Meine Mutter will mein Unterhalt behalten. Was kann ich tun?

7 Antworten

Der Unterhalt ist für Miete, Heizung, Nebenkosten, Lebensmittel, Kleidung, Telefon, Internet usw. gedacht.

Deine Mutter kann Kostgeld verlangen - in reeler Höhe.

Du kannst ja ausziehen, wenn es Dir nicht passt.

Es ist so geregelt das in deinem fall der Vater Unterhaltspflichtig ist solange du zur Schule gehst oder in der Lehre bist er hat den Unterhalt der Mutter zu zahlen und sie muss damit für deinen Unterhalt sorgen. Wenn dein Vater jetzt das Geld dir direkt Zahlt bekommt ja deine Mutter nichts mehr Ihr fehlt das und Du hast die Kohle für dich das geht natürlich nicht

Wie gesagt würde ich ihr halt genau so viel geben wie meine Schwester. Sonst finde ich das echt unfair

0
@Markus693

Meine Schwester bezahlt monatlich einen Betrag an meine Mutter für ihre Verpflegung. Wenn meine Mutter aber mein ganzen Unterhalt einsteckt würde ich sozusagen das doppelte bezahlen wie meine Schwester. Ich möchte das es fair bleibt..

0
@eileen1altena

Verdient deine Schwester ihr Geld selbst oder bekommt sie weniger Unterhalt?

0
@eileen1altena

die Frage ist natürlich auch ist deine Schwester auch minderjährig? Arbeitet Sie hat sie eigenes Geld?

0

deine Mutter hat nicht nur essen . sie zahlt auch Miete . Denke immer daran mach es selbst und du merkst das es für alles nicht reicht

0

Tja, das Leben ist hart.

Kannst dir nicht nur die Rosinen rauspicken. Was deine Mutter anbietet / androht, ist nur korrekt. Es steht dir frei, dich komplett um dich selbst zu kümmern, dann musst du auch nichts teilen.

Ich würde ihr ja die hälfte vom Unterhalt abgeben. Immerhin kauft sie Nahrung und Waschzeug undso für mich. Es geht mir halt darum dass ich nicht das doppelte wie meine Schwester bezahle

0
@eileen1altena

Abgeben... wie großzügig. Als ob es dein Geld wäre.

Das Geld steht demjenigen zu, der für deine Unterkunft und deine Ernährung und alle weiteren Ausgaben aufkommt.

Das ist nunmal deine Mutter.

0

Was möchtest Du wissen?