Meine Mutter will mir keine Entschuldigung für Sport schreiben-trotz Periode!:(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich persönlich würde meiner Tochter sagen, mach erstmal bischen mit und dann, wenn es doch unangenehm sein sollte, sags dem Trainer. Klar ist Laufen usw. unangenehm, aber im Endeffekt lockert es schon den gesamten Beckenbereich und es wird besser. Ausserdem kannst Du ruhig Deinen Vater fragen. Der kennt sich auch damit aus.

danke:) Das mit meinem Papa werde ich jetzt auch machen:D

0

Die Periode ist keine Krankheit und Sport tut normalerweise gut. Von daher würde ich dir als Mutter auch keine Entschuldigung schreiben, es sei denn, es ginge dir extrem schlecht.

Hallo,

kann dich gut verstehen, mir ist es auch immer unangenehm durch die Gegend zu rennen wenn ich meine Tage habe. Meine Mutter hat mir eigentlich immer eine Entschuldigung geschrieben, frag sie doch morgen nochmal ruhig und sag ihr, das du Unterleibsschmerzen hast und dich total unwohl fühlst. Wenn sie trotzdem noch nein sagt, nimmst du einfach dein Sportzeug mit und nimmst einige Minuten am Sportunterricht teil. Dann gehst du zur Lehrerin / zum Lehrer und sagst, wohl oder übel, das du totale Unterleibsschmerzen hast und dir komisch ist. Ging bei mir auch:)

LG und viel Glück, hirsch

Danke, du warst die(/der) Einzige, die meine Frage richtig gelesen hat, wen ich schon könnte hätte ich dich als hilfreichste Antwort ausgezeichnet:)

1
@Hndeliebe

Klar, ist ja auch die einzige Antwort, die dir in den Kram passt ..... :-))

1
@StupidGirl

Nein, es war ein Rat, wie sie aus der Situation herauskommt. Das wollte sie wissen, deswegen hat sie die Frage gestellt, und ich hab so geantwortet das ich ihr helfen kann. ;)

0

Wenn du Tampons benutzt kann nichts passieren, ansonsten zieh am besten was schwarzes an ;) bei Binden könnte glaube ich schnell was daneben gehen. Wenn du Schmerzen hast deswegen, dann kann es sein, dass Sport sogar hilft und wenn du dich vor Schmerzen auf dem Bodern windest, dann musst du halt in dem Moment mal auf Sport verzichten, das wird der Lehrer denke ich verstehen. Aber du kannst ja nicht jeden Monat ne Sportbefreiung bekommem, die anderen werden doch sicherlich auch trotzdem Sport machen. Das einzige wo ich ne Sportbefreiung nachvollziehen könnte wäre Schwimmunterricht, aber normaler Schulsport ist doch kein Ding.

mit Tampons kann man auch Schwimmsport mitmachen......bei 35 Grad geht man trotz Periode ja auch ins Freibad!

2
@StupidGirl

Klar, kann man machen, aber es ist trotzdem einigen unangenehm, ich versuche das dann auch zu vermieden. Klar, wenn ich im Urlaub am Meer bin geh ich trotzdem baden, aber ich hab trotzdem immer Angst das man das Bändchen sieht oder so.

0

danke für die Antwort:)

0

Mach dir nix draus, meine Mutter hat mir auch nie 'ne Entschuldigung geschrieben weil sie meinte: "Periode ist keine Krankheit, damit kannst du ruhig Sport mitmachen"!

Das erste halbe Jahr bin dann zur Lehrerin gegangen und habe bisschen rumgejammert, dann durfte ich auf die Bank.

Später habe ich gemerkt, das es mir gut tut, Sport mitzumachen, gerade WENN ich meine Regel habe (entspannte mich, vertrieb Regelschmerzen besser als auf der Couch einrollen).

Du bist nicht krank, du hast nur deine Tage. Die Periode ist kein Grund nicht am Schulsport teilzunehmen und eine Entschuldigung deswegen wird von den meisten Sportlehrern schon lange nicht mehr anerkannt!!!! Oder willst du nun jeden Monat wegen deiner Tage beim Sport fehlen? Glaub mir, das gibt mächtig Ärger!!!

weil ich es mir halt unangenehm vorstelle Sport zu machen

Du hast es ja nicht mal versucht!!!

Zitat: "Du hast es ja nichtmal versucht" Es ist jetzt meine 4. Periode und davor hatten wir halt in Sport immer nur Schwebebalken, das ist was anderes als 30 Minuten zu rennen!!! Ich hab gemerkt, dass mir das Laufen nicht gut tut, als ich mit meinem Hund draußen war! Nächstes Mal bitte auf solche Unterstellungen verzichten lg

0
@Hndeliebe

Ich bin des Hellsehens nicht mächtig. In deiner Frage steht nur, dass du es dir unangenehm vorstellst, insofern ist das keine Unterstellung. Damit sowas nicht passiert, solltest du das in deiner Frage anmerken und nicht nach und nach mit solchen Infos rausrücken.

1

Ja, du solltest am Sportunterricht teilnehmen und dich nicht so anstellen.

sehr hilreich

0

Kann deine Mutter verstehen, du bist ja schließlich nicht krank!

Ich weiss auch, dass ich nicht krank bin, aber ich will halt den 30-Minuten-Lauf nicht mitmachen

0
@Hndeliebe

Nur weil du nicht willst, soll deine Mutter das auch noch unterstützen? Das geht gar nicht.

1

Was möchtest Du wissen?