meine mutter will mich in eine klinik schicken ohne meinen will darf sie das?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

sie darf dich gegen deinen willen behandeln lassen. aber ärzte machen bei so etwas in deinem alter nur bedingt mit. wenn der patient nicht mithelfen möchte, gehen die erfolgschancen gegen null. ob du in die klinik kommst oder nicht, hängt nicht allein von deiner mutter ab, sondern ein arzt entscheidet, ob du in der klinik gut aufgehoben bist. es besteht die möglichkeit, dass der arzt denkt, du wärst in einer anderen form von therapie (ambulant) besser aufgehoben. das hängt aber nicht nur davon ab, wie viel du isst, sondern auch davon, wie viel du wiegst (body mass index). die kalorienzahl, die du angibt, ist übrigens sehr, sehr gering. wie kommt es, dass du so genau über die kcal bescheid weisst? kcal zu zählen ist eine form der gedanklichen beschäftigung mit dem essen, die krankhaft sein kann. auch dass du nich tmehr abnehmen möchtest, muss kein zeichen für gesundheit sein - man kann ja sein ideal erreicht haben, das für die meisten anderen krankhaft dürr aussieht. es kommt darauf an, wie gut man seinen eigenen körper einschätzen kann - magersüchtige halten sich für wesentlich dicker, als sie sind.

wenn ich deine angaben lese, dann würde ich dir raten, dir das angebot eines arztes zumindest mal anzuhören.

das mit dem kalorien zählen hat einfach bei der diät so angefangen aber jetzt kann ich nicht mehr aufhören weil ich angst habe das ich zu viel esse oder auch zu wenig aber trotzdem finde ich mich nicht krankhaft dünn weil ich zurzeit 160cm und 39kg wiege aber ich find es so ok halt nur sehr dünn....

0
@emiliaxdiamond

wenn man etwas nicht lassen KANN, dann hat man ein behandlungsbeduerftiges problem. und den body mass index kannst du leicht selber rechnen, der liegt um die 15 und bedeutet damit untergewicht. das ist nicht duenn, sondern zu duenn. keine ahnung, warum dein arzt das nicht kapiert.

0

Hallo,

auch ich kann den anderen zustimmen, dass deine Mutter dich in eine Klinik einweisen lassen darf, wenn sie die Befürchtung hat, dass du unter einer Esstörung leidest. Dass du die Kalorienanzahl weißt, zeigt ebenfalls, dass mit deinem Essverhalten etwas nicht in Ordnung ist (das muss allerdings nicht zwanghaft bedeuten, dass es eine Magersucht ist).

Zu dem wäre in deinem Alter eine Kalorienanzahl, von ca 2000 - 2700 kcal optimal, je nach dem wie viel du dich bewegst.

Also kann ich dir auch nur raten, geh zu einem Arzt und lass dich dort untersuchen, der wird dir dann schon sagen, in wie fern es notwendig ist sich Hilfe zu suchen. Und vielleicht nimmst du deine Mutter mit dann ist sie vielleicht auch etwas beruhigter, dass dir deine Gesundheit auch wichtig ist... :-) Und sprich nocheinmal mit ihr, eventuell kannst du dann ihre Bedenken nachvollziehen, denn 10 kg in 4 Monaten sind schon ein großer Gewichtsverlust.

Und zur Klinik kann ich dir sagen: Es ist gar nicht so schlimm, wie es sich anhört. Ich war schon 2x in einer Klinik und hatte unteranderem auch mit dem Essen zukämpfen. Das erste mal war es auch so, dass meine Mutter mich gegen meinen Willen hingebracht hat, aber heute bin ich ihr dankbar dafür, dass sie es getan hat, denn so habe ich einiges dazugelernt und viele nette Leute kennengelernt...

Also ich rate dir, geh zu deinem Arzt und lass dich von dem beraten und sprech noch einmal mit deiner Mutter.

Ich wünsche dir alles gute und ich hoffe, dass ich dir mit meinem Beitrag etwas helfen konnte :-)

jetzt mal ehrlich du weist ganz genau wie viel du zugenommen und abgenommen hast und welche menge an kcal du zu dir nimmst, also ich muss ganz ehrlich sagen ich weiß das bei mir zum beispiel nicht. bist du dir ganz sicher das du nicht vll doch ein problem hast :/?

und deine mutter ist ja dein vormund und man kann soetwas schon durchsetzten, aber soweit würde ich das nicht kommen lassen. vll kooperierst du einfach oder ihr sucht zusammen mit einem arzt eine lösung.

Ja, deine Mutter hat eine Fürsorgepflicht für dich und ist zudem noch für dich im Rahmen ihrer elterlichen Sorge verantwortlich. Elterliche Sorge beinhaltet auch Gesundheitsfürsorge.

Solltest du wirklich magersüchtig sein, nachhaltige Schäden davontragen und deine Mutter lässt das so dahinrieseln, könnte deine Mutter wg. Körperverletzung durch Unterlassen oder im schlimmsten Fall wg. fahrlässiger Tötung durch Unterlassen drankommen.

Bevor es soweit kommt das du eingewiesen wirst solltest du nochmal mit ihr Reden und evtl. mit ihr zusammen den Arzt eures Vertrauens aufsuchen.

Bis du 18 bist hat sie das Erziehungsrecht (und -pflicht), Sorgerecht und kann über deinen Aufenthalt bestimmen (steht alles im BGB).

800 - 1000 Kalorien sind nicht normal an einem Tag. Du zählst die Kalorien und weißt genau wie viel Du abgenommen hast. Du willst auf keinen Fall wieder zunehmen. Du hast ein Problem.

Deine Mutter ist für Dich verantwortlich. Die Klinik ist sicherlich erst mal eine Drohung. Gehe mal davon aus, dass Deine Mutter einen Termin beim Hausarzt macht, wenn Du nicht wieder normal isst. Dieser kann Dich an einen Psychiater oder Psychologen überweisen. Entweder bist Du dann bereit eine offene Therapie dort zu machen oder er schickt Dich auf eine Kur, damit Du wieder lernst, Deinen Körper so zu lieben wie er ist, Dich auch, und Du auch wieder normal isst.

ich war ja mal beim hazsarzt zwar wegen etwas anderem aber trotzdem hat er mich gewogen und halt untersuchungen gemacht und er hat gemeint das ich zwar sehr dünn bin aber trotzdem noch alles in ordnung ist

0

Es geht ihr in erster Linie mit Sicherheit um dein Wohl und deine Gesundheit... und als Mutter und bei deinem Alter hat sie nicht nur das Recht dazu s o n d e r n auch die Verpflichtung dies zu tun !

Ja darf sie aber lass dich einfach untersuchen, wenn der Arzt feststellt das deine Mutter übertreibt war es das dann auch schon wieder.

Kalorienbedarf pro Tag bei Männern nach DGE:

1 - 4 Jahre = ca. 1.100 kcal

4 - 7 Jahre = ca. 1.500 kcal

7 - 10 Jahre = ca. 1.900 kcal

10 - 13 Jahre = ca. 2.300 kcal

13 - 15 Jahre = ca. 2.700 kcal

15 - 19 Jahre = ca. 2.500 kcal

19 - 25 Jahre = ca. 2.500 kcal

25 - 51 Jahre = ca. 2.400 kcal

51 - 65 Jahre = ca. 2.200 kcal

65 Jahre = ca. 2.000 kcal

Kalorienbedarf pro Tag bei Frauen nach DGE:

1 - 4 Jahre = ca. 1.000 kcal

4 - 7 Jahre = ca. 1.400 kcal

7 - 10 Jahre = ca. 1.700 kcal

10 - 13 Jahre = ca. 2.000 kcal

13 - 15 Jahre = ca. 2.200 kcal

15 - 19 Jahre = ca. 2.000 kcal

19 - 25 Jahre = ca. 1.900 kcal

25 - 51 Jahre = ca. 1.900 kcal

51 - 65 Jahre = ca. 1.800 kcal

65 Jahre = ca. 1.600 kcal

ja da du noch nicht volljährig bist, darf sie das...zu deinem eigenen wohl und sicherheit

schon das du weisst wie viele kalorien du zu dir nimmst finde ich komisch... ich nehme auch ab aber das wegen meiner depression und ich mache das nicht absichtlich

Was möchtest Du wissen?