Meine Mutter will für immer in die Türkei

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ein gefährliches Spiel. Sobald die deutschen Behörden davon Wind bekommen, ist Schluß mit Lustig. Lediglich die Witwenrente wird ihr erhalten bleiben. Auf alles andere hat sie in der Türkei keinen Anspruch. Euer Anspruch auf die Halbweisenrente dürfte zwar auch weiterhin bestehen, aber sobald ihr nachweislich über 180 Tage im Jahr aus Deutschland weg seit, wird es kritisch.

Erkundigt euch genau bei den Ämtern (Sozialamt, Rentenversicherung) und n i c h t bei Freunden, Bekannten oder hier bei "gutefrage", wenn ihr verbindliche Auskünfte haben wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Sozialamt mit bekommt, dass sie in die Türkei verschwunden ist, aber hier weiter "abkassiert", dann ist das schlicht und einfach Sozialbetrug..

Und da kennen die Behörden schon lange "keinen Spaß mehr" - eine Anzeige wegen Sozialbetrug kann leicht zu einer Gefängnisstrafe führen. Genau so werden natürlcih die zu viel und unberechtigt bezahlten Beträge zurück gefordert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und wenn wir Sozialhilfe,witwenrente kundigen geht es dann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kritiker111
10.07.2011, 20:27

Die Witwenrente steht ihr zu - wie wahrscheinlich auch die Waisenrente... die sollten eigentlich auch in die Türkei gezahlt werden. Da müsstet Ihr Euch einfach bei den zuständigen Ämtern erkundigen.

Und wenn Ihr Sozialhilfe etc. wegen des Umzugs in die Türkei abmeldet, dann kann da nichts passieren.

0

Was möchtest Du wissen?