommen.

Bei einem guten Arbeitsklima ist es selbstverständlich, dass man auch mal für Kollegen einspringt. Selbst fehlt man ja auch mal ungeplant und ein Kollege muss die Arbeit machen. Wird man aber so ausgenutzt, dass dies keine Ausnahme sondern die Regel ist, muss man sich wehren.

Deine Mutter soll ihrer Chefin mal sagen, dass sie, wenn sie abrufbereit sein und spontan arbeiten soll, diese Rufbereitschaft auch bezahlt haben möchte. Außerdem gilt bei Rufbereitschaft nach dem Teilzeit- und Befrisstungsgesetz eine Ankündigungszeit von mindestens vier Tagen. Die Chefin sollte sich mal die geltenden Arbeitsgesetze anschauen und ggf. erklären lassen.

Gilt das auch wenn jemand ungeplant Krank wird, weil man ja nicht wissen kann ob jemand Krank wird?

0
@Synctweed

Wenn jemand an seinem freien Tag nicht zuhause und erreichbar ist, kann man ihm dann einen Vorwurf machen???

In der Freizeit kann der AN seine "freie Zeit" für private Dinge nutzen wie er möchte. Es gibt auch keine Vorschrift, bis wann man abends heim gehen und einen AB abhören muss. Dann hat man die Nachricht halt am nächsten Tag zu spät abgehört, weil man lange geschlafen hat ;-)))

0

Sieht schon sehr nach Schikane aus. Wenn es geht stell deinen AB aus. Oder ist der sehr wichtig für Euch? Deine Mutter muss nicht ständig aus ihrem frei abrufbar sein. Ich hatte auch mal einen Kollegen bzw. Schichtleiter der ständig angerufen hat, wegen jedem Schmarrn. Gott sei Dank, hatte der nur Handy Nummer und da ist es ja leicht. Da hätte ich 1000 Ausreden parat.

Nein wir werden AB jetzt abstellen weil ich es auch nicht mehr einsehe da noch zich andere zu verfügung sind aber nur meine Mutter immer wieder aus den Ü frei gezogen wird es ist auch langsam echt lächerlich. Nur weil die Chefin meinte das sie zukommen hat egal ob sie den AB abhört oder nicht da er funktioniert und das ist auch das was mich interessiert

0
@Synctweed

Wahrscheinlich hat deinen Mutter den Fehler gemacht, dass sie ein paar mal zu oft eingesprungen ist. Wenn Andere zur Verfügung stehn, dann würde ich das der Chefin mal sagen. Kann ja nicht sein, dass immer die Selben ran müssen.

1

Ich kenne einen jungen Hund, der sich mit Kühen angefreundet hat, obwohl er ja eigentlich ins Raubtier-Schema passt. Kommen solche "Freundschaften" öfters vor?

...zur Frage

Muss ich die Planungsfehler meiner Chefin ausbügeln?

Hallo,
ich arbeite seit über einem Jahr als Altenpflegehelfer und habe diese Woche die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft begonnen. Die Ausbildung soll im Blockunterricht erfolgen, also z.B. 4 Wochen Schule, 4 Wochen Arbeiten. Durch einen Planungsfehler stand ich diese Woche dennoch mit Schule im Dienstplan, die Schule beginnt für mich aber erst am 14.8.18.. Heute, nachdem ich fairerweise Montag bis Mittwoch auf der Arbeit noch geholfen habe, ruft mich meine Chefin an und sagt mir, ich soll zur Arbeit kommen, wenn ich das verneine darf ich mit einer Kündigung rechnen. Ist das rechtlich betrachtet überhaupt legitim, dass ich, obwohl ich rein theoretisch "frei" habe, zum Dienst zitiert werden darf ? Es ist immerhin ihr Fehler gewesen, und mir jetzt so kurzfristig den Rest der Woche mit Diensten vollzustopfen (Ich wurde nicht gefragt, ich wurde aufgefordert), finde ich nicht ganz Ordnung.

...zur Frage

Nutzt mein Arbeitgeber mich aus?

Hallo, Ich arbeite seit einem jahr als postbote (nicht bei der deutschen post, sondern eine firma die sich nur auf das stadtgebiet bezieht). ich arbeite dort seit einem jahr und leider konnte ich noch fast keinen urlaub nehmen. wir haben wenige leute im depot und somit kann höchstens nur einer im urlaub sein. letztes jahr war jeder öfters außer ich im urlaub, mir hat die chefin nur zwei tage gegeben, die sie selber auch noch bestimmt hat, das sollte eigentlich ne woche sein, aber ich musste nach zwei tagen doch wieder ran. Das war im Dezember. Ich habe das der Chefin dann gesagt dass ich das nicht ok finde und sie sagte mir ich bekomme meine restlichen tage im neuem jahr ausbezahlt.

Heute habe ich erfahren dass ich die tage doch nicht ausbezahlt bekomme sondern die tage übernommen werden können, also doch nichts mit ausbezahlung.

Die chefin hat mir september letzten jahres auch gesagt, sie gibt mir bescheid sobald ich urlaub nehmen kann (mind. eine woche), bis heute hat sie mir nicht bescheid gegeben, obwohl jeder andere mitarbeiter schon öfters war.

ich muss dazu sagen ich bin 24, die anderes sind alle ca. 40/50+.

Was denkt ihr?

...zur Frage

Zählt das als Schwarzarbeit?

Hallo,

meine Mutter hat 5 Tage in einem Café zur Probe gearbeitet, mit der Hoffnung auf eine Festanstellung und dafür auch jeden Tag eine kleine Summe bekommen. Gestern hat sie nachgefragt, wie es denn jetzt mit der Festeinstellung aussieht und von der Chefin zu hören bekommen, dass sie nie vorhatte, eine feste Stelle zu vergeben, obwohl sie meine Mutter mit dem Vorwand "Probearbeit" beschäftigt hat.

Jetzt zu meiner Frage: Zählt das schon als Schwarzarbeit und wenn ja, muss meine Mutter mit einer Strafe trotz Unwissenheit rechnen, wenn sie die Arbeitgeberin anzeigt?

...zur Frage

Ausbildung, Krankheitsfall muss aber zur Arbeit?

Hallo miteinander,
Ich bin in einer Ausbildung und hatte privat einen Unfall wodurch ich 4-6 Wochen krank geschrieben bin. Erstmal hatten alle Verständnis und Mitleid.
Nun fragt mich meine Chefin ob ich nicht doch zur Arbeit kommen kann und das sie enttäuscht seid das ich nicht freiwillig komme.
Darf sie das? Kann sie, obwohl ich alles gerecht abgegeben habe mich zb. kündigen wenn ich nicht trotz Atteste zur Arbeit komme?

...zur Frage

Ist es schlecht für meinen Vater wenn er von mir hört dass ich ihn und meine Mutter nicht besuchen will??

Ich habe sie seit 3 Jahren nicht gesehen... Er hat gesagt er kennt jemanden in der Botschaft der mir ein Visum besorgen kann aber ich habe es abgelehnt wegen meiner Beschäftigung mit dem Studium obwohl ich ein Monat frei hab dann sagte er nichts mehr..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?