Meine Mutter will mich rausschmeißen sobald ich 18 werde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Versuch doch mit dem zukünftigen Chef zu sprechen. Da läßt sich sicher noch was geradebiegen.

Was da Deine Mutter alles von sich gibt, das ist ja schon recht komisch. Hoffentlich kommt sie wieder runter.

Aber ich hätte da schon ein komisches Gefühl, in der gleichen Firma zu arbeiten, wie Deine Mutter! Da könnte es schon zu blöden Situationen kommen, je nach dem, wie Deine Mutter gelaunt ist.

Wenns gar nicht mehr geht, geh zum Jugendamt oder eventuell kannst Du mit einem Vertrauenslehrer an der Schule sprechen. Eventuell hat der eine Idee.

Oder ruf mal da an, die hören Dir zu und können Dich sicher auch gut beraten, oder Dir zumindest Ansprechpartner bei Dir am Ort nennen:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Also ich hab mal gehört, dass Dich Deine Mutter so lange unterstützen muss, bis Du die erste Ausbildung abgeschlossen hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Zu welchem Beruf zieht es Dich? > Eignungstest der ARGE, danach ins BIZ und nach entsprechenden Berufen suchen.

Hier zunächst grundsätzlich für DICH abklären ob Du eher mit Menschen umgehen willst - Stress - oder nicht, eher handwerklich begabt bist oder nicht. 

Frage sowohl bei IHK als auch bei der Handwerkskammer nach einem Ausbildungspaten. Der wird Dich dann bei der Berufsauswahl begleiten. 

2. Du lebst bezüglich dieser Mobberei Auto-Aggression. Besser wäre es den Angreiferinnen sofort die Stirn zu bieten. Lässt sich erlernen. Schaue bitte mal bei rote-linien dot de vorbei. Sicherlich findest Du da manchen hilfreichen Tipp und kompetente Ansprechpartner.

3. Wie viele Bewerbungen hast Du bis jetzt abgeschickt und in welchen Berufsbereichen? Tatsächlich kann Deine Mutter von Dir verlangen dass Du selbst bezüglich Ausbildung tätig wirst. 

Du hast Anspruch auf Unterhalt ab 18 wenn Du nachweisen kannst dass Du Dich bestmöglich um eine Erstausbildung bemühst. Hier ist die Frage zu klären ob nicht vorher eine Psychotherapie sinnvoll wäre. Kläre diese Frage bitte mit den Fachmenschen auf genannter Seite oder hier

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

4. Du schreibst selbst dass die Arbeit Deiner Mutter sehr stresst. Könntest Du Dir vorstellen Verständnis aufbringen zu können dass sie einfach mal die Nerven verloren hat? Dass sie vollkommen erschöpft von der Arbeit kam, einfach erst mal Zeit für sich selbst brauchte? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Jugendamt und lasse Dich beraten.

Wenn Du Angst vor Deiner Mutter hast, kannst Du das JA um Inobhutnahme bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir jetzt nicht die ganze Geschichte durchgelesen, aber bis 25 Jahren ist deine Mutter für dich zuständig. Heißt dich mit Unterhalt versorgen und für dich eine Unterkunft haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Menuett 12.04.2016, 18:33

Sie muß ihr Unterhalt zahlen, sofern sie genug verdient.

Unterkunft muß sie ihr nur bis zum 18. Geburtstag bieten.

0

Guck im Internet nach WG's in der nähe ein bisschen Abstand ist in diesem Fall nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?